2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Benutzeravatar
thunder100
Beiträge: 751
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 12:18
Hersteller: Honda
Type: XRV750 AT+CRF1000L DCT Weiss
Modell: RD07/SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 2000
Reifen: CRF:Cont/XRV:Pirelli Scorpion
Wohnort: Wienerwald

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon thunder100 » Mi 13. Jun 2018, 19:59

Ehrlich natürlich bin ich nicht objektiv ( ist "mein" Bike ) NUR -->

Riodanubio hat geschrieben:Dafür hat die Krone die AS in Grund und Boden geschrieben:

Zitat zum Windschild:

Wie kann es zu so einem Windschild kommen?
Am meisten stört beim Fahren der völlig misslungene, im Gegensatz zum Fahrwerk nicht verstellbare Windschild. Wenn ich mich mit meinen 1,88 m Körpergröße nicht dahinter in den Windschatten ducke, sorgen Verwirbelungen für ein derartiges Dauervibrieren meines Helmes, dass ich grundsätzlich alles verschwommen sehe. Sauber und exakt fahren? Schwierig, wenn man keine klare Sicht hat.


1000 km Mit Arai SZ ( ist rund und unten offen ) Null Vibration NULL wirklich ( nochmals 183 cm)

Riodanubio hat geschrieben:Zum DCT: Auf herrlichen Kurvenstrecken verhagelt es einem immer wieder die Linie, weil es beim Anbremsen von Kurven noch mehrmals herunterschaltet, was mehr oder weniger zusätzliche Bremsverzögerung auslöst.


Sorry blöde man kann nun die Motorbremse einstellen

Riodanubio hat geschrieben:Und beim Herausbeschleunigen weiß man grundsätzlich nicht, in welchem Gang man sich befindet und wie viel Kraft bei wie viel Gasgriffdrehung ans Hinterrad geht. Klar kann man manuell mit der linken Hand schalten - das kann aber nicht Sinn und Zweck eines DCT sein.


Er ist im falschen Modi gefahren
Reisen-->D
Für mich kurvenreich "Andrucken" S2

Riodanubio hat geschrieben:Von der angeblichen Reichweite von 500 Km bleiben lt. Krone nur 370 Kilometer übrig.


von den 1000 km öfter 170 (Ich leugne alles ) und vor allem retour im Redgen ( ist nicht meines)-->5,9 l/100km Verbrauch-->bei 402 KM (blinkt) getankt

Riodanubio hat geschrieben:Jetzt weiß ich wenigstens warum mir die 2radbörse keine AS für eine längere Probefahrt zur Verfügung stellen wollte/konnte.


dazu kann ich nix sagen

Roland
Zuletzt geändert von thunder100 am Do 14. Jun 2018, 06:46, insgesamt 1-mal geändert.
Vom Wienerwald bis in die Ténéré und retour

Benutzeravatar
thunder100
Beiträge: 751
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 12:18
Hersteller: Honda
Type: XRV750 AT+CRF1000L DCT Weiss
Modell: RD07/SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 2000
Reifen: CRF:Cont/XRV:Pirelli Scorpion
Wohnort: Wienerwald

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon thunder100 » Mi 13. Jun 2018, 20:00

twinni hat geschrieben:
thunder100 hat geschrieben:RD07A( 99 ) -->ab 200 km muss ich mich umsetzten

Tzzzz, da kommst ja nirgends hin! ;-)
A bisserl mehr geht schon! :aetsch:


Man hat ja 2 Backen !!
Vom Wienerwald bis in die Ténéré und retour

tomcat
Beiträge: 128
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 21:50
Hersteller: Honda
Type: CRF1000 L2
Modell: SD06
Baujahr: 2018
Km Stand: 1500
Reifen: Dunlop
Wohnort: Walding,OÖ

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon tomcat » Mi 13. Jun 2018, 21:12

@ Roland: Wollte das Motorrad nicht schlechtmachen oder "Flöhesuchen". Ist halt Subjektiv wie du schriebst, habe allerdings mit meiner Lendenwirbelsäule Probleme-vielleicht liegt es ja daran. Anfang Juli bekomme ich Jungbluth Bank geschickt und werde dann wieder berichten. Das Motorrad selber finde ich Traumhaft, der Krone Tester war wohl aus Bayern??

LG Christian

Benutzeravatar
thunder100
Beiträge: 751
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 12:18
Hersteller: Honda
Type: XRV750 AT+CRF1000L DCT Weiss
Modell: RD07/SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 2000
Reifen: CRF:Cont/XRV:Pirelli Scorpion
Wohnort: Wienerwald

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon thunder100 » Do 14. Jun 2018, 10:04

Christian

NULL problem.Gottseidank sind wir nicht alle gleich gebaut.Ich wollte es nur für mich wissen

LG

Roland
Vom Wienerwald bis in die Ténéré und retour

Benutzeravatar
Ben68
Beiträge: 87
Registriert: Mi 4. Dez 2013, 22:36
Hersteller: Honda
Type: CRF1000L Africa Twin DCT
Modell: SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 13000
Reifen: CTA 2
Wohnort: Tirol isch lei oans

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon Ben68 » Do 14. Jun 2018, 10:24

Gibt es inzwischen eigentlich neue Erkenntnisse ob der Adventure Sports Motorschutz auf die "normale" CRF passt ?

Nach einem flüchtigen Blick beim Händler ist zu befürchten nein, weil die vordere Befestigung offenbar mit dem Sturzbügel zusammen spielt der vermutlich aufgrund des größeren Tanks sicher nicht passt.
War kürzlich beim Arzt: "Ich glaube ich habe einen Tinnitus im Auge, ich seh nur mehr Pfeifen" ;-)

Benutzeravatar
thunder100
Beiträge: 751
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 12:18
Hersteller: Honda
Type: XRV750 AT+CRF1000L DCT Weiss
Modell: RD07/SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 2000
Reifen: CRF:Cont/XRV:Pirelli Scorpion
Wohnort: Wienerwald

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon thunder100 » Do 14. Jun 2018, 11:08

Leider nein da die Auspuffführung anders ist-->müsste man viel wegschneiden

Leider
Vom Wienerwald bis in die Ténéré und retour

Benutzeravatar
Ben68
Beiträge: 87
Registriert: Mi 4. Dez 2013, 22:36
Hersteller: Honda
Type: CRF1000L Africa Twin DCT
Modell: SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 13000
Reifen: CTA 2
Wohnort: Tirol isch lei oans

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon Ben68 » Do 14. Jun 2018, 14:31

Schade, optisch wieder mal einer der gelungensten, war leider zu befürchten, aber danke für die Info. Inzwischen gibt es ja ohnehin etliche 3rd Party Anbieter
War kürzlich beim Arzt: "Ich glaube ich habe einen Tinnitus im Auge, ich seh nur mehr Pfeifen" ;-)

guenter48
Beiträge: 29
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 20:54
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Reifen: Heidenau K60

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon guenter48 » Fr 15. Jun 2018, 09:37

Zum Thema Motorradtest in der Krone,

Natürlich sind diese Testfahrer Menschen und daher hat Jeder einen anderen Eindruck, aber dieser Bericht hatte nicht wirklich viel mit einem "Testbericht" zu tun.
Ich habe jetzt 5000 Km auf meiner ADS darauf und kann nichts davon wirklich nachvollziehen, daher hier mein (persöhnlicher) bisheriger Eindruck;

Sitzhöhe
Ich bin 180cm und komm mit beiden Beinen auf den Boden, wenn es ins Gelände geht, kommt der Sitz auf die unterste Sufe, das war es dann. Das der Schwerpunkt bei der ADS höher ist als z.B. bei der GSA ist klar, aber darauf muss man sich einstellen.
Die Vergleichsbikes die Er anführt oder empfielt, sind alle mehr oder weniger für die Strasse gebaut. Klar gibt es Fahrer die auch Diese Bikes überall hinbewegen, auch ich bin die GSA in zwei Jahren über 50.000Km gefahren und auch abseits von Asphalt. Klar auch oft umgefallen mit dem Gerät aber das gehört dazu. Na und eh klar, wenn es rutschig ist, dann gehts schneller, aber man fällt, auch weicher :) Das Groß der GS oder 1290er Fahrer bleibt dem Schotter aber eh meist fern.

DCT
Ich habe zwar kein DCT, aber mein Kumpel hatte die 2016er und jetzt die 2018er Africa Twin und beide mit DSC. Dem habe ich den Tesbericht der Krone übersetzt und Er hat den Tester als "SALAK" (Depp) bezeichnet und Ihm empfohlen es mal mit dem richtigen MODE zu versuchen oder sich zumkndest die Betreibsanleitung zu lesen.

Eintauchen der Gabel beim schnellen Fahren;
Ich wollte eine Enduro die höher als die GS Adventure ist und mehr Federweg hat. Dazu etwas leichter.
Wenn ich Kurven heizen will, dann fahre ich die Fireblade meines Neffen, die liegt wie ein Brett.
Die ADS ist aber auch auf kurvigen Asphaltstrassen zu bewegen, meine K60 Scout haben keine Angstnippel mehr drauf.

Verbrauch
Ich fahre die ADS jeden Tag ins Geschäft und nach Hause. Strecke gemischt mit Stop and Go Abschnitten. ca.380Km weit mit einem Tank. Überland Tagestouren auch schon mal 460Km, da waren dann noch 2Lit. Im Tank drinnen aber ich habe kein Ruckeln mangels Spritfluss festgestellt, obwohl die letzten KM sehr kurvig waren.

Windschild (Der Eindruck ist unter Garantie, bei Jedem anders)
Ich selber fahre zwar meist mit Tankrucksack aber auch ohne Dem, keine Verwirbelungen. Wie gesagt 180 groß und Schubert C3 Pro seit Jahren als Helm.
Was ich allerdings montiert habe sind die zwei transparenten flügelartigen Windabweiser de es als Extra gibt.

Was mir nicht gefällt oder ich zumindest ändern werde, sag ich auch, soll ja objektiv sein :)
Der "Zierbügel" wird durch einen Sturzgügel ersetzt, dann aber zusammen mit seitlichem Motorschutzbügeln. Der originale obere Bügel ist Schrott oder wie Honda sagt ein "Zierbügel" hatte ich beim Kauf irgendwie überlesen :)
Mir ist die Dame mal im Stand umgefallen, eigene Blödheit und tiefer Schotter. Der Bügel hat sich nach Innen verbogen und die Rechte Seitenverkleidung etwas beschädigt. Zwei Wochen danach hat mich ein LKW von der Strasse gedrängt und ich musste in den Wald über den Strassengraben. Gott sei Dank Kaskoversicherung den der Fahrer ist abgehauen und da ist dann die (sauteure) Seitenverkleidung auch drinnen gewesen.

Seitenkoffer.
Ich musste jetzt die originalen Plastikkoffer für diese Tour kaufen, da in der Türkei noch keine Alu Erhältlich sind, aber nach der Rückkehr (und wenn sie es überlebt haben) kommen Die auf den Markt und es kommen Richtige drauf.
GlobeScout in Istanbul hat Die für die ADS bis Ende August fertig. Für die 2018er normale Africa Twin sind sie schon zu bekommen.

Die Hebelei für Kupplung und Bremse wird gegen verstellbare, bessere Qualität, getauscht (Bremshebel ist ja original verstellbar)

Was ich bereits gemacht habe;
Handguards KOBRA, GPS Halterung für meinen ZUMO 395, Zusatzscheinwerfer (die Großen von Honda), Lenkererhöhung 2cm, die Brücke von Touratech.

Ist nicht wirklich viel um das Bike für mich perfekt zu machen. Schon gar nicht im Vergleich was ich, z.B. in die GSA investiert habe.

Mein persöhnlicher Rat an alle die sich gerade überlegen das Bike zu kaufen und die der Testbericht etwas abgeschreckt hat.,
Wenn Ihr unter 180 seid, also 175 und darunter, dann eher die Africa Twin.
Wenn es nur knapp ist und Ihr doch die ADS haben wollt, dann passt die niedrige Sitzbank der Africa Twin, auch auf die ADS.

DCT oder Schalter, Ich würde Beide zuerst ausgiebig fahren. Ich selbst habe die Schaltversion mit Quickshifter und nach Anfangsschwierigkeiten (defekter Quickshifter und Kupplungslammelensatz (Letzterer wird nächse Woche ersetzt)), einfach toll!

Ja und wenn ich zwei Wünsche an Honda frei hätte. Tempomat und TFT Display würde ich natürlich auch gerne haben, aber zum Nachrüsten, gell :)

Beste Grüße, Günter

Benutzeravatar
maxlarini
Beiträge: 56
Registriert: Di 26. Jun 2012, 21:11
Hersteller: Honda
Type: XRV750 & CRF1000ASdct
Modell: RD07 & CRF
Baujahr: 93
Km Stand: 53000
Reifen: Conti TKC 70
Wohnort: 3031 Rekawinkel

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon maxlarini » Sa 16. Jun 2018, 22:42

Gibt es eine Möglichkeit das zweite Abblendlicht zu aktivieren?

Liebe Grüße
Markus

Benutzeravatar
thunder100
Beiträge: 751
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 12:18
Hersteller: Honda
Type: XRV750 AT+CRF1000L DCT Weiss
Modell: RD07/SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 2000
Reifen: CRF:Cont/XRV:Pirelli Scorpion
Wohnort: Wienerwald

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon thunder100 » So 17. Jun 2018, 11:33

Leider nein da der Kabelbaum eingegossen ist


LG

Roland

PS:Illegal ists auch und so dich der NÖ Prüfbus "Amtshandelt" ( wie die armen Harley Fahrer die zudutzenden mit Blinker e-Prüfzeichen quälen) hast viel Spasz
Vom Wienerwald bis in die Ténéré und retour

Benutzeravatar
Hundatwassa
Beiträge: 435
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 01:20
Hersteller: Honda
Type: CRF1000L Africa Twin
Modell: SD04/DCT
Baujahr: 2016
Km Stand: 76000
Reifen: Pirelli Scorpion Rally STR
Wohnort: 1220 Wien
Kontaktdaten:

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon Hundatwassa » Mo 18. Jun 2018, 08:31

Zum Thema Verbrauch:

Bin gestern vom Chiemsee nach Hause über kurvige Straßerl gefahren mit dem Unterschied, dass ich mich diesmal an die Geschwindigkeitsbegrenzungen gehalten hab :mrgreen: war übrigens garnicht so einfach, weil es sehr viel Kurven gibt, die an Hundata garned vertragen :lach: also eigentlich fast ganz normal angedrückt und nix auf gmiadlich :yeah: trotzdem kam ich 420km und dabei hatte ich noch einen Liter im Tank :mrgreen:

Fazit: Verbrauch unter 5 Liter locker möglich. 370-380km komme ich sowieso immer, was bei 6 Liter mehr 500km ergibt. Wenn man richtig pomale fährt kommt man der kleinen AT auch 450km was bei der AS 600km bedeuten würde! Letzteres ist für euch Sonntagsfahrer eventuell interessant :totlach: :undweg:

Also wie der Kronefutzi es geschafft hat einen Verbrauch von über 6 Liter zu schaffen, ist mir ein Rätsel. Wahrscheinlich ist er nur auf der Autostrada herumgeglüht :spinner:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße, Emre :cool:

guenter48
Beiträge: 29
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 20:54
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Reifen: Heidenau K60

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon guenter48 » Mi 4. Jul 2018, 20:15

Nachtrag zu den Kupplungslamellen
Wie ja bereits bekannt, wurde der Lamellensatz gewechselt.
Der Mechaniker hat auch (Rolands Rat) den Korb innen und außen gecheckt. Laut Ihm, alles OK.
Da die Sache eine Woche vor meiner Tour gemacht wurde hatte ich nicht wirklich Zeit für eine Probefahrt, aber de erste Eindruck war, es hat sich nicht viel geändert....
Bin gerade unterwegs und in Georgien, aber eines ist klar, wenn ich zurück in Kusadasi bin, muss die Sache nocheonmal gecheckt werden.
Tatsache ist, runterschalten mit Schaltautomat und wenn die Schaltvorgänge geplant sind, alles OK.
Da auf der ganzen Strecke sehr viel Verkehr war, speziell in den Städten, war es Ich manchmal gezwungen, schnell, mit eingelegtem dritten oder vierten Gang stehen zu bleiben.
Das runterschalten bis zum ersten Gang, mit Kupplung natürlich ist ein Abenteuer, oder Glücksspiel, wie auch immer.
Kupplung gezogen schleifen lassen und gleichzeitig Stepptanz auf dem Schalthebel. Weiter zu. Dann je nach Gangwahl, weiter runter zum nächsten Gang, und das bis zum Ersten.
Die Autos hinter mir starten derweil das Hupknzert und die Schreierei.
Echt toll.
Heute hatte ich zweimal das Problem beim Hochschalten mit dem Schaltautomat, das ich nur bis zum Fünften kam und dann zeigte das Display "-" an, obwohl noch der Fünfte drin war. Dann nochmal den. Fuß nach oben gehebelt und dann erst war der Sechste drin.
Langsam aber aicherwerd ich Sauer. Ist nicht meine erste Honda bis auf eine Suzuki und die letzte BMW, nur Hondas, aber sowas hatte ich noch nicht...
Ich mein, kann. Ja natürlich vorkommen das man nicht genug den Schalthebel nach oben drückt, aber beim zweiten Schalten habe ich ext ra darauf geachtet.
Das Runterschalten sollte auch funktionieren wenn ich im Fünften oder gar Sechsten Gang stehen bleiben muss. Klar, kann auch mal sein, das man etwas Vor oder Zurück muss, aber gehen muss es.
Na ja,...
Ich kürz die tour etwas ab und wenn ich zurück bin, will ich das die Lamellen wieder rauskommen und gecheckt wird, wie sie jetzt aussehen. Wieder verbogen? Wenn sie aber OK sind, dann will ich wissen an Was es liegt, kann ja. Icht sein, das das bei derADS so geplant ist...
Beste Grüße aus dem wunderschönen Georgien!
Kann ich Euch nur empfehlen!
Günter

Benutzeravatar
Hundatwassa
Beiträge: 435
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 01:20
Hersteller: Honda
Type: CRF1000L Africa Twin
Modell: SD04/DCT
Baujahr: 2016
Km Stand: 76000
Reifen: Pirelli Scorpion Rally STR
Wohnort: 1220 Wien
Kontaktdaten:

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon Hundatwassa » Do 5. Jul 2018, 01:19

Trotzdem viel Spaß in Georgien, war ich letztes Jahr auch. Rowin ist auch gerade dort, was ich weiß :)

Und lass dich nicht ärgern vom Getriebe, genieß deinen Urlaub und wenn du wieder zurück bist, werden sie es schon richten :)
Liebe Grüße, Emre :cool:

guenter48
Beiträge: 29
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 20:54
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Reifen: Heidenau K60

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon guenter48 » Do 5. Jul 2018, 21:11

Na klar, Mach ich Emre !
Ist ja Urlaub :zelt:

Benutzeravatar
xrvsiro
Beiträge: 5776
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 16:59
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD03/4/7a
Baujahr: 1991
Km Stand: 100000
Reifen: tkc
Wohnort: wien

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon xrvsiro » Fr 6. Jul 2018, 06:39

Warum sollte man im 6. Gang stehen bleiben?
Dafür ist so ein Getriebe einfach nicht gemacht.
Schalt doch einfach runter bevor du stehen bleibst,dann ist dein Problem wahrscheinlich keines mehr.oder kommst vom ersten auch nicht in den leerlauf?
Multitool-geht nicht gibts nicht!:-)

guenter48
Beiträge: 29
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 20:54
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Reifen: Heidenau K60

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon guenter48 » Fr 6. Jul 2018, 10:42

Multitool ich erklärs mal so,
Natürlich schalte ich normalerweise von Gang zu Gang runter, Quickshifter und so. Ich spreche hier von den Situationen in denen das eben nicht soweit vorhersehbar ist.
Wie z.B, heute als ich nach Stepansminda gefahren bin. Manche kennen die Strasse nach Kasbergi in Georgien, die ist wegen der Enge und den vielen LKW etwas mit Vorsicht zu genießen, und eh klar, musste plötzlich anhalten da 50m Voraus der LKW stehen geblieben ist. Also 50m von der Fünften runter zur Ersten. Ich war also im Rollen und trotz gezogener Kupplung pkam ich nur bis zur Dritten runter. Dann im Stillstand Kupplung kurz schleifen gelassen und erst dann Zweite und Erste.
Die Gänge gingen einfach nicht rein nur der - am Display.
Kann ja nicht sein das ich nach 40 Jahren und sicher mehr als 150.000Km und die sowohl im Altag als auch auf vielen Touren, das Schalten verlernt habe, oder ?
Liebe Grüsse Günter

Benutzeravatar
thunder100
Beiträge: 751
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 12:18
Hersteller: Honda
Type: XRV750 AT+CRF1000L DCT Weiss
Modell: RD07/SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 2000
Reifen: CRF:Cont/XRV:Pirelli Scorpion
Wohnort: Wienerwald

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon thunder100 » Fr 6. Jul 2018, 14:02

Günther du hast PM

LG

Roland
Vom Wienerwald bis in die Ténéré und retour

Benutzeravatar
xrvsiro
Beiträge: 5776
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 16:59
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD03/4/7a
Baujahr: 1991
Km Stand: 100000
Reifen: tkc
Wohnort: wien

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon xrvsiro » Fr 6. Jul 2018, 20:18

Hmm.komisch.
Und wenn du zwischendurch die kupplung loslässt also die gänge einzeln runterschaltest gehts?
Multitool-geht nicht gibts nicht!:-)

Benutzeravatar
maxlarini
Beiträge: 56
Registriert: Di 26. Jun 2012, 21:11
Hersteller: Honda
Type: XRV750 & CRF1000ASdct
Modell: RD07 & CRF
Baujahr: 93
Km Stand: 53000
Reifen: Conti TKC 70
Wohnort: 3031 Rekawinkel

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon maxlarini » Do 12. Jul 2018, 22:58

Hallo,
Gibt es bei der L2 Probleme mit dem Zubehör?
Ich habe die CRF Anfang Mai bestellt und Ende Mai bekomme,
Das XY (<--- k.A.) Paket mit Koffer und Hauptständer etc ist bis jetzt nicht geliefert, liegt scheinbar am Hauptständer ?

Lg Markus

tomcat
Beiträge: 128
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 21:50
Hersteller: Honda
Type: CRF1000 L2
Modell: SD06
Baujahr: 2018
Km Stand: 1500
Reifen: Dunlop
Wohnort: Walding,OÖ

Re: 2018 CRF 1000 L(2) Africa Twin Adventure Sports

Beitragvon tomcat » Fr 13. Jul 2018, 11:16

Servus Markus, ich hab meine L2 im April bekommen, Hauptständer gleich mitbestellt und Sofort lieferbar gewesen.
Lg Christian


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste