2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

guenter48
Beiträge: 35
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 20:54
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Reifen: Heidenau K60

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon guenter48 » Mo 26. Mär 2018, 14:40

Hallo Zusammen,
Also jetzt brauch ich mal Euren Rat;

Meine neue Adventure Sports hat ja den Quickshifter. Ich habe ja leider erst 120Km auf dem Bike drauf, aber was mir aufgefallen ist, ist folgendes;
Meine GS ADV hatte ja auch einen Quickshifter drauf. Rauf und Runter, wie bei der ADV Sports.
Jetzt schaltet Der der ADV Sports zwar butterweich nach oben, aber beim Runterschalten, höre ich nichts, also kein Zwischengas!
Bei der GS war immer ein kurzer Gasstoß zu hören. War echt geil und wenn ich so die Testvideos ansehe, dann sollte das auch bei dem Shifter der Honda so sein.
Also mach ich da was falsch, oder hat der Quickshifter hier andere Voraussetzungen?
Normalerweise, Gas ganz zu und runterschalten, oder geht's hier anders?

Ich war heute bei meinem Dealer und habe eine kurze Probefahrt, zusammen mit dem Meister gemacht. Damit Er genau weiß was Sache ist.
(Ist ja nicht so einfach das vom Österreichischen ins Türkische zu übersetzen, auch nicht nach 25 Jahren. Sorry Emre :))

Der Meister hat mir dann versichert das Er jetzt weiß was ich meine und das Er Honda Istanbul kontaktieren wird.
Würde mich aber trotzdem interessieren was Ihr dazu meint!

Günter

Benutzeravatar
Hundatwassa
Beiträge: 456
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 01:20
Hersteller: Honda
Type: CRF1000L Africa Twin
Modell: SD04/DCT
Baujahr: 2016
Km Stand: 86000
Reifen: Pirelli Scorpion Rally STR
Wohnort: 1220 Wien
Kontaktdaten:

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon Hundatwassa » Mo 26. Mär 2018, 20:13

Hallo Günter!

Da ich ja DCT fahre, kenn ich mich nix aus mit Quickshifter... aber falls du einen Dolmetsch brauchst, stehe ich gerne zur Verfügung ;)
Liebe Grüße, Emre :cool:

tomcat
Beiträge: 129
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 21:50
Hersteller: Honda
Type: CRF1000 Adventure
Modell: SD06
Baujahr: 2018
Km Stand: 4900
Reifen: Dunlop D610W
Wohnort: Walding,OÖ

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon tomcat » Di 27. Mär 2018, 10:03

Servus Günter, ich habe meine ADV. auch mit Quickshifter bestellt. Werde nach der Auslieferung berichten wie das Teil bei mir Funktioniert.
LG Christian

Benutzeravatar
xrvsiro
Beiträge: 5807
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 16:59
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD03/4/7a
Baujahr: 1991
Km Stand: 100000
Reifen: tkc
Wohnort: wien

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon xrvsiro » Di 27. Mär 2018, 11:24

Ich hab an der rd07 auch einen quickshifter......
Der sitzt oben drauf :))
Multitool-geht nicht gibts nicht!:-)

guenter48
Beiträge: 35
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 20:54
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Reifen: Heidenau K60

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon guenter48 » Di 27. Mär 2018, 12:28

Danke Christian !
Ich werde, wenn von Türkischen Händler keine Rückmeldung kommt, versuchen mal über Honda Austria wenigstens Infos zu bekommen.
Günter

guenter48
Beiträge: 35
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 20:54
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Reifen: Heidenau K60

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon guenter48 » Di 27. Mär 2018, 21:25

Ich habe meine Frage bezüglich Quickshifter Bliper Funktion jetzt auch mal ins Deutsche Forum gestellt, den da haben schon Einige die neue Adventure Sports bekommen.
Also Abwarten und Tee trinken !
Wenn es dort was dazu gibt informiere ich Euch natürlich!
Günter

tomcat
Beiträge: 129
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 21:50
Hersteller: Honda
Type: CRF1000 Adventure
Modell: SD06
Baujahr: 2018
Km Stand: 4900
Reifen: Dunlop D610W
Wohnort: Walding,OÖ

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon tomcat » Fr 13. Apr 2018, 10:49

Servus Günter, habe gestern mein Motorrad abgeholt. Quickshifter gibt beim Runterschalten auch kein Zwischengas, ist aber lt. Händler so. Du kannst also beruhigt sein. Wünsche Dir noch viel Spaß mit der Twin!
Lg. Christian

guenter48
Beiträge: 35
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 20:54
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Reifen: Heidenau K60

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon guenter48 » Fr 13. Apr 2018, 11:07

Hallo Christian, Danke Dir!
Mein Händler hat trotzdem einen Neuen geordert, da der Mechaniker einmal das Erlebniss hatte das sich das Getriebe nicht runterschalten lies, trotz richtiger Drehzahl und auch mir ist das schon passiert.
Ich habe in der Zwishcenzeit auch Kontakt mit einem Hondahändler in Österreich und Der sagt das die Elektronik auch Zwischengas gibt, aber nur wenn die richtigen Voraussetzungen dafür erfüllt sind. Also Drehzahl, Gasgriffstellung und eventuell Motorbremse.
Ich warte mal ab und wenn es tatsächlch Unterschiede gibt, sage ich auch hier im Forum Bescheid.

Beste Grüße nach Österreich, aus der (sonnigen) Türkei!
Günter

tomcat
Beiträge: 129
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 21:50
Hersteller: Honda
Type: CRF1000 Adventure
Modell: SD06
Baujahr: 2018
Km Stand: 4900
Reifen: Dunlop D610W
Wohnort: Walding,OÖ

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon tomcat » Fr 13. Apr 2018, 15:44

O.K, Danke für die Info!!
Lg Christian

tomcat
Beiträge: 129
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 21:50
Hersteller: Honda
Type: CRF1000 Adventure
Modell: SD06
Baujahr: 2018
Km Stand: 4900
Reifen: Dunlop D610W
Wohnort: Walding,OÖ

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon tomcat » Di 17. Apr 2018, 11:45

Servus Günter, ich hab dir eine PN geschickt.

Grüße Christian

guenter48
Beiträge: 35
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 20:54
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Reifen: Heidenau K60

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon guenter48 » Do 19. Apr 2018, 21:58

Bezüglich Quickshifter
Gestern wurde der neue Quickshifter montiert und das Notwendige Setup habe ich zusammen mit dem Meister gemacht.
Es klappt alles perfekt. Rauf ging ja auch der Alte ganz OK, aber jetzt klappt es auch mit dem Runterschalten. Wen es aus einer höheren Drehzahl, so über 4000rpm runtergeht, gibt die Electronic Zwischengas. Der Schaltvorgang erfolgt Butterweich.
Also ist das Thema, Gott sei Dank, erledigt!
Vielen Dank für Eure Hilfe, dabei!
Günter

Benutzeravatar
Hundatwassa
Beiträge: 456
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 01:20
Hersteller: Honda
Type: CRF1000L Africa Twin
Modell: SD04/DCT
Baujahr: 2016
Km Stand: 86000
Reifen: Pirelli Scorpion Rally STR
Wohnort: 1220 Wien
Kontaktdaten:

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon Hundatwassa » Fr 27. Apr 2018, 21:06

Liebe Grüße, Emre :cool:

tomcat
Beiträge: 129
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 21:50
Hersteller: Honda
Type: CRF1000 Adventure
Modell: SD06
Baujahr: 2018
Km Stand: 4900
Reifen: Dunlop D610W
Wohnort: Walding,OÖ

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon tomcat » Mi 23. Mai 2018, 21:38

Hallo Adventure Fahrer, wie seid ihr mit der Original Sitzbank zufrieden? Ich persönlich finde den Sitzkomfort nicht gut. Bin froh wenn ich nach 150KM am stück mal absteigen kann. Erinnert mich stark an die Bank der RD07- vorne zu schmal, dadurch A....weh. Werde wohl bei Touratech oder Jungbluth eine neue Sitzbank kaufen bzw. umpolstern lassen. Ansonsten ein tolles Motorrad. Bin schon auf eure Meinungen gespannt.
Lg. Christian

guenter48
Beiträge: 35
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 20:54
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Reifen: Heidenau K60

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon guenter48 » Di 29. Mai 2018, 18:19

Christian, Da muss ich Dir Recht geben.
Ich hab jetzt 4600km drauf und meine Tagestouren gehen so um die 400-500Km. Die Bank ist nicht wirklich toll.
Ich hatte auf meiner GS Adventure die Touratech Bank drauf, in der atmungsaktiven Ausführung, zwei teilig und Die war deutlich besser. Leider ist davon zur Zeit nur der Fahrerteil erhältlich.Der Soziusteil ist noch in der Entwicklung. Sobal Die aber bestellen sind, schlage ich sicher zu.
Liebe Grüsse Günter

guenter48
Beiträge: 35
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 20:54
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Reifen: Heidenau K60

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon guenter48 » Di 29. Mai 2018, 18:30

Mal an die Africa Twin und ADS Besitzer unter Euch eine Frage
Ich habe auf meiner ketzten Tour festgestellt das wenn ich mal im 3ten oder 4ten Gang zum Stehen komme, lässt sich der Erste nur unter sehr viel Vor und Zurück und teilweisem Einkuppeln einlegen.
Währen der Fahrt kein Problem.
Syncronisation so schlecht ??? Der Händler hat sich das selber angesehen und einen neuen Satz Kupplungslamellen bestellt. Heute wurd auch auf Anweisung des Importörs ein Video vom "-" in der Ganganzeige gemacht. Ich mein, ich fahr seit 30 Jahren und Kopf mm auch damit zurecht, aber gewundert hat mich das doch.
Hat das jemand im Forum schon mal gehabt ? Also laut Händler hatt Er soetwas noch nie gehabt, auf keiner Africa Twin egal welche Generation....
Beste Grüße Günter

tomcat
Beiträge: 129
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 21:50
Hersteller: Honda
Type: CRF1000 Adventure
Modell: SD06
Baujahr: 2018
Km Stand: 4900
Reifen: Dunlop D610W
Wohnort: Walding,OÖ

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon tomcat » Di 29. Mai 2018, 20:47

@Günter: Durchgehende Sitzbank von Touratech ist zumindest auf der Österreich Homepage in verschiedenen Sitzhöhen verfügbar-guck mal nach.
Zum Getriebe; beim Fahrtechniktraining konnte ich die gleiche Erfahrung machen wie Du- Vollbremsung mit 3.Gang, danach schwierige Leerlaufsuche und Strich in der Ganganzeige. Beim Normalen Fahrbetrieb gibt es keine Probleme, daher werd ich auch nichts reklamieren. Motorradgetriebe sind nicht synchronisiert. Nicht an was fummeln was gut läuft. Lg, Christian

guenter48
Beiträge: 35
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 20:54
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Reifen: Heidenau K60

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon guenter48 » Di 29. Mai 2018, 21:55

Danke Christian
Die durchgehende Bank haben die TT Jungs auch in Istanbul, ich wollte aber die zweiteilige und da gibts bisher nur den Vorderteil zu bestellen.
Na ja Abwartén, am 01.07 gehts ab nach Georgien, da muss sich halt das Hinterteil darauf einstellen.
Wegen dem Getriebe,
Bei der GSA ging das ohne Probleme, obwohl die BMW GS Getriebe nicht die feinste Ware sind. Schaltgeräusche wie Hammerschläge.
Das Motorradgetriebe nicht Synchronisiert sind, wußte Ich allerdings nicht...
Der Tausch der Kupplung wurde allerdings sofort vom Händler selbst eingeleitet als Er meine Geschichte gehört hatte. Ich selbst wollte zuerst nur wissen ob das bei den ADS Getrieben normal ist. Also wenn Er gesagt hätte: Ist Ok, da nicht synchronisiert, wäre es absolut kein Problem gewesen. Jetzt warte ich mal ab, ob Honda in Istanbul die Teile schickt oder eh selber sagt das es so in Ordnung ist.
Melde mich mal wie es weitergeht!
Liebe Grüsse Günter

guenter48
Beiträge: 35
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 20:54
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Reifen: Heidenau K60

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon guenter48 » Mi 30. Mai 2018, 12:15

Getriebe Zwischenstand,
Meine ADS habe ich gerad beim Händler abgestellt da der Importör wollte das die Kupplung ausgebaut und gereinigt wird. Dann soll ein Video davon hoch nach Istanbul.
Laut Händler muss sich das Getriebe, ohne lange rumzuspielen, auch im Stand runterschalten lassen. Soll bisher noch bei Keiner anders gewesen sein.
Also jetzt will ich es auch genau wissen!
Anscheinend müssen jetzt die Japaner entscheiden ob Normal oder Nicht...
Wenn nicht, wird die Kupplung getauscht und dann sehen Wir weiter.
Am ersten Juli gehts nach Georgien und bis dahin muss das passen!
Ich halt Euch auf dem Laufenden
Viele Grüsse Günter

Benutzeravatar
Hundatwassa
Beiträge: 456
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 01:20
Hersteller: Honda
Type: CRF1000L Africa Twin
Modell: SD04/DCT
Baujahr: 2016
Km Stand: 86000
Reifen: Pirelli Scorpion Rally STR
Wohnort: 1220 Wien
Kontaktdaten:

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon Hundatwassa » Mi 30. Mai 2018, 18:49

good luck :)
Liebe Grüße, Emre :cool:

guenter48
Beiträge: 35
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 20:54
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Reifen: Heidenau K60

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon guenter48 » Do 31. Mai 2018, 13:04

Danke Emre!

zum Getriebe;
Also heute haben sie die Kupplungslamellen ausgebaut, Film gemacht, Lammellenscheiben gecheckt und eine der Scheiben ist verbogen!
Der Mechaniker hat alle Lamellen auf einen Spiegel gelegt und eine davon hat gewackelt. Spiel ca. 1mm. Der Satz wird jetzt getauscht. Laut Honda Importeur, schadhafter Satz!
Blöde Frage, Qualitätskontrolle, Toleranzmasse..

Ich weiß natürlich nicht, welchen Einfluss die eine verbogene Lamelle genau hat und ob die Sache mit dem Runterschalten bei Stillstand dann besser geht, aber normal ist die verbogene Lamelle garantiert nicht und selbst wenn sich das Runterschalten nicht ändert, sollte sowas nicht wirklich vorkommen. Na ja, wenn's passt, Schwamm drüber :)

Satz soll nächste Woche kommen und wird dann sofort eingebaut. Dann sage Ich nochmal Bescheid on sich denn etwas geändert hat.

Beste Grüße aus der schönen Türkei, Günter

Benutzeravatar
thunder100
Beiträge: 766
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 12:18
Hersteller: Honda
Type: XRV750 AT+CRF1000L DCT Weiss
Modell: RD07/SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 2000
Reifen: CRF:Cont/XRV:Pirelli Scorpion
Wohnort: Wienerwald

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon thunder100 » Do 31. Mai 2018, 14:01

Hallo

so eine Lamrlle verbogen ist gibt die Kupplung nicht vollkommen frei und es kracht beim Gang aus Leerlauf einlegen und beim Herunterschalten.Ist bei einem so neuem Motorrad ultra selten( so ab 80.000 so viel Berg gefahren wird und mit Kupplung schleifen um die Kurve gibts das )

Sag dem Mechaniker ( nix für Ungut aber so oft gibts das Bike in TR nicht) das er auch die Verzahnung Innen und Aussen am Kupplungskorb ansehen soll- vielleicht ist da ein Grat drauf welcher die Scheibe verbogen hat.

Sonst dann ab jetzt gute unfallfreie Fahrt

LG

Roland
Vom Wienerwald bis in die Ténéré und retour

guenter48
Beiträge: 35
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 20:54
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Reifen: Heidenau K60

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon guenter48 » Do 31. Mai 2018, 15:29

Hallo Roland,
Vielen Dank!!!
Ich sage dem Mechaniker Bescheid das Er das checken soll.

Beste Grüße, Günter

guenter48
Beiträge: 35
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 20:54
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Reifen: Heidenau K60

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon guenter48 » Sa 2. Jun 2018, 09:19

Roland,
Der Mechaniker hat den Korb Außen und Innen gecheckt, keinerlei Grate, alle Flächen sauber.
Alle Lammelen auf einen Spiegel gelegt und eine der Lammellen lag nicht ganz auf, ca 0,5mm Spalt. Bei einer Zweiten war der Spalt größer ca. 1mm. Alle Weiteren waren Ok.
Laut Händler wird der Satz gewechselt.
Die Frage nach dem Warum, bleibt natürlich.
Ich hoffe jetzt mal der Fehler lag in der Fertigung und ist mit dem Tausch behoben, den eigentlich bin ich mit der ADS super glücklich.
Ich habe drei Jahre, also seit Bekanntwerden das von Honda ein Adventure Model nachgeschoben wird gewartet und diese Zeit mit einer BMW GSA überbrückt und trotz der 54.000.- Km die ich in etwas mehr als 2 Jahren mit Ihr gefahren bin, bin ich, trotz der erst 4000Km auf der ADS, mehr als begeistert von Ihr.
Ich hoffe natürlich das das anhält !
Melde mich nochmal kurz wenn die Teile getauscht sind.
Beste Grüße, Günter

Benutzeravatar
twinni
Beiträge: 216
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:29
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1998
Km Stand: 100000
Reifen: MICHELIN Anakee 3
Wohnort: Salzburg

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon twinni » Sa 2. Jun 2018, 23:13

Ich durfte am Freitag bei HONDA Frauenschuh in Sbg. eine Adventure Sports mit DCT testen
(bin seit 1998 auf eine XRV unterwegs).
Bild
kurzes Fazit: Ich bin gebeistert!!!
Erstaunlich wie ähnlich das Motorrad zur Alten ist - es ist wie nach Hause kommen, man kann sofort wie gewohnt weiter fahren.
Zwar gibts auch Kleinigkeiten die für mich nicht perfekt sind, aber insgesammt ein TRAUM!!!!
Was mir bei meinen 175cm (mit sehr langen Beinen - Schrittlänge 86cm) nicht besonders passt ist die Scheibe - ich würde wohl eine "normale" probieren.
Und was wirklich schade ist, ist das Fehlen des Tempomats - der Schalter und die Wippe hätten in der rechten Schaltereinheit doch ideal platz!?!
Ein richtiges Tagfahrlicht (Abblendlicht leuchtet ja nach Unten) wäre noch was nettes, und bei den Scheinwerfern würde ich mir noch eine symetrische Anordnung mit jeweils einem Abblend- und einme Fernlicht wünschen.
Da ich seit geraumer Zeit auch des öfteren zu Zweit unterwegs bin ;-) , ist die höhere Leistung, das stabilere Fahrwerk&Rahmen und die stärkere Bremse incl. ABS ein sehr willkommene Verbesserung. :top:
Der Sitzkomfort dürfte auch besser sein, damit hatte ich persönlich aber bisher auf der RD07 auch keine Probleme.

Leider Gottes hapert es bei mir aber an der finaziellen Potenz, und deshalb wird sich auch nach 20 Jahren der Traum vom Upgrade wohl nicht erfüllen. :-(

keep on riding!
Markus

PS: nicht ganz ernst gemeint: Sponsoren gesucht!!! :winke:

Benutzeravatar
thunder100
Beiträge: 766
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 12:18
Hersteller: Honda
Type: XRV750 AT+CRF1000L DCT Weiss
Modell: RD07/SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 2000
Reifen: CRF:Cont/XRV:Pirelli Scorpion
Wohnort: Wienerwald

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon thunder100 » Mi 13. Jun 2018, 13:07

tomcat hat geschrieben:Hallo Adventure Fahrer, wie seid ihr mit der Original Sitzbank zufrieden? Ich persönlich finde den Sitzkomfort nicht gut. Bin froh wenn ich nach 150KM am stück mal absteigen kann. Erinnert mich stark an die Bank der RD07- vorne zu schmal, dadurch A....weh. Werde wohl bei Touratech oder Jungbluth eine neue Sitzbank kaufen bzw. umpolstern lassen. Ansonsten ein tolles Motorrad. Bin schon auf eure Meinungen gespannt.
Lg. Christian


Hallo Christian

Ich wollte nicht vor Selbsttest antworten-obwohl subjektiv.Ich bin die letzten 2 Tage 1000 km mit der Adventure Sports gefahren und hab selbst eine 16 er CRF1000DCT und eine RD07a
Mein fazit zum Sitz wäre , das der eigentlich recht gut ist-->kein Problem bis ca 350 km-->So kurvig selbst dann nicht.

CRF1000-->sehr ähnlich eher 400 km als grenze
RD07A( 99 ) -->ab 200 km muss ich mich umsetzten

LG

Roland

Sonst zu AS

Wie Twinni sagt echt grandios, a bisserl hoch vielleicht ( ich bin 183).Man kann dramatisch in die Ecken hineinhalten
Autobahnstabilität (+ 160 km/h) marginal "Beweglicher" als meine 16 CRF
Vom Wienerwald bis in die Ténéré und retour

Benutzeravatar
thunder100
Beiträge: 766
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 12:18
Hersteller: Honda
Type: XRV750 AT+CRF1000L DCT Weiss
Modell: RD07/SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 2000
Reifen: CRF:Cont/XRV:Pirelli Scorpion
Wohnort: Wienerwald

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon thunder100 » Mi 13. Jun 2018, 13:08

Davon 200 km im Sch.... Regen
Vom Wienerwald bis in die Ténéré und retour

Benutzeravatar
twinni
Beiträge: 216
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:29
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1998
Km Stand: 100000
Reifen: MICHELIN Anakee 3
Wohnort: Salzburg

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon twinni » Mi 13. Jun 2018, 13:40

thunder100 hat geschrieben:RD07A( 99 ) -->ab 200 km muss ich mich umsetzten

Tzzzz, da kommst ja nirgends hin! ;-)
A bisserl mehr geht schon! :aetsch:

Riodanubio
Beiträge: 18
Registriert: Sa 9. Jul 2016, 14:50
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1995
Km Stand: 95000
Reifen: Metzeler
Wohnort: Wien

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon Riodanubio » Mi 13. Jun 2018, 14:58

Dafür hat die Krone die AS in Grund und Boden geschrieben:

https://www.krone.at/1715864

Zitat zum Windschild:

Wie kann es zu so einem Windschild kommen?
Am meisten stört beim Fahren der völlig misslungene, im Gegensatz zum Fahrwerk nicht verstellbare Windschild. Wenn ich mich mit meinen 1,88 m Körpergröße nicht dahinter in den Windschatten ducke, sorgen Verwirbelungen für ein derartiges Dauervibrieren meines Helmes, dass ich grundsätzlich alles verschwommen sehe. Sauber und exakt fahren? Schwierig, wenn man keine klare Sicht hat.

Zum DCT: Auf herrlichen Kurvenstrecken verhagelt es einem immer wieder die Linie, weil es beim Anbremsen von Kurven noch mehrmals herunterschaltet, was mehr oder weniger zusätzliche Bremsverzögerung auslöst. Und beim Herausbeschleunigen weiß man grundsätzlich nicht, in welchem Gang man sich befindet und wie viel Kraft bei wie viel Gasgriffdrehung ans Hinterrad geht. Klar kann man manuell mit der linken Hand schalten - das kann aber nicht Sinn und Zweck eines DCT sein.

Von der angeblichen Reichweite von 500 Km bleiben lt. Krone nur 370 Kilometer übrig.

Jetzt weiß ich wenigstens warum mir die 2radbörse keine AS für eine längere Probefahrt zur Verfügung stellen wollte/konnte.

Benutzeravatar
Hundatwassa
Beiträge: 456
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 01:20
Hersteller: Honda
Type: CRF1000L Africa Twin
Modell: SD04/DCT
Baujahr: 2016
Km Stand: 86000
Reifen: Pirelli Scorpion Rally STR
Wohnort: 1220 Wien
Kontaktdaten:

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon Hundatwassa » Mi 13. Jun 2018, 16:48

Zum Sitz:

Da kann ich Thunders Eindrücke für die CRF1000L DCT teilen. Bei kurvenreichen Strecken habe ich gar kein Problem mit dem Sitz. Auch nach 700km nicht. Doch je monotoner die Strecke und die Geschwindigkeit, umso früher tut der Hintern weh. Fazit: komfortabel ist er nicht. Wenn man jedoch sportlich unterwegs ist, fällt es nicht auf :mrgreen: und ich muss zugeben, dass ich mich auch schon nach komfortableren Sitzen umsehe :pfeif:


Zum Krone Testberich:

Eines vorweg: bitte wer liest die Krone?! :spinner: :totlach:

Windschild: ist erstens immer ein Kompromiss und zweitens hängt es von vielen Faktoren wie Größe des Fahrers, Form des Helms, Fahrstrecke und -geschwindigkeit, etc... deswegen gibt’s auch zig verschiedene Ausführungen. Natürlich gibt es Modelle, die dieses Thema besser können, wie zB GoldWing & Co. Doch die AT ist nun mal kein reiner Reisedampfer. Die AT ist ein Allrounder, da muss man (kleine) Abstriche machen. Wenn man jedoch nur auf der AB herumglühen will, ist die AT nicht die richtige Wahl.

Atomatik: ich weiß zwar nicht, wie lange dieser Schreiberling fahren durfte, aber lange kann es nicht gewesen sein. Es gibt bei AT-AS etliche Einstellmöglichkeiten, da wird man wahrscheinlich eine finden, die zu der eigenen Fahrweise passt. Und wenn nicht, gibt es immer noch den M-Modus. In Kombination mit dem DCT ist alleine dieser Modus schon zigmal besser als konventionelle Systeme. Aber wahrscheinlich wollte er voll andrücken und regt sich jetzt auf, dass er die Maschine nicht im Griff hatte :lol:

Verbrauch: ich komme mit den 18 Litern der L schon 400km. Kommt halt stark auf den Fahrstil an. Wenn man viel auf der AB heizt, was dieser Schreiberling anscheinend gerne macht, dann steigt der Verbrauch naturgemäß :top:
Liebe Grüße, Emre :cool:

Benutzeravatar
Ben68
Beiträge: 87
Registriert: Mi 4. Dez 2013, 22:36
Hersteller: Honda
Type: CRF1000L Africa Twin DCT
Modell: SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 13000
Reifen: CTA 2
Wohnort: Tirol isch lei oans

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon Ben68 » Mi 13. Jun 2018, 16:51

Riodanubio hat geschrieben:Dauervibrieren meines Helmes, dass ich grundsätzlich alles verschwommen sehe. Sauber und exakt fahren? Schwierig, wenn man keine klare Sicht hat.


Kann auch am Helm liegen, z.B. ob es ein "sogenannter" Adventure-Helm (mit Schild) oder ein klassischer Vollvisier-Helm ist ?
Das wird bei den Kritiken meist nicht erwähnt.
Adventure Helme schauen zwar Megacool aus, sind für Dauergeschwindigkeiten von 130kmh+ eher nix.

Riodanubio hat geschrieben:Zum DCT: Auf herrlichen Kurvenstrecken verhagelt es einem immer wieder die Linie, weil es beim Anbremsen von Kurven noch mehrmals herunterschaltet, was mehr oder weniger zusätzliche Bremsverzögerung auslöst. Und beim Herausbeschleunigen weiß man grundsätzlich nicht, in welchem Gang man sich befindet und wie viel Kraft bei wie viel Gasgriffdrehung ans Hinterrad geht. Klar kann man manuell mit der linken Hand schalten - das kann aber nicht Sinn und Zweck eines DCT sein.


Ich bin jetzt knapp 8.000 km mit DCT gefahren, nach 17 Jahren RD07a und bin nach wie vor begeistert davon, auch bei noch so engen Spitzkehren, Serpentinen etc.
Man muss aber natürlich die Fahrweise ein wenig umstellen, weil man keine Kupplung zum dosieren hat.
Die Gashand muss ein wenig feinfühliger sein und mit der Hinterradbremse dosiert man wenn es bis zum Einser zurückschaltet. Funktioniert bestens.

Und beim raus beschleunigen aus der Kehre ist mir ehrlich gesagt völlig blunzen welcher Gang drin ist, sondern ich genieße einfach den ruckfreien Zug ohne dass die Kiste vor und zurück kippt wie früher beim manuellen Gangwechsel auf Zug in der Steigung

Finde DCT nach wie vor top :applaus:


Aber manche Schreiberlinge glauben halt nach einer Testfahrt ein ultimatives Urteil abgeben zu können.
Wer sowas für voll nimmt, ist eh selber schuld und soll sich eine GS850 zulegen die dezeit nur 1.200km laufen darf sonst zerreissts den China-Motor
Zuletzt geändert von Ben68 am Mi 13. Jun 2018, 17:06, insgesamt 1-mal geändert.
War kürzlich beim Arzt: "Ich glaube ich habe einen Tinnitus im Auge, ich seh nur mehr Pfeifen" ;-)


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste