Gabel Luftpolster Original

Benutzeravatar
xlv600alpler
Beiträge: 14
Registriert: Di 29. Mai 2012, 17:17
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 99
Km Stand: 75850
Reifen: Pirelli

Gabel Luftpolster Original

Beitragvon xlv600alpler » Sa 12. Mai 2018, 22:08

He Leute bräucht mal wieder eure Hilfe bin grad dabei die Gabel der Rd07a Patientin zu überholen .
Zerlegung ging eigentlich ohne Probleme das alte Öl war reif zum austauschen mit viel Schmodder im Standrohr. Interessant war das die Gleitbuchsen eigentlich ganz gut ausgesehen haben war bei selber Laufleistung bei meiner Transalp nicht so.
Beim zusammenbau gabs aber Probleme die eine Buchse blieb nicht in ihrer Nut und ruschte immer nach :-( und die andere konnte ich nicht eintreiben gibt es da einen Trick .
Neue Buchsen sind aber eh unterwegs .
nun zur eigentlichen Frage
Habe Original Federn wollte das auch im Moment so belassen ,werde W7,5 Öl nehmen und im Werkstattbuch
Steht 648ccm aber keine Luftpolster Angaben .(oder ich has nicht gefunden)
Bei der Forumssuche hab ich 106mm und 160 gefunden was wäre jetzt für Original Abstimmung der richtige Wert
Danke fürs Lesen und Beantworten
Gruß Stefan
die Africa Twin stand 8 Jahre vergessen in der Ecke :wheely: ich erwecke Sie wieder zum Leben

Rd07a 99 Xl600vn 92

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2375
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 97000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Gabel Luftpolster Original

Beitragvon spezi266 » Di 15. Mai 2018, 19:36

648cm3 Gabelöl pro Holm ist richtig.
Der Luftpolster bei komplett eingefahrenem Holm ohne Feder beträgt 106mm.

Zum Eintreiben der Gleitbuchse kannst du einen Gabeldichtringeintreiber 43mm nehmen siehe > https://www.louis.at/artikel/gabeldicht ... f98cc63226
oder auch sehr vorsichtig mit einem passenden Durchschlag eintreiben. Nütze die oben aufliegende Scheibe als Zwischenlage.
Öle die Teile mit Gabelöl gut ein, das gilt auch zur Montage des Simmerings.

7,5W Gabelöl ist bei der Originalbefederung etwas dünn. Ich würde 10W verwenden.
Ich persönlich fahre die härtere Promoto-Feder mit 7,5W.
Aber das ist Geschmacksache, und mußt du selbst herausfinden.

Zum Abgleich des Luftpolsters gibts auch ein praktisches Werkzeug.
https://www.louis.at/artikel/gabel-oels ... 12bb8d8084
Habe mich jahrelang mit dem Tiefenanschlag einer Bohrmaschine herumgequält, jetzt geht es easy.
Ich mache das aber öfters, also rentiert sich das Werkzeug mehr, als wenn ich diese Arbeit nur alle Jahre mal mache.

Gutes Gelingen und
LG vom Spezi
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Just
Beiträge: 177
Registriert: So 7. Feb 2016, 20:22
Hersteller: Honda
Type: XRV 650 Africa Twin
Modell: RD03
Baujahr: 1989
Km Stand: 62000
Reifen: Anakee3
Wohnort: Wien

Re: Gabel Luftpolster Original

Beitragvon Just » Di 15. Mai 2018, 21:16

Zum Thema Gabelöl gibts einen Eintrag in der Wissensdatenbank
viewtopic.php?t=5786

Benutzeravatar
xlv600alpler
Beiträge: 14
Registriert: Di 29. Mai 2012, 17:17
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 99
Km Stand: 75850
Reifen: Pirelli

Re: Gabel Luftpolster Original

Beitragvon xlv600alpler » Mi 16. Mai 2018, 07:47

Danke erstmal
Ja habe die 106mm jetzt doch schon im Whb gefunden das Werkzeug hatte ich schon bestellt ist leider noch nicht da.Wie der Einbau funktioniert ,hab ich ja schon bei der Transalp gemacht und ist ähnlich nur halt die Buchse wollte nicht und nicht in den Sitz .
Für den Luftpolster habe ich mir einmal ein dünnes Alurohr Makiert und in einen Kunststoffdeckel HT Rohr gesteckt drann ein Schlauch geht mit Spritze oder Vacuumpumpe.
Danke für den Tip mit der Wissensdatenbank

Lg Stefan
die Africa Twin stand 8 Jahre vergessen in der Ecke :wheely: ich erwecke Sie wieder zum Leben

Rd07a 99 Xl600vn 92


Zurück zu „Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast