Navi für nudel

Dan
Beiträge: 205
Registriert: So 23. Sep 2012, 10:20
Hersteller: Mama & Papa
Type: Sohn
Modell: Mann
Baujahr: 1979
Reifen: k.a. irgendwelchen billig bock
Wohnort: 1190Wien

Re: Navi für nudel

Beitragvon Dan » Fr 1. Sep 2017, 08:42

pultquaeler hat geschrieben:Wobei ich sagen muß, das mein 660er in mehreren Reisen ( darunter 2 x Mongolei auf Pisten ) in der Originalen Halterung ohne Touratech war und das alles problemlos mitgemacht hat.

Ohne irgendwelche Ausfälle....


ja klar, das trat erst nach 60-70 tkm bei meinem zumo550 auf und beim oregon nach ein paar jahren. eben mal um dem vorzubeugen.
:-Dan

Benutzeravatar
viennashadow
Beiträge: 57
Registriert: Do 5. Mai 2016, 14:45
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 2001
Km Stand: 45000
Reifen: Conti Escape
Wohnort: Wien

Re: Navi für nudel

Beitragvon viennashadow » Fr 1. Sep 2017, 13:20

Falls die Tablet Variante noch im Spiel ist, sowas gits auch in der Bucht:
http://www.ebay.at/itm/16GB-Outdoor-Tab ... SwwVRZkuqG

Benutzeravatar
xrvsiro
Beiträge: 5598
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 16:59
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD03/4/7a
Baujahr: 1991
Km Stand: 100000
Reifen: tkc
Wohnort: wien

Re: Navi für nudel

Beitragvon xrvsiro » Fr 1. Sep 2017, 15:20

Da kann ich dann auch fernsehen beim moöedfahren :)
Multitool-geht nicht gibts nicht!:-)

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2316
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 97000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Navi für nudel

Beitragvon spezi266 » Fr 8. Sep 2017, 10:43

Hatte das montana (660?) von AP76 geborgt jetzt in Central Asia mit.
Im LKW mit billiger Halterung (Sauggummi/Abstützung mit Gummi). In Kirgistan und Tadschikistan hatte ich das Ding mit AA Batterien im Rucksack mit, meist ausgeschaltet.
Beim routen auf den Hauptstrecken ist es gut. Gesamtübersicht shit >einmal falscher Grenzübergang. Eine 6,5tkm Strecke kann es auch nicht zusammenfassen. Die Tracks sind dann leider bunt durcheinandergemischt.
Stoßfest ist das Ding, aber das sauteure Geld trotzdem nicht wert. Waren OSM-Karten drauf.
Einziger Erfolg. Durch Warsawa hat es mich zum Abladeort gut gelotst.
Für mich gut. Mann kann es umschalten, vom Betrieb in Fahrtrichtung auf konstant nach Norden ausgerichtet. Dann funktioniert es wie eine Karte, für mich besser.
Fazit: Wie schon beschrieben sind die Dinger das Geld nicht wert.

LG vom Spezi
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
mosaic700
Beiträge: 184
Registriert: Do 31. Okt 2013, 22:37
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1993
Km Stand: 80000
Reifen: Trail Attack 2 / K60 Scout
Wohnort: Stmk

Re: Navi für nudel

Beitragvon mosaic700 » Fr 8. Sep 2017, 18:13

Andere Leut' nehmen das Montana zum Wandern oder Radfahren... ;)

Schon wohlbehalten gelandet?

Benutzeravatar
martinbo
Beiträge: 2721
Registriert: Mi 13. Aug 2008, 15:16
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 2001
Km Stand: 105000
Reifen: Anakee 3, Mitas E07+E09
Wohnort: Maria Enzersdorf (A)

Re: Navi für nudel

Beitragvon martinbo » Mo 11. Sep 2017, 09:35

pultquaeler hat geschrieben:Wobei ich sagen muß, das mein 660er in mehreren Reisen ( darunter 2 x Mongolei auf Pisten ) in der Originalen Halterung ohne Touratech war und das alles problemlos mitgemacht hat.

Ohne irgendwelche Ausfälle....

ich hab meines am Moped in der TT-Halterung von Beginn an (primär wegen der Versperrbarkeit), die ist vibrationsgedämpft und habe keinerlei diesbezüglichen Probleme, und ich habe das Teil jetzt auch schon fast 10 Jahre.

rückblickend ist es lustig, wie sehr das Gerät heute hochgelobt wird, wohingegen am Anfang alle gemeint haben, was für ein Klumpert das sei gegenüber dem vorherigen Modell, ich glaube das hieß 550....

Allerdings war die Entwicklungsgeschichte der Geräte-Software fürs 660er auch eine lange. Es hat einige Updates gebraucht, bis das Gerät so funktioniert hat, wie es das heute tut.

Ich nutze das Gerät eigentlich immer nur zum Spontan-Routing am Gerät, und plane selten bis nie am PC vor. Meistens kommt es dann in der Praxis doch anders als geplant, und das dann unterwegs umzuplanen ist mir dann zu aufwändig. Höchstens, daß ich mir etwaige Tracks lade, denen ich nachfahren kann (speziell bei Offroad-Touren). Nur die Track-Auswertungen mache ich dann am PC.

Blöd finde ich aber immer noch, daß ich mir die Garmin-Karten nicht frei zusammenstellen kann. Der interne Gerätespeicher ist leider seit einigen Jahren zu klein für die Europa-Gesamtkarte, die bei den auswählbaren Blöcken von Garmin hat mir dann immer wo ein Eck gefehlt.. Aber zum Glück gibts ja OSM - damit kann man das dann beheben und funktioniert wirklich gut.
Gruß, Martin

http://martinbosblog.tumblr.com
Das Reifen-Profil gehört zur Gänze genutzt :winke:

Benutzeravatar
mosaic700
Beiträge: 184
Registriert: Do 31. Okt 2013, 22:37
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1993
Km Stand: 80000
Reifen: Trail Attack 2 / K60 Scout
Wohnort: Stmk

Re: Navi für nudel

Beitragvon mosaic700 » Mo 11. Sep 2017, 12:15

martinbo hat geschrieben:Der interne Gerätespeicher ist leider seit einigen Jahren zu klein für die Europa-Gesamtkarte, die bei den auswählbaren Blöcken von Garmin hat mir dann immer wo ein Eck gefehlt..

Die Garmin Gesamt-Europakarte lade ich auf eine 8Gb SD-Karte -> = genug Speicherplatz.
Der interne Gerätespeicher fasst ergänzende OSM-Karten. In den Optionen lässt sich bei Bedarf der verwendete Kartensatz umschalten. Funktioniert tadellos.

Benutzeravatar
Grobmotoriker
Beiträge: 34
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 21:57
Hersteller: Honda
Type: CRF 1000
Modell: SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 12000
Reifen: Heidenau K60 Scout

Re: Navi für nudel

Beitragvon Grobmotoriker » Do 14. Sep 2017, 15:53

Ich hab ein Zumo 390 und bin soweit zufrieden damit. Egal welches Gerät, du musst dich einarbeiten in die GPS Navigation. Dauert a bisserl bis man das einigermaßen im Griff hat.
neben den von Klaus genannten Vor-/Nachteilen spricht für mich persönlich vor allem der völlig unkomplizierten Ein-/Ausstieg in aktiven Routen an jeder x-beliebigen Stelle beim 660iger im Vgl. zu den 39x/59x, bei der Gerätegeneration mit den Via-/Shapingpoints ist das nur sehr umständlich mit Skippingfunktionen machbar, wenn man denn vorher die ganzen Waypoints "logisch/erkennbar" benamt hat.


Das ist für mich ein echtes Argument! Ich muss wirklich aufpassen, die Waypoints sinnvoll zu benennen...

Die POIs sind mir wurscht - wenn ich ne Tanke suche, gehe ich auf "Zieleingabe" und wähle die nächste Tanke in Fahrtrichtung aus...

Übrigens nehme ich auf jede längere Reise zusätzlich ein Laptop mit.
Ich mag ja nicht die ganze Reise vorher genau planen und flexibel bleiben.

Die Garmin Software "Basecamp" braucht allerdings schon etwas Rechenleistung. Mit so nem Subnotebook für 200 Dukaten kannste des vergessen. Ich nutze ein Dell Venue... klein, power und viiiel Akku...

Für die Schotterstrassen in Marokko fand ich Tracks (also "farbige Linien" auf der Karte) besser als Routen...

Ein Montana o.ä. kannste halt auch zum Wandern nehmen, das Zumo ist unhandlich..

Ich habe mein Zumo mit der Originalhalterung befestigt - hält bislang (über 2000 km Schotter) einwandfrei...

Bei starker Sonneneinstrahlung ist es in der Tat schlecht ablesbar..
When in Rome, be yourself ...

Benutzeravatar
xrvsiro
Beiträge: 5598
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 16:59
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD03/4/7a
Baujahr: 1991
Km Stand: 100000
Reifen: tkc
Wohnort: wien

Re: Navi für nudel

Beitragvon xrvsiro » Do 14. Sep 2017, 16:49

Wandern ist keine option ;)
Multitool-geht nicht gibts nicht!:-)

Benutzeravatar
Grobmotoriker
Beiträge: 34
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 21:57
Hersteller: Honda
Type: CRF 1000
Modell: SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 12000
Reifen: Heidenau K60 Scout

Re: Navi für nudel

Beitragvon Grobmotoriker » Do 14. Sep 2017, 23:52

:lol:
When in Rome, be yourself ...


Zurück zu „Zubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste