Kupplung neu machen, aber richtig

HighRiser
Beiträge: 33
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 21:32
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1997
Km Stand: 92000

Kupplung neu machen, aber richtig

Beitragvon HighRiser » Mi 4. Apr 2018, 23:14

Hallo,
ich muss bald die Kupplung machen, die Teile dafür hab ich schon aber ich glaube
mich erinnern zu können dass es damit noch nicht gemacht ist.
Mein Bike hat jetzt die 100tkm voll und wenn ich im Leerlauf die Kupplung loslasse dann fängt es an zu tackern wie ein kleiner Traktor.
Da war doch was mit "Kupplungsruckdämpfer" oder so ähnlich?
Weiss da wer was ich tun muss oder wonach ich hier im Forum suchen kann?

LG
Ric

Benutzeravatar
xrvsiro
Beiträge: 5767
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 16:59
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD03/4/7a
Baujahr: 1991
Km Stand: 100000
Reifen: tkc
Wohnort: wien

Re: Kupplung neu machen, aber richtig

Beitragvon xrvsiro » Do 5. Apr 2018, 06:59

Kupplungskorb federn
Multitool-geht nicht gibts nicht!:-)

HighRiser
Beiträge: 33
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 21:32
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1997
Km Stand: 92000

Re: Kupplung neu machen, aber richtig

Beitragvon HighRiser » Do 5. Apr 2018, 23:10

Die Beiträge sind ja schon einige Zeit her. Gibt es die Federn denn hier in Österreich zu kaufen?

Benutzeravatar
pultquaeler
Beiträge: 1315
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 11:45
Hersteller: Honda
Type: Transalp
Modell: PD06
Baujahr: 87
Wohnort: Südlich Wien

Re: Kupplung neu machen, aber richtig

Beitragvon pultquaeler » Fr 6. Apr 2018, 06:22

Dazu mußt Du den Kupplungskorb auseinender nehmen und neu vernieten.......
www.klausmotorreise.com

Benutzeravatar
MadTom
Beiträge: 1837
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 16:33
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 1998
Km Stand: 101450
Reifen: Metceler Tourance
Wohnort: 2431 Enzersdorf an der Fischa

Re: Kupplung neu machen, aber richtig

Beitragvon MadTom » Fr 6. Apr 2018, 18:41

HighRiser hat geschrieben:Die Beiträge sind ja schon einige Zeit her. Gibt es die Federn denn hier in Österreich zu kaufen?


Hallo!
Im deutschen Forum kannst suchen, dort wirst fündig werden.
LG, TOM
Y e l l o w_ r u l e s_ _ _ :aetsch:

HighRiser
Beiträge: 33
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 21:32
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1997
Km Stand: 92000

Re: Kupplung neu machen, aber richtig

Beitragvon HighRiser » Sa 7. Apr 2018, 23:39

pultquaeler hat geschrieben:Dazu mußt Du den Kupplungskorb auseinender nehmen und neu vernieten.......


Muss denn der Kupplungskorb dann wieder vernieted werden.
Ich glaube gelesen zu haben dass man den dann auch verschrauben kann?
Und wenn vernieten, dann wohl mit stainless Nieten?

Benutzeravatar
lautus
Beiträge: 121
Registriert: Di 26. Jun 2012, 18:56
Hersteller: Husqvarna
Type: TR650
Modell: Terra
Baujahr: 2013
Km Stand: 48000
Reifen: Mitas E07
Wohnort: Bad Klosterlausnitz, Thüringen

Re: Kupplung neu machen, aber richtig

Beitragvon lautus » So 8. Apr 2018, 07:26

Hallo Ric,

wenn die Kupplung im Leerlauf blos Klappert und sonst einwandfer funktioniert, würde ich mir die Arbeit nicht machen. Die Kupplung an meiner Twin hat am ersten Tag genau so geklappert, wie nach 250000Km. Während der ganzen Zeit musste ich nichts nachstellen oder regulieren. Sobald ich die Kupplung gezogen hatte, egal ob bei warmen oder kaltem Motor, war das Klappern weg. Zuerst hatte ich mir auch viele Gedanken gemacht, aber andere Twinfahrer haben mich beruhigt. Bei manchen Twin´s ist das halt so, bei anderen nicht. Einfach weiter fahren und regelmäßig Ölwechsel mit dem richtigen Öl machen. Wenn du Probleme beim Kuppel oder Schalten hast, musst du der Sache natürlich auf den Grud gehen. Ich wünsch dir viel Erfolg.

Grüße aus dem sonnigen Thüringen, Frank!

Benutzeravatar
MadTom
Beiträge: 1837
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 16:33
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 1998
Km Stand: 101450
Reifen: Metceler Tourance
Wohnort: 2431 Enzersdorf an der Fischa

Re: Kupplung neu machen, aber richtig

Beitragvon MadTom » So 8. Apr 2018, 18:51

lautus hat geschrieben:Hallo Ric,

wenn die Kupplung im Leerlauf blos Klappert und sonst einwandfer funktioniert, würde ich mir die Arbeit nicht machen. Sobald ich die Kupplung gezogen hatte, egal ob bei warmen oder kaltem Motor, war das Klappern weg. Zuerst hatte ich mir auch viele Gedanken gemacht, aber andere Twinfahrer haben mich beruhigt. Bei manchen Twin´s ist das halt so, bei anderen nicht. Einfach weiter fahren und regelmäßig Ölwechsel mit dem richtigen Öl machen. Wenn du Probleme beim Kuppel oder Schalten hast, musst du der Sache natürlich auf den Grud gehen. Ich wünsch dir viel Erfolg.

Grüße aus dem sonnigen Thüringen, Frank!



Hallo, sehe ich genau so....
Meine klappert auch, hab mir zwar die "Umrüstfedern" besorgt, aber net eingebaut....
LG, TOM
Y e l l o w_ r u l e s_ _ _ :aetsch:

HighRiser
Beiträge: 33
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 21:32
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1997
Km Stand: 92000

Re: Kupplung neu machen, aber richtig

Beitragvon HighRiser » So 8. Apr 2018, 21:06

Besten Dank für die Antworten bisher.

Ich würde mir das ja auch ersparen, und beim täglischen Gebrauch läuft das Ding auch so gut wie nie im Leerlauf
ohne gezogene Kupplung.
Ich bilde mir aber ein daß das Klackern stärker wird. Toka Toka Toka Toka Toka......
Hat denn jemand hier die Federn ersetzt und was hat es gebracht? :gruebel:

Benutzeravatar
pultquaeler
Beiträge: 1315
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 11:45
Hersteller: Honda
Type: Transalp
Modell: PD06
Baujahr: 87
Wohnort: Südlich Wien

Re: Kupplung neu machen, aber richtig

Beitragvon pultquaeler » So 8. Apr 2018, 21:06

Ich hatte das mal bei einer Suzuki Katana gemacht.

Das Klackern war dann weg, das war Alles.
www.klausmotorreise.com

HighRiser
Beiträge: 33
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 21:32
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1997
Km Stand: 92000

Re: Kupplung neu machen, aber richtig

Beitragvon HighRiser » So 8. Apr 2018, 21:58

Ahhhhh, eine Suzuki Katana, der feuchte unerfüllte Traum als ich 20 war....ca. 1984........ :yeah: ;-)

Benutzeravatar
Sulak RD04
Beiträge: 2260
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:02
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD04
Baujahr: 1990
Km Stand: 146000
Reifen: Conti TKC70
Wohnort: A-2102

Re: Kupplung neu machen, aber richtig

Beitragvon Sulak RD04 » Mo 9. Apr 2018, 17:39

Als vor einigen Jahren mal ne Ducati neben mir an der Ampel stand, hab ich beschlossen, dass meine Kupplung nicht klappert ;-)
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.

HighRiser
Beiträge: 33
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 21:32
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1997
Km Stand: 92000

Re: Kupplung neu machen, aber richtig

Beitragvon HighRiser » Mo 9. Apr 2018, 20:40

Ja, wenn man sich so die Motoren von so manchem neuerem Bike anhört, da rasseln und reiben die Lager wie
von einer alten Kaffeemühle :lol:

Na gut, die Mutter für den Korb ist bestellt, da hab ich ja noch Zeit zum Überlegen.
Btw. der Korb kostet neu ca. 600,- EUro :spinner:

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2387
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 97000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Kupplung neu machen, aber richtig

Beitragvon spezi266 » Mo 9. Apr 2018, 23:36

Natürlich gehören einige Teile bei der Instandsetzung der Kupplung noch dazu.
Um den rechten Motordeckel, unter dem die Kupplung sitzt, abzubauen, muss der Auspuff, incl. Krümmer entfernt werden.
Also sollten neben der Papierdichtung für den Deckel, auch die beiden Kupferdichtungen für den Auspuffkrümmer am Zyl.-Kopf geordert werden. Achtung, die Kupferringdichtungen sind für vorderen - und hinteren Zylinder verschieden groß.
Eventuell kann auch der kleine Simmering am Ausrückhebel gleich erneuert werden.
Spezialwerkzeug ist nicht unbedingt erforderlich. Der Primärantrieb kann mit einem Fetzen blockiert werden. Sehr hilfreich ist ein Schlagschrauber zum Lösen der Stemmmutter, die beim Zusammenbau natürlich erneuert werden sollte.
Beim Zusammenbau der Kupplung ist es notwendig, auf die Kupplungsfedern mehrere Beilagscheiben provisorisch aufzulegen, und sie mit den fünf Schrauben festzuziehen. Damit ,,greift" die Kupplung, ohne die Ausrückplatte montiert zu haben. Die kann man erst nach dem Festziehen der Stemmmutter mit dem geforderten Drehmoment, und nach dem Verstemmen montieren.
Falls du den Kupplungkorb abnehmen willst, ist es notwendig das geteilte Primärzahnrad an der Kurbelwelle mittels M6x16 Sechskant, oder besser Imbussschraube zu fixieren.
Zum Tausch der Beläge ist es nicht erforderlich den Kupplungskorb abzunehmen.
Noch etwas wichtiges: Innennabe und Druckplatte passen nur in einer Position zusammen. ( gilt nur für RD04/07 und 07A ,steht leider in keinem Rep.-Buch). Also am Besten gleich nach Abschrauben der Ausrückplatte und entfernen der Federn die beiden Teile in ihrer Position mit einem Stift markieren.
Die neuen Belagscheiben vor Montage gut einölen, oder besser in Ölbad einlegen.

Ansonsten gutes Gelingen wünscht dir Spezi

Das gilt jetzt nicht für dich High Riser, und ist nur für RD03 User gedacht.
Für die RD03 ist die Stemmmutter 18mm für den Kuppl.-Korb Ersatzteilenummer: 90236-MN8-000 nicht mehr erhältlich.
Verwendet anstatt dieser die von der 600er TransAlp. Nummer: 90236-HA0-000
Ist das gleiche Teil.
Leider dürfte Honda bei den ,,alten Hobeln" nicht mehr die Änderungen der Ersatzteilenummern berücksichtigen.
SKANDAL :motz:
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
MadTom
Beiträge: 1837
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 16:33
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 1998
Km Stand: 101450
Reifen: Metceler Tourance
Wohnort: 2431 Enzersdorf an der Fischa

Re: Kupplung neu machen, aber richtig

Beitragvon MadTom » Di 10. Apr 2018, 08:47

Sulak RD04 hat geschrieben:Als vor einigen Jahren mal ne Ducati neben mir an der Ampel stand, hab ich beschlossen, dass meine Kupplung nicht klappert ;-)

:top: Stimmt voll und ganz!!! :yeah:
LG, TOM
Y e l l o w_ r u l e s_ _ _ :aetsch:

Benutzeravatar
Gerdur
Beiträge: 26
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 14:33
Hersteller: diverse
Type: diverse
Modell: diverse
Baujahr: 0
Km Stand: 0
Reifen: schwarz und rund

Re: Kupplung neu machen, aber richtig

Beitragvon Gerdur » Do 12. Apr 2018, 17:32

HighRiser hat geschrieben:
pultquaeler hat geschrieben:Dazu mußt Du den Kupplungskorb auseinender nehmen und neu vernieten.......


Muss denn der Kupplungskorb dann wieder vernieted werden.
Ich glaube gelesen zu haben dass man den dann auch verschrauben kann?
Und wenn vernieten, dann wohl mit stainless Nieten?


Verschrauben mit 8 mm Zylinderkopfschraube mit flachem Kopf. Vorher natürlich ein M8 Gewinde reinschneiden.
Neu vernieten nur mit Profi Gerät
Federn wie die originalen gibts nicht im Handel.
Die von Peter sind von Febrotec und haben einen dünneren Draht.
" alle haben gesagt das geht nicht, bis es einer einfach gemacht hat "

HighRiser
Beiträge: 33
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 21:32
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1997
Km Stand: 92000

Re: Kupplung neu machen, aber richtig

Beitragvon HighRiser » Do 12. Apr 2018, 22:00

Gerdur hat geschrieben:Verschrauben mit 8 mm Zylinderkopfschraube mit flachem Kopf. Vorher natürlich ein M8 Gewinde reinschneiden.
Neu vernieten nur mit Profi Gerät
Federn wie die originalen gibts nicht im Handel.
Die von Peter sind von Febrotec und haben einen dünneren Draht.


Ich hab heute mal auf einem stillem Parkplatz dem Motor zugehört.
Stehend war das gar nicht so wild, aber als ich mich hingehockt habe da war dann der alte Traktor der grade das Feld pflügt.
Mir fehlen jetzt nur noch die Federn und die Nieten.
Was ist denn hier als Profi Gerät gemeint? Klar die Nieten sollten Edelstahl oder so sein aber das Gerät?
Warum ich es nicht hinnehmen will ist einfach der Gedanke daß dieser Motor sowas von leise ist
und das Klappern ihn hier aus diesem guten Säuseln raushebt.
Trötende und rasselnde Motoren hatte ich genug in der Vergangenheit.
Da schlugen die Alarmanlagen an und kleine Kinder habe angefangen zu weinen wenn ich das Bike gestartet habe,
aber heute mag ich die Präzision und "Stille" der Honda Motoren.

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2387
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 97000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Kupplung neu machen, aber richtig

Beitragvon spezi266 » Do 12. Apr 2018, 23:08

Für das Vernieten brauchst du eine hydraulische Presse.
Besser ist der von Gerdur beschriebene Weg mit den Schrauben, die man besser noch mit Loctite sichert.

Vom Kupplungkorb wird auch die Kette für den Ölpumpenantrieb mitangetrieben. Das ist eine loose Zahnkette ohne Führung.
Meist hat die erheblich Luft und scheppert auch etwas mit, besonders wenn der Motor am Standgas nicht so rund läuft und die Vergaser unsynchron sind.

Einmal alles ausbauen, auseinandernehmen und prüfen. Sonst wird hier nur Theorie gewälzt. ;-)

LG vom Spezi
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham


Zurück zu „Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste