Getriebeausgang verliert massiv Oel

Benutzeravatar
Grobmotoriker
Beiträge: 52
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 21:57
Hersteller: Honda
Type: CRF 1000
Modell: SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 21000
Reifen: Heidenau K60 Scout

Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon Grobmotoriker » Sa 17. Mär 2018, 19:50

Hallo,

ich bin in Boudnib / Marokko und habe heute auf der Fahrt von Erfoud nach Boudnib massiven Oelverlust festgestellt.
Zuerst dachte ich das Federbein waer's, aber leider fliesst das Oel hinter dem Ritzel raus.

Wird wohl GAW-Lager oder Wellendichtring sein.

Kann mir jemand sagen, wie das zu Reparieren ist - muss der Motor raus, oder kommt man da von aussen hin.

Die naechste Werkstatt ist in Erfoud, 140 km von hier. Der Oelverlust ist zuviel um zu Fahren. Ich werde wohl einen Transport organisieren muessen :(

Und nein, ich habe leider keinen Schutzbrief und bin in keinem Autombilclub Mitglied.
Wollte ich machen, wenn ich wieder zurueck bin..

Was ein Scheiss - der Bock hat gerade mal 22000 Km auf der Uhr :(
When in Rome, be yourself ...

Benutzeravatar
pultquaeler
Beiträge: 1311
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 11:45
Hersteller: Honda
Type: Transalp
Modell: PD06
Baujahr: 87
Wohnort: Südlich Wien

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon pultquaeler » Sa 17. Mär 2018, 20:23

Sowas passiert gerne, wenn die Kette zu stramm gespannt ist und damit auf die Welle zieht und damit das Lager sehr einseitig belastet.

Bei Einer RD muß der Motor zerlegt werden.

Wie es bei der CRF ist weiß ich nicht, aber vermutlich auch.

hast Du eine neue Kette drinnen?
www.klausmotorreise.com

Benutzeravatar
Grobmotoriker
Beiträge: 52
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 21:57
Hersteller: Honda
Type: CRF 1000
Modell: SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 21000
Reifen: Heidenau K60 Scout

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon Grobmotoriker » Sa 17. Mär 2018, 21:42

Kette ist neu. Hab ich aber eher locker.

Nochmal konkret: weiss jemand, ob man den WeDi bei der CRF1000 von aussen wechseln kann?
When in Rome, be yourself ...

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2577
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon Captain » Sa 17. Mär 2018, 23:22

habe mir das Werkstatthandbuch durchgeschaut, man sieht leider nicht genau ob man den Simmering von aussen wechseln kann.

crf1000Simmering.jpg



hier bei Cmsnl beim Originalsimmering sieht man hinten einen schmalen Rand

oil-seal-39x72x8.jpg

Pic von Website CSMNL
https://www.cmsnl.com/products/oil-seal-39x72x8_91207mbb003/

die Teile Maße und Nummer ist

Simmering 39x72x8
91207-MBB-003

vielleicht hilft dir das weiter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2577
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon Captain » Sa 17. Mär 2018, 23:37

hier sieht man wo die Welle im Gehäuse eingelegt ist die beiden Nuten für den Lagersicherungsring und den Ansatz am Simmering

WellenNuten.jpg



Getriebe

Getriebeteile.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2352
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 97000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon spezi266 » So 18. Mär 2018, 00:26

Sieht scheisse aus. :motz:
Wie Captain schon schrub: Nut(t)en: eine für den Lagersicherungsring, die äußere für den Simmering.
Horizontal geteiltes Motorgehäuse, da ist die Konstruktion leider meist so.
Hier der Text aus dem Werkstatthandbuch:
COUNTERSHAFT
Install the dowel pin [1] onto the upper crankcase hole.
Install the countershaft assembly [2].
• Align the needle bearing cap hole with the dowel pin.
• Align the set ring [3] with the upper crankcase
groove.

• Align the oil seal [4] flange with the upper crankcase
groove.

• Apply grease to the oil seal lips.
Install the removed parts in the reverse order of
removal.


Also, die montieren den Simmering vor dem Zusammenbau des Motorgehäuses.
Wenn es noch halbwegs geht weiterfahren und Öl nachfüllen.

In Boudnib ist im Zentrum ein Mopedmurkser.
Das ist dort, wo man Benzin aus dem Fass kaufen kann. Wenn du dich verständlich machen kannst führen dich die Jungs dort hin.
Vielleicht hat der einen glatten Simmering in passender Größe. Den kann man eventuell von Außen einkleben.!!! Kleber nicht auf die Gehäusebohrung aufbringen, sonst schiebst du den Kleber auf das Lager.!!!
Ich kenn die Murkser nur vom Tanken, sonst ist die Gefahr relativ groß, dass dort dein entgültiges Aus ist.
Kannst auch probieren das Ritzel abbauen, und alles um den Simmering zu reinigen. Mit Druckluft abblasen und Simmering mit Motorreiniger oder ähnlichem reinigen, dann vorsichtig mit Silikon bearbeiten.

@Pultquäler:
bei allen V-Motoren XRV600/650 TransAlp, RD 03/04/07/07A Africa Twins, kann dieser Simmering nach Abbau von Ritzel und dem Sicherungsblech ausgebaut werden >>> senkrecht geteiltes Motorgehäuse.

LG vom Spezi

@Grobmotoriker,
bist du auf der westl. Ausfahrt von Boudnib. Netter Campingplatz mit französischer Führung. Dort ist auch der Beginn einer Piste, die bis vor Erfoud führt. >>> Adventure ;-)

LG vom Spezi (und nicht den Kopf hängen lassen, irgendwie geht es schon weiter) :top:
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
Hundatwassa
Beiträge: 401
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 01:20
Hersteller: Honda
Type: CRF1000L Africa Twin
Modell: SD04/DCT
Baujahr: 2016
Km Stand: 64000
Reifen: Conti TKC70
Wohnort: 1220 Wien
Kontaktdaten:

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon Hundatwassa » So 18. Mär 2018, 01:01

Du hast doch Garantie, oder?! Ab nach Casablanca!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße, Emre :cool:

Benutzeravatar
Kraxl
Beiträge: 13
Registriert: Mi 8. Nov 2017, 09:32
Hersteller: Honda
Type: CRF 1000L ABS+TCS
Modell: SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 15000
Reifen: Dunlop Trail Smart

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon Kraxl » So 18. Mär 2018, 06:58

Servus!

Leider keine direkte Hilfe aber, vielleicht ein kleiner Tip.

Ruf doch am Montag gleich direkt bei Honda Austria an ( +43 2236/690-0). Sofern der Christian (Zwedorn) da ist weiss der sicher am Besten ob/und wenn ja, was man versuchen kann.

Viel Glück und alles Gute,

Gerhard

Benutzeravatar
pultquaeler
Beiträge: 1311
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 11:45
Hersteller: Honda
Type: Transalp
Modell: PD06
Baujahr: 87
Wohnort: Südlich Wien

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon pultquaeler » So 18. Mär 2018, 07:49

Ich würde mal sagen nur der Simmerring alleine ist unwahrscheinlich.

Schau mal ob das Lager Spiel hat.

In Verbindung mit neuer Kette kann das passieren, wenn die etwas zu stramm st mit zu wenig Spiel dann kommt sowas.++

Wieviel Spiel hast Du ???

kette.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
www.klausmotorreise.com

Benutzeravatar
Grobmotoriker
Beiträge: 52
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 21:57
Hersteller: Honda
Type: CRF 1000
Modell: SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 21000
Reifen: Heidenau K60 Scout

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon Grobmotoriker » So 18. Mär 2018, 09:50

Danke Euch!

Spezi: ich bin bei François. Super nett hier. Er hat mir "Garage Royal" in Erfoud empfohlen.
Mit Nachkippen sollte ich da hinkommen. Inshallah ;)

Es wird schon irgendwie weitergehen. Heute bleibe ich erstmal hier :)

Über die Piste von Erfoud bin ich hergekommen. Unterwegs den Ölverlust bemerkt. Holla war ich froh, wieder in der Zivilisation anzukommen!

Klaus, was macht dich so sicher, dass der WeDi nicht durch Dreck beschädigt wurde?
When in Rome, be yourself ...

Benutzeravatar
pultquaeler
Beiträge: 1311
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 11:45
Hersteller: Honda
Type: Transalp
Modell: PD06
Baujahr: 87
Wohnort: Südlich Wien

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon pultquaeler » So 18. Mär 2018, 11:00

Grobmotoriker hat geschrieben:Klaus, was macht dich so sicher, dass der WeDi nicht durch Dreck beschädigt wurde?



Es macht mich nichts sicher.

Aber normalerweise ist ein stark ölender Simmerring unter dem Ritzel fast immer durch kaputtes Lager wegen zu stark gespannter kette passiert.
Ich hab da schon Einige gesehen und bei denen war es so.

Das heißt natürlich nicht, das es bei Dir deswegen sein muß, aber sowas geht mit zu straffer Kette richtig schnell.

Ich würde zumindest schauen ob die Lager hinter dem Simmerring ok sind, sieht man eh wenn man den rausnimmt.

Wie gesagt, ich wünsche Dir das es nur der Simmerring ist.

spezi266 hat geschrieben:@Pultquäler:
bei allen V-Motoren XRV600/650 TransAlp, RD 03/04/07/07A Africa Twins, kann dieser Simmering nach Abbau von Ritzel und dem Sicherungsblech ausgebaut werden >>> senkrecht geteiltes Motorgehäuse.


ich hab das auch gleich auf das Lager mitbezogen, weil ich davon ausging das es auch was hat.
www.klausmotorreise.com

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2352
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 97000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon spezi266 » So 18. Mär 2018, 12:14

Hast du eine CRF mit DCT oder die Schaltversion? SD04
Bin bei den CRFs noch nicht so bewandert mit den Typenbezeichnungen.
Bei der schaltbaren Version kann zumindest der Schaltwellensimmering von außen getauscht werden.
Du mußt mal mit zerlegen und reinigen beginnen.
Das Ritzel an der CRF hat einen zentralen Haltebolzen.
Hier noch das Drehmoment für den Zusammenbau:
Drive sprocket bolt:
54 N·m (5.5 kgf·m, 40 lbf·ft)

Von Sicherungsmittel steht nichts im Rep. Handbuch, siehst du aber beim Ausschrauben ob welches verwendet wurde oder nicht.

Fährst halt die N10 70km bis zur großen Kreuzung Ar-Rachidia/Erfoud. Links gehts nach Erfoud, N13. ;-)
Ob du beim ÖAMTC oder sonst wo dabei bist ist in Marokko wurscht. Bus oder Pick Up, für relativ geringes Entgeld bringen die dein Moped da oder dorthin.
Ihr solltet aber das Moped gut abdecken, oder mit sonstigem Geklump, dass der mitführt zuschlichten. Bei den Polizeikontrollen schauen die nämlich was der so transportiert. Wenn dein Helfer keine Transportlizenz hat, muß er sonst 500 Dirham Strafa zahlen. Die nächste Kontrolle kann schon etwa 20km nach Boudnib, an der Kreuzung zur R601 (Strasse die vom Belkassem kommt) sein. Ein alter Ziehbrunnen steht auch dort.

:gruebel: Jedenfalls, trotz deiner Probleme würde ich jetzt lieber in Morocc sein, als hier in diesem kalten Land die Schneeschaufel zu schwingen. :frier:

LG vom Spezi

PS: Du schaffst das schon. :top: :top: :top:
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2577
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon Captain » So 18. Mär 2018, 13:20

spezi266 hat geschrieben:
:gruebel: Jedenfalls, trotz deiner Probleme würde ich jetzt lieber in Morocc sein, als hier in diesem kalten Land die Schneeschaufel zu schwingen. :frier:



:-) Haha hast eh an Traktor :lach: :undweg:
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372

Benutzeravatar
Grobmotoriker
Beiträge: 52
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 21:57
Hersteller: Honda
Type: CRF 1000
Modell: SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 21000
Reifen: Heidenau K60 Scout

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon Grobmotoriker » So 18. Mär 2018, 15:20

Ok.
Hab jetzt das Ritzel runter. Was ne Kacke!
Da hat sich ein Stein breit gemacht und das Gehäuse samt WeDi durchgeschliffen... ich denke da geht auch mit JB-weld nix mehr...

Sieht so aus, als müsste ich nen Transport nach Tanger Med organisieren..

Was meinste Spezi - was darf das circa kosten?

Ich glaub ich würd' jetzt lieber Schnee schippen ;o)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
When in Rome, be yourself ...

Benutzeravatar
pultquaeler
Beiträge: 1311
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 11:45
Hersteller: Honda
Type: Transalp
Modell: PD06
Baujahr: 87
Wohnort: Südlich Wien

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon pultquaeler » So 18. Mär 2018, 16:02

Super :yeah:

Klingt blöd, aber dann ist es vermutlich wirklich nicht das Lager und Du hast Glück !!!!
www.klausmotorreise.com

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2577
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon Captain » So 18. Mär 2018, 16:23

das Gehäuse hat nix abgekriegt, sieht ja intakt aus, da hats nur den Simmering angeschliffen.
Von Boudnib nach TangerMed würde ich zw. 400 - 600 Euronen Erfahrungsgemäß rechnen
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372

Benutzeravatar
Grobmotoriker
Beiträge: 52
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 21:57
Hersteller: Honda
Type: CRF 1000
Modell: SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 21000
Reifen: Heidenau K60 Scout

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon Grobmotoriker » So 18. Mär 2018, 16:28

Klaus, ich war mir ziemlich sicher, dass es nicht das Lager ist. Ich weiss, wie man eine Kette spannt ;)

Meine Vorstellung von "Glück" sieht irgendwie anders aus...

Danke Captain :)
Ich red mal mit der Werkstatt...
When in Rome, be yourself ...

Benutzeravatar
pultquaeler
Beiträge: 1311
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 11:45
Hersteller: Honda
Type: Transalp
Modell: PD06
Baujahr: 87
Wohnort: Südlich Wien

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon pultquaeler » So 18. Mär 2018, 19:54

Auch wenn es blöde klingt, ich kenne leider so Fälle mit kaputtem Lager wegen kette zu straff.

Glück schrieb ich deswegen, weil es "nur" der Simmerring ist und das trotz der Widrigkeiten in Marokko immer noch die kleinere Reparatur ist.

Mit einem Simmerring kann man das dort machen, nur den braucht man.

Also viel Glück bei der Reparatur.
www.klausmotorreise.com

Benutzeravatar
Grobmotoriker
Beiträge: 52
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 21:57
Hersteller: Honda
Type: CRF 1000
Modell: SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 21000
Reifen: Heidenau K60 Scout

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon Grobmotoriker » So 18. Mär 2018, 21:23

pultquaeler hat geschrieben:
Mit einem Simmerring kann man das dort machen, nur den braucht man.

Also viel Glück bei der Reparatur.


Danke!

Der Wedi hat natürlich kein Norm-Maß...

39mm Wellendurchmesser :(

Honda machts dem Fernreisenden nicht einfach.

Ich berichte wie's weitergeht...
When in Rome, be yourself ...

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2577
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon Captain » So 18. Mär 2018, 21:47

ein original Honda Simmering wird in Marocco schwer zu bekommen sein

in diesen Honda Modellen verbaut

https://www.bike-parts-honda.com/microfiches-recherche_piece-91207-MBB-003.html

https://zsf-motorrad.de/product/122448

den defekten Simmering herauszubekommen dürfte möglich sein

ein Simmering mit gleichen Maßen ohne Rand ist auch in den BMW Getrieben verbaut

https://www.leebmann24.de/wellendichtring-39x72x8-3er-5er-7er-x1-x3-x5-x6-24137542885.html

oder z.B. dieser hier

http://www.e-simmering.pl/de_DE/p/Wellendichtring-39x72x8-CORTECO-01035174B/693

ist aber auch Pech dass das gerade in Marocco passiert
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372

Benutzeravatar
xrvsiro
Beiträge: 5732
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 16:59
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD03/4/7a
Baujahr: 1991
Km Stand: 100000
Reifen: tkc
Wohnort: wien

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon xrvsiro » So 18. Mär 2018, 21:49

Einen 38er draufzwingen mit viel fett .bringt dich zumindest bis tanger

Nicht unbedingt hilfreich,aber vielleicht aufheiternd..:prüfe mal den stein genau,der sieht aus wie ein goldnugget.
Das in der grösse wiederum würd alle probleme lösen;)
Multitool-geht nicht gibts nicht!:-)

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2577
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon Captain » So 18. Mär 2018, 21:54

@Siro
gute Idee, den 38x72x8 sollte es auch in Marocco geben

habe einige solcher Nuggets in der Größe aus Kanada mitgebracht, da kriegst eine XRV dafür ;-)
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2352
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 97000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon spezi266 » Mo 19. Mär 2018, 15:17

Captain hat geschrieben:@Siro
gute Idee, den 38x72x8 sollte es auch in Marocco geben

habe einige solcher Nuggets in der Größe aus Kanada mitgebracht, da kriegst eine XRV dafür ;-)


Geldsau, :gruebel: ... oder Goldsau. :mrgreen:

400-500 Euronen für den Transport nach Tanger oder Tanger Med ist ok. Der muss ja auch wieder zurückfahren. Fragen und verhandeln geht immer noch. In Central-Asia haben wir im Bus transportiert, für Paulinas Bike auf ähnlich langer Strecke 30 Euronen bezahlt. Der fährt aber mit Fahrgästen, die oberhalb des Gepäcks auf einer Plattform hausen. Nix Sesseln.

Gehäuse ist nur angeschabt, wurscht. Gut reinigen, den Rest des alten Simmerings raushebeln, und glatten Simmering einkleben, da kein Stützblech für diesen vorhanden ist.

Ist aber eine G...konstruktion. Ritzel läuft sehr eng am Motorgehäuse. Stein wurde wahrscheinlich mit Kette reingezogen, und ist beim Umlenken der Kette innen reingeploppt.
Vielleicht kann man da was innen auf der Ritzelabdeckung verbessern. Hat die auch so ein Führungsblech, wie die XRV innen am Deckel ?

LG vom Spezi

Billiger Transport: Unten ist das Gepäck, oben auf der Holzplattform sitzen die Fahrgäste. Ökonomisch :top: und preiswert

IMG-20170831-WA0000.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
Grobmotoriker
Beiträge: 52
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 21:57
Hersteller: Honda
Type: CRF 1000
Modell: SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 21000
Reifen: Heidenau K60 Scout

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon Grobmotoriker » Mo 19. Mär 2018, 15:27

Den Stein hab ich aufgehoben, für ne Analyse zuhause.
Hab auch das Gefühl, der ist richtig was wert :)

Die Werkstatt hier hat sich das angesehen und ein paar Stunden nach nem Teil geschaut, aber dann gemeint, sie können das nicht machen.

Es geht also nur noch darum, nen Transport zum Hafen zu organisieren. Der Werkstatt-Heini wollte 6500. Unter 5500 sagt er, geht er nicht.

Der Fahrer sagte mir unterwegs schon was von 5000.
Als er mich am Campingplatz abgeladen hat, hatte er dann, nach viel telefonieren, ein konkretes Angebot von 4500.
Da hab ich jetzt zugesagt für Freitag morgen. Dann sollte ich Samstag auf die Fähre können.

Der kommt später (oder morgen früh) mit dem Transporteur vorbei damit ich mit dem noch selbst reden kann - spricht natürlich keine Sau Englisch hier, mein Französisch passt locker in ne Streichholzschachtel ;)

Was meint ihr alten Wüstenfüchse. Ist so ne Abmachung hier was wert? Ich war ein paar Jahre in Indien unterwegs; da kannste solche Abmachungen vergessen.
Die Mentalität hier kann ich noch nicht so recht einschätzen.
Heute früh war der Kollege super pünktlich da...

Ach nee, ich würd echt gerne Schnee schippen jetzt :)
When in Rome, be yourself ...

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2352
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 97000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon spezi266 » Mo 19. Mär 2018, 16:03

Genieße doch mal die Sonne, wir haben echt Scheisswetter hier. :sonnelacht:
4500 Dirham ist ok. Kohle erst mal eine Anzahlung beim wegfahren, den Rest in Tanger beim Ausladen.
Normal sind die Typen verlässlich, und 4500 DIR sind eine Menge Kohle für Moroccs. Jeder will halt was mitverdienen, so hätte die Werkstatt bei Vermittlung 500-1000 DIR genommen.
Bist du jetzt in Erfoud, oder warst du beim örtl. Mopedmurkser mit dem Benzinfass??? Die Strecke ist auch etwas länger als z.B von Beni Melall etc.
Frage auch ob der eine Transportgenehmigung hat. Sonst Moped verstecken, deinen Helm oder was auf Motorradfahrer schließen lasst in Sack einpacken. Die Royal Gendarmerie nimmt sonst 500 DIR für das ,,Delikt".
Und die schauen immer was Ladegut ist.

Royal Gendarmerie bei Fahrzeugkontrolle.
Die haben viel, viel Zeit und können manchmal mühsam sein. :rolleyes: :-(

LG vom Spezi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
Grobmotoriker
Beiträge: 52
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 21:57
Hersteller: Honda
Type: CRF 1000
Modell: SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 21000
Reifen: Heidenau K60 Scout

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon Grobmotoriker » Mo 19. Mär 2018, 16:16

Ich wollte mit dem über die Lizenz quatschen, da waren die Sprachbarrieren aber dann doch zu hoch..
Ich bin jetzt in Erfoud bei "Chez Karla".

Das "Benzinfass" in Boudnib ist ne richtige Tanke jetzt.
Bei dem Kollegen hab ich nen Liter Öl gekauft.

Danke für deine Einschätzung.
Ich geb sicher kein Geld vor Abfahrt aus der Hand, und das Gros erst bei Ankunft...

Es bleibt spannend ;o)
When in Rome, be yourself ...

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2577
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon Captain » Mo 19. Mär 2018, 16:24

@Spezi

Gold liegt nur umadum :-)

4500,- Dirham ist ein faires Angebot sind 400,- Euro

in Erfoud Richtung Süden ist am Anfang eine Tankstelle links und rechts ein Cafe da hat einer gearbeitet der lange in Österreich war und perfekt unsere Sprache spricht,
aber etwas Vorsicht in Erfoud dort sind viele Schlitzohren, da dort viele Touristen wegen der Fossilien und Nobelherbergen sind.
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372

Benutzeravatar
xrvsiro
Beiträge: 5732
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 16:59
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD03/4/7a
Baujahr: 1991
Km Stand: 100000
Reifen: tkc
Wohnort: wien

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon xrvsiro » Mo 19. Mär 2018, 18:50

Und in europa gleich zur fachwerkstatt,oder wie machst das dann?
Multitool-geht nicht gibts nicht!:-)

Benutzeravatar
Grobmotoriker
Beiträge: 52
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 21:57
Hersteller: Honda
Type: CRF 1000
Modell: SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 21000
Reifen: Heidenau K60 Scout

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon Grobmotoriker » Mo 19. Mär 2018, 19:40

Ich hab den Transport für morgen früh organisiert.

Meint ihr, ich kann ein Ticket am Hafen kaufen, oder muss ich das online machen?
When in Rome, be yourself ...

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2577
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Getriebeausgang verliert massiv Oel

Beitragvon Captain » Mo 19. Mär 2018, 19:56

Ticket im Hafen kaufen wird kein Problem sein, Reisezeit ist ja jetzt nicht, dort wo du das Online Ticket normalerweise einlöst kannst auch eines kaufen
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372


Zurück zu „Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast