2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Benutzeravatar
thunder100
Beiträge: 689
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 12:18
Hersteller: Honda
Type: XRV750 AT+CRF1000L DCT Weiss
Modell: RD07/SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 2000
Reifen: CRF:Cont/XRV:Pirelli Scorpion
Wohnort: Wienerwald

2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon thunder100 » Mo 6. Nov 2017, 19:47

Liebe Africa Twin Fans

Ab 2018 gibt es eine 2.Africa Twin-grösserer Tank,mehr Federweg höher


Alle Neuerungen wie CRF1000L(1) 2018 und zusätzlich
• Längere Federwege, flachere Sitzbank, aufrechtere Sitzposition.
• 5,4 l grösseren Tank (24,2 l)
• Besserer Windschutz und höhere Scheibe.
• Heizgriffe und Bordsteckdose als Serienausstattung.
• Fahrerfußrasten und Beifahrer-Ausleger offroad-optimiert.
• LCD Cockpit-Instrumente neu und neu positioniert.
• Sturzbügel
• Grösserer ALU-Motorschutz
• 30 Jahre Africa Twin Farbgebung


Es gibt folgende Änderungen/Updates

1.) Motor
Bei gleicher Leistung gibt’s eine neue Airbox( besseres Ansprechverhalten in der Mitte) und um 300gr leichtere Ausgleichswellen ,auch für besseres Ansprechverhalten

Eine neue Auspuffanlage ist um ca 2 kg leichter

Der Motor hat nun eine Slipper-Kupplung ( nicht DCT)

2.) Elektonik,Fahrsysteme

Ganz neu ist ein Throttle by Wire (TBW) System , welches die Gasseile ersetzt.Dieser elektronische Gasgriff bringt drei Riding-Modes ( Neu ) mit sich, um die Motorcharakteristik und die Leistungsentfaltung wunschgemäß zu bestimmen. Das Honda Selectable Torque Control System (HSTC) offeriert für die Traktionskontrolle ebenfalls eine größere Anzahl an Einstellungen.
Die Einführung von TBW bietet dem Fahrer mehr Wahlmöglichkeiten, was die situativ am besten passende Kombination aus Motorleistung, Kraftentfaltung und Traktionsverhalten betrifft. Das aktuelle Modell bot drei HSTC-Einstellungen sowie die Möglichkeit, die Traktionskontrolle komplett auszuschalten. Das neue System gestattet sieben Einstellungen – von Level 1 (aggressive Offroad-Fahrweise mit Stollenreifen) bis Level 7 (für maximale Sicherheit bei umsichtiger Fahrweise auf glattem oder nassem Asphalt). Die Möglichkeit, die Traktionskontrolle abzuschalten, besteht ebenfalls. Weiterhin einstellbar sind jeweils drei Level punkto Motorleistung und Motor-Bremsverhalten.

Kommend von der RC213V-S - stehen drei Riding-Mode-Programme(PEBàPower,Engine Brake), zur Auswahl, die vorkonfiguriert sind, um für alle Fahrsituationen eine passende Einstellung anzubieten.

TOUR kombiniert reduzierte Leistung (1), mittelstarke Motorbremse (2) und starke HSTC-Traktionskontrolle (6).

URBAN verwendet mittlere Motorleistung (2) und mittlere Motorbremse (2) zu starker HSTC-Traktionskontrolle (6).

GRAVEL gestattet volle Motorleistung (3) und Motorbremse (1) mit starker HSTC-Traktionskontrolle (6).

Als vierter Fahrmodus – USER – steht es dem Fahrer offen, die Einstellungen von Motorleistung, Motorbremse und Traktionskontrolle individuell zu wählen und zu kombinieren. Sowohl Riding-Modes als auch HSTC-Traktionskontrolle können während der Fahrt über den Einsteller links am Lenker stets beliebig geändert werden.


Es gibt ein neues LCD Cockpit , unter anderem um die neuen Fahrmodi’s anzuzeigen

Auch die Blinker funktionieren nun selbstrückstellend. Statt einer einfachen Timerfunktion gleichen Sensoren die Umdrehungen an Vorder- und Hinterrad ab, um aktivierte Blinker situationsgerecht auszuschalten.
Für 2018 sind die Blinker hinten zusätzlich mit einer Emergency Stop-Funktion versehen. Bei harter Bremsung im Bereich oberhalb von 53 km/h, bei der eine negative Beschleunigung von 6.0m/s2 überschritten wird, blinken beide Fahrtrichtungsanzeige hinten wie eine Warnleuchte, um nachfolgende Verkehrsteilnehmer auf die drohende abrupte Verzögerung optisch hinzuweisen. Bei regnerischen Bedingungen, bei früh aktivierter ABS-Regelfunktion, spricht das optische Blinker-Warnsystem bereits bei einer negativen Beschleunigung ab 2.5m/s2 an

3.)Fahrwerk/Ergonometrie/Verkleidung

Grössere 24,2l Tank nun Reichweite bis zu 500 km Reichweite

Mit 226 mm Federweg vorne(22 mm mehr als bei der Africa Twin) und 240 mm Federweg hinten (20 mm mehr als bei der Africa Twin). Der obere Aufhängungspunkt ist eigens niedrig angeordnet, um eine das Handling begünstigende Zentralisierung der Massen zu erreichen.

Für weiter Offroad Exkursionen ist der Sitz flacher und bis zu 50 mm höher als die Standard Africa Twin.Er ist 20mm auf entweder 900mm oder 920mm (Im Vergleich zu 850mm und 870mm) einstellbar und es gibt auch ein seitenfach (Hi/re). Der Lenker wurde um 32.5mm höher und 5mm näher zum Fahrer eingebaut.

Grosser Motorschutz—(Sollte auf alle CRF 1000 passen)

Die Speichenräder, vorne 21 Zoll und hinten 18 Zoll groß, sind nun mit Speichen aus Edelstahl bestückt. Für das Modelljahr 2018 ist die Nachrüstung von Stollenbereifung freigegeben. ( auch alt war Edelstahl.Nur sind die in manchen Märkten braun( wie Auspuffkrümmer-nicht rostig ) geworden-sollte nun auch bei lustigeren Wintersalz- Ideen funktionieren)

Ebenfalls neu für 2018 ist, dass die Nachrüstung mit grober Blockprofil-Bereifung (Continental 90/90-21M/C 545 und 150/70 B18M/C 70Q, zulässig bis 180 km/h) freigegeben wurde.

Neue LI-Ion Batterie spart auch 2,3kg

Verkleidung bietet mit der 80 mm höheren Windscheibe mehr Schutz vor Wind und Wetter. Heizgriffe und Bordsteckdose
Das vollgetankt fahrfertige Gewicht beträgt mit Schaltgetriebe 243 kg, die DCT-Version wiegt 253 kg.


4.)Farben

Die CRF1000L Africa Twin Adventure Sports (MJ2018) wird in der Farbe

30 Jahre Africa Twin (HRC) erhältlich sein






ENGINE

Type

Liquid-cooled 4-stroke 8-valve parallel twin with 270° crank and uni-cam

Displacement
998cm3
Bore & Stroke
92.0 x 75.1mm
Max. Power Output
70kW/7,500rpm (95/1/EC)
Max. Torque
99Nm/6,000rpm (95/1/EC)
FUEL SYSTEM

Fuel Capacity
24.2 litres
Fuel consumption (WMTC mode)
MT: 21.7 km/l (WMTC)
DCT: 21.8 km/l (WMTC)
DRIVETRAIN

Clutch
MT: Wet, multiplate with coil springs, Aluminium Cam Assist and Slipper clutch
DCT: 2 Wet multiple clutches
Gearbox / Transmission Type
Constant mesh 6-speed MT / 6-speed DCT with on and off-road riding modes
Final Drive
O-ring sealed chain
FRAME

Type
Steel semi-double cradle type with high-tensile strength steel rear subframe
CHASSIS

Dimensions (L x W x H)
2,340 x 930 x 1,570mm
Wheelbase
1,580mm
Seat Height (STD position / Low position)
900/920mm
Ground Clearance
270mm
Kerb Weight
243 kg (MT), 253kg (DCT)
Turning Radius
2.6m
SUSPENSION

Suspension (front)

Showa 45mm cartridge-type inverted telescopic fork with hydraulic dial-style preload and damping (compression & rebound) adjuster, 252mm stroke, 224mm axle travel

Suspension (rear)

Monoblock cast aluminium swing arm with Pro-Link with gas-charged damper, hydraulic dial-style preload adjuster and rebound damping adjustment, 240 mm rear wheel travel, 101 mm stroke
WHEELS

Wheels Front
Wire spoke with aluminium rim
Wheels Rear
Wire spoke with aluminium rim
Rim Size Front
21M/C x MT2.15
Rim Size Rear
18M/C x MT4.00
Tyres Front
90/90-21 tube type
Tyres Rear
150/70-R18 tube type
BRAKES

ABS system type
2-Channel with rear ABS off switch
Type Front

310mm dual wave floating hydraulic disc with aluminium hub and radial fit 4-piston calipers and sintered metal pads

Type Rear

256mm wave hydraulic disc with 1-piston caliper and sintered metal pads. Also Lever-Lock Type Parking Brake System on DCT model with additional slide type 1-piston caliper

INSTRUMENTS & ELECTRICS

Instruments

Rally style negative LCD instrument display including: Riding Modes, Speedometer, Tachometer, Fuel, Gear position, ABS, HSTC, Odometer, Trip and Clock

Headlight
Dual LED (1 High/1 Low)
Taillight
LED
Indicators
LED




1000.jpg
1005.jpg
1000.jpg



https://drive.google.com/open?id=1z2AEv7jYH7PFUtoN3kNqyNGfBNrgbRnC
Vom Wienerwald bis in die Ténéré und retour

Benutzeravatar
christopher74
Beiträge: 590
Registriert: So 6. Mär 2011, 16:27
Hersteller: Honda
Type: CRF 1000
Baujahr: 16
Km Stand: 1
Reifen: Conti TKC
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon christopher74 » Mo 6. Nov 2017, 20:47

Endlich......so wie sie sein sollte.

Woher der bessere Windschutz? Auf den Bildern sehe ich die gleiche frontmaske und die gleiche tourenscheibe oder bezieht sich das nur auf den tankbereich?

Wichtigste Frage: Was wird sie denn kosten?

https://youtu.be/cfGBuwBHGi4

https://youtu.be/Wa7uXejkvyw

Benutzeravatar
thunder100
Beiträge: 689
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 12:18
Hersteller: Honda
Type: XRV750 AT+CRF1000L DCT Weiss
Modell: RD07/SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 2000
Reifen: CRF:Cont/XRV:Pirelli Scorpion
Wohnort: Wienerwald

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon thunder100 » Mo 6. Nov 2017, 20:55

Täussct ist breiter

lG

Roland
Vom Wienerwald bis in die Ténéré und retour

Benutzeravatar
christopher74
Beiträge: 590
Registriert: So 6. Mär 2011, 16:27
Hersteller: Honda
Type: CRF 1000
Baujahr: 16
Km Stand: 1
Reifen: Conti TKC
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon christopher74 » Mo 6. Nov 2017, 21:00

Fein!!!

Die Adventure Sports wird es aber nicht nur mit dct geben, oder- hoffentlich nur optional.

Und quanta costa?

Benutzeravatar
thunder100
Beiträge: 689
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 12:18
Hersteller: Honda
Type: XRV750 AT+CRF1000L DCT Weiss
Modell: RD07/SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 2000
Reifen: CRF:Cont/XRV:Pirelli Scorpion
Wohnort: Wienerwald

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon thunder100 » Mo 6. Nov 2017, 23:53

Nein beides Normal Manuel und DCT

LG

Roland
Vom Wienerwald bis in die Ténéré und retour

Benutzeravatar
christopher74
Beiträge: 590
Registriert: So 6. Mär 2011, 16:27
Hersteller: Honda
Type: CRF 1000
Baujahr: 16
Km Stand: 1
Reifen: Conti TKC
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon christopher74 » Di 7. Nov 2017, 07:09

Gott sei Dank und danke für die Infos.

Ok, verstehe, der Preis ist noch Geheimsache....mehr als 3k über dem normalen Preis wird man hoffentlich nicht ansetzen.

Wo und wann im Umkreis Wien südliches NÖ kann man die Adventure Sports das erste Mal live sehen und gegebenefalls das Sparschwein schlachten und sich einpacken lassen, nachdem die Börse für immer und ewig diie Glastüren schließt?

Lieben Gruß

Christopher

PS: auch die CB1000R finde ich gelungen. Nicht Pseudretro sondern eine aggressive Nackte im 4.0 Kleid. Schade ist um das kollektive Verschwinden der Tachonadeln bei allen Herstellern. Überall digital und tft displays. Bin mir nicht sicher, ob das nur ein Modetrend sein wird. Wer den ganzen Tag in den Bildschirm beruflich oder am Smartphone glotzt freut sich, ich zumindest, wenn am Motorrad mir eine Tachonadel so ca. die Geschwindigkeit anzeigt.
Zuletzt geändert von christopher74 am Di 7. Nov 2017, 07:45, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Grobmotoriker
Beiträge: 34
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 21:57
Hersteller: Honda
Type: CRF 1000
Modell: SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 12000
Reifen: Heidenau K60 Scout

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon Grobmotoriker » Di 7. Nov 2017, 07:32

Vielen Dank für die umfangreichen Infos, Thunder100!

Die Speichenräder, vorne 21 Zoll und hinten 18 Zoll groß, sind nun mit Speichen aus Edelstahl bestückt. Für das Modelljahr 2018 ist die Nachrüstung von Stollenbereifung freigegeben. ( auch alt war Edelstahl.Nur sind die in manchen Märkten braun( wie Auspuffkrümmer-nicht rostig ) geworden-sollte nun auch bei lustigeren Wintersalz- Ideen funktionieren)


Echt jetzt?? Die Speichen an meiner SD04 sind Edelstahl??

Gefällt mir übrigens gut, die Adventure - wenngleich ich auch froh bin, die "Alte" mit weniger Technik-overkill zu besitzen :)
When in Rome, be yourself ...

Benutzeravatar
horfic
Beiträge: 35
Registriert: Do 16. Feb 2017, 14:37
Hersteller: Honda
Type: CRF1000L Africa Twin
Modell: SD04 ABS
Baujahr: 2016
Km Stand: 19000
Reifen: Conti Trail Attack 2
Wohnort: Graz

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon horfic » Di 7. Nov 2017, 08:10

passt der metal träger (handgriffe) für den sozius bereich auch auf die alte?

Benutzeravatar
Ben68
Beiträge: 73
Registriert: Mi 4. Dez 2013, 22:36
Hersteller: Honda
Type: CRF1000L Africa Twin DCT
Modell: SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 9000
Reifen: CTA 2
Wohnort: Tirol isch lei oans

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon Ben68 » Mi 8. Nov 2017, 13:05

Der nächste Zubehörkatalog wird interessant, z.B. der ALU-Motorschutz (im Stil der XRV) und der Sturz?Bügel wären auch auf der SD04 schwer überlegenswert, oder die breiteren Fussrasten :gruebel:
Hoffentlich gibt's eine Kompatibilitätsmatrix dazu
War kürzlich beim Arzt: "Ich glaube ich habe einen Tinnitus im Auge, ich seh nur mehr Pfeifen" ;-)

Benutzeravatar
thunder100
Beiträge: 689
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 12:18
Hersteller: Honda
Type: XRV750 AT+CRF1000L DCT Weiss
Modell: RD07/SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 2000
Reifen: CRF:Cont/XRV:Pirelli Scorpion
Wohnort: Wienerwald

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon thunder100 » Mi 8. Nov 2017, 21:39

Alu Motorschutz sollte passen
Gepäckträger eher nicht
Tank nur mit Verkleidung da breiter
-aber müssen alles erst ansehen

LG Roland
Vom Wienerwald bis in die Ténéré und retour

Benutzeravatar
dannidanone
Beiträge: 11
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 18:48
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1993
Km Stand: 159500
Reifen: Heidenau K60
Wohnort: Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon dannidanone » Do 9. Nov 2017, 13:28

Hallo zusammen,
was soll das gute Stück denn jetzt kosten????
LG
Danni
Das Schönste was man von einer Reise mit nach Hause bringen kann, ist die heile Haut....

Benutzeravatar
martinbo
Beiträge: 2721
Registriert: Mi 13. Aug 2008, 15:16
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 2001
Km Stand: 105000
Reifen: Anakee 3, Mitas E07+E09
Wohnort: Maria Enzersdorf (A)

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon martinbo » Do 9. Nov 2017, 16:04

... da sind wir alle schon gespannt... ;-)

Sie gefällt mir ja ausgezeichnet - bin nur neugierig, ob ich da auch runterkommen werde.. ?
Gruß, Martin

http://martinbosblog.tumblr.com
Das Reifen-Profil gehört zur Gänze genutzt :winke:

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2312
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 97000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon spezi266 » Do 9. Nov 2017, 20:27

@martinbo,
du sollst fahren :enduro:
und net obeglengen ;-)

wenn man nimmer fahrt ...
DSCF0227.JPG


... fällt man eh von selbst runter
DSCF0228.JPG


nimm dir ein Beispiel an diesem Mann ...
SUZIRahier3.jpg


:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :undweg:

LG vom Spezi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
martinbo
Beiträge: 2721
Registriert: Mi 13. Aug 2008, 15:16
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 2001
Km Stand: 105000
Reifen: Anakee 3, Mitas E07+E09
Wohnort: Maria Enzersdorf (A)

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon martinbo » Fr 10. Nov 2017, 08:31

@spezi: wo er Recht hat, hat er Recht.... :toeff: :wheely: :schock: :kruecken: :undweg: :totlach:
Gruß, Martin

http://martinbosblog.tumblr.com
Das Reifen-Profil gehört zur Gänze genutzt :winke:

Benutzeravatar
christopher74
Beiträge: 590
Registriert: So 6. Mär 2011, 16:27
Hersteller: Honda
Type: CRF 1000
Baujahr: 16
Km Stand: 1
Reifen: Conti TKC
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon christopher74 » Fr 10. Nov 2017, 09:58

Angeblich nur 1500.- mehr

Kann ich nicht glauben

https://youtu.be/8cIU_akJUcE

Riodanubio
Beiträge: 3
Registriert: Sa 9. Jul 2016, 14:50
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1995
Km Stand: 95000
Reifen: Metzeler
Wohnort: Wien

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon Riodanubio » Fr 10. Nov 2017, 13:22

Die Nachteile eines Nachteile Li Ionen Akkus nimmt man offenbar bewußt in Kauf:

Sehr starke Empfindlichkeit gegenüber Tiefentladung
Hohe Empfindlichkeit gegen zu hohe und zu niedrige Temperaturen (unter 5 Grad und über 35 Grad - das ist im hochsommerlichen Süden ein Problem). Unterhalb des Gefrierpunktes lässt die Leistung des Akkus stark nach.
Höherer Preis als herkömmliche Blei-Akkus. Bei Motorradbatterien betragen die Mehrkosten zu einem Bleiakku zwischen 70 und 120 Euro. Außerdem braucht man für solche Akkus ein eigenes Ladegerät.

Leider wurde die Cruise Control (Tempomat) "vergessen". Frage mich nur warum...

Außerdem hätte man die Motorleistung an das höhere Gewicht etwas anpassen können. Nehme an, dass die Fahrleistungen gegenüber der normalen Twin somit schlechter ausfallen müssen.

Ansonsten bis auf diese Kleinigkeiten ein wunderschönes Moped!

Benutzeravatar
martinbo
Beiträge: 2721
Registriert: Mi 13. Aug 2008, 15:16
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 2001
Km Stand: 105000
Reifen: Anakee 3, Mitas E07+E09
Wohnort: Maria Enzersdorf (A)

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon martinbo » Fr 10. Nov 2017, 13:58

Riodanubio hat geschrieben:Außerdem hätte man die Motorleistung an das höhere Gewicht etwas anpassen können. Nehme an, dass die Fahrleistungen gegenüber der normalen Twin somit schlechter ausfallen müssen.


:hilfe: das größte Gewichtshandicap sitzt üblicherweise oben drauf....
aber stimmt, die neue Twin ist sicher untermotorisiert... :spinner:

das schau ich mir an, daß ein Normalfahrer den Unterschied merken wird. Wenns auf die normale Twin Sturzbügel und Gepäcksysteme drauftust, bist auch genauso schwer. Außerdem fahren wir nicht am Ring damit... :toeff:
Gruß, Martin

http://martinbosblog.tumblr.com
Das Reifen-Profil gehört zur Gänze genutzt :winke:

Benutzeravatar
thunder100
Beiträge: 689
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 12:18
Hersteller: Honda
Type: XRV750 AT+CRF1000L DCT Weiss
Modell: RD07/SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 2000
Reifen: CRF:Cont/XRV:Pirelli Scorpion
Wohnort: Wienerwald

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon thunder100 » Fr 10. Nov 2017, 19:12

Preise gibts erst Dezember .Für L2 so Richtung 1500+ ist der Plan-da kosten schon die Nachbauteile mehr

es sind 10 kg mehr davon sind aber 4,5 Benzin.Also so man nicht volltankt ist es überschaubar

Sitz ist hoch(900)- aber die niedrigeren Sitzbänke passen-und eine XRV 750 ist auch kein Chopper

LG

Roland
Vom Wienerwald bis in die Ténéré und retour

Benutzeravatar
xrvsiro
Beiträge: 5588
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 16:59
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD03/4/7a
Baujahr: 1991
Km Stand: 100000
Reifen: tkc
Wohnort: wien

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon xrvsiro » Fr 10. Nov 2017, 20:42

Einfach nur schön.....diese farbgebung ist anbetungswürdig!
Multitool-geht nicht gibts nicht!:-)

Benutzeravatar
dannidanone
Beiträge: 11
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 18:48
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1993
Km Stand: 159500
Reifen: Heidenau K60
Wohnort: Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon dannidanone » Sa 11. Nov 2017, 10:35

Guten Morgen,

so dann rechne ich einmal....

-13990,-€---Africa Twin mit DCT, ohne die wahrscheinlich 400,-€ Preiserhöhung für 2018
-300,-€--- Farbzuschlag für die Tricolor Lackierung
-2692,99€--- Zubehörpaket Adventure
-1500,-€ Aufpreis für Sondermodell 30 Jahre AT
--------------------------
18482,99€
+400,-€ Preiserhöhung 2018
---------------------
18882,99€ GESAMMTPREIS

Die Höhe dieses Preises wird auch der Grund sein, warum man ihn erst im Dezember veröffentlichen wird.
Man möchte sich bestimmt nicht die gute Stimmung versauen lassen.

LG
Danni
Zuletzt geändert von dannidanone am Sa 11. Nov 2017, 13:31, insgesamt 1-mal geändert.
Das Schönste was man von einer Reise mit nach Hause bringen kann, ist die heile Haut....

Benutzeravatar
xrvsiro
Beiträge: 5588
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 16:59
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD03/4/7a
Baujahr: 1991
Km Stand: 100000
Reifen: tkc
Wohnort: wien

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon xrvsiro » Sa 11. Nov 2017, 12:32

Geh bitte...schau mal bei ktm und bmw adventuremodellen was man sich da für nur halb so schöne und haltbare adventuremodelle verlangen traut.von den günstigen yamaha worldcrossern mal ganz abgesehen.
Multitool-geht nicht gibts nicht!:-)

Benutzeravatar
scherbee
Beiträge: 558
Registriert: Di 12. Aug 2008, 19:18
Hersteller: Honda
Type: CRF1000D Africa Twin
Modell: DCT/ABS
Baujahr: 2016
Km Stand: 20000
Reifen: Dunlop Trailsmart
Wohnort: 1100 Wien
Kontaktdaten:

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon scherbee » Sa 11. Nov 2017, 14:21

xrvsiro hat geschrieben:Einfach nur schön.....diese farbgebung ist anbetungswürdig!


Stimme dir zu, bleibe aber trotzdem bei meiner Erstversion :wheely:
lg
Scherbee
__________________________

Mein Leben hat doch einen Sinn, ich fahre eine Africa Twin!!!!!!

Benutzeravatar
christopher74
Beiträge: 590
Registriert: So 6. Mär 2011, 16:27
Hersteller: Honda
Type: CRF 1000
Baujahr: 16
Km Stand: 1
Reifen: Conti TKC
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon christopher74 » Sa 11. Nov 2017, 19:24

xrvsiro hat geschrieben:Geh bitte...schau mal bei ktm und bmw adventuremodellen was man sich da für nur halb so schöne und haltbare adventuremodelle verlangen traut.von den günstigen yamaha worldcrossern mal ganz abgesehen.


Zur Preispolitik sind auch die Händlerrabatte interessant . Die Listenpreise halten eigentlich fast nur bei BMW. Bei KTM geht immer einiges und wie ich die CRF gekauft hab, war es ein Gezerre um ein paar Prozenterl. Ich finde es schade, dass da die Händler anscheinend sehr geringe Spannen haben oder so tun als hätten Sie die. So genau weiß ma es ja selten. Über den Preis könnte Honda da noch mehr verkaufen, aber Honda war nie wirklich billig. Meine erste XRV hat glaub ich fast 140.000 in echtem Geld damals noch gekostet.

Die standard Super Tötörö ist ohnehin neu um 14.500 gradaus zu bekommen. Der Listenpreis von der standard Tenere ist das gedruckte Papier nicht wert. Schönes Radl ubrigens, hatt ich auch eine Saison , so wie die CRF

Benutzeravatar
twinni
Beiträge: 200
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:29
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1998
Km Stand: 95000
Reifen: MICHELIN Anakee 3
Wohnort: Salzburg

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon twinni » So 12. Nov 2017, 19:56

was ich lustig finde:
https://www.youtube.com/watch?v=cfGBuwBHGi4
Offensichtlich ist es Honda (optisch zumindest) schon wichtig, dass beide Scheinwerfer leuchten!
In Wirklichkeit brennt aber eigentlich nur einer!
:hilfe:
Bei der Crossrunner geht's doch auch - mit LED Licht.


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste