Benzinpumpe RD07

Antworten
Benutzeravatar
hardyman
Beiträge: 26
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 15:17
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1999
Km Stand: 82000
Reifen: Michelin Anakee III
Wohnort: 5662 Gries im Pinzgau

Benzinpumpe RD07

Beitrag von hardyman » Mi 17. Mai 2017, 08:34

Hallo zusammen,
bin gestern nach einer abendlichen kurzen Rundfahrt plötzlich zum Stehen gekommen, Motor war nicht mehr anzukriegen.
Nach einiger Zeit überlegen probierte ich mal die Benzinpumpe zu überbrücken, also ganz ohne Pumpe, und Leitungen direkt angeschlossen, und lief dann sofort wieder.

nun meine Fragen:
hat jemand für eine RD07 eine funktionierende BPumpe rumliegen, die er mir vermachen mag?
brauche ich eine neue, oder kann man die defekte reparieren? habe jetzt noch nicht reingeschaut, weil gestern abend hats mich nicht mehr so gefreut, mangels Motivation..

Danke im voraus für jegliche Infos.
Zuletzt geändert von hardyman am Mi 17. Mai 2017, 17:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mosaic700
Beiträge: 208
Registriert: Do 31. Okt 2013, 22:37
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1993
Km Stand: 80000
Reifen: Trail Attack 2 / K60 Scout
Wohnort: Stmk

Re: Benzinpumpe RD07

Beitrag von mosaic700 » Mi 17. Mai 2017, 08:43

Neue Pumpe wird nicht notwendig sein.
Vermutlich sind - wie so oft - nur die Kontakte (unter der schwarzen Kappe) runtergebrannt.
Ersatzteil kostet ca. 20 Euro. Dazu am Besten noch eine Löschdiode einlöten.

Die kontaktlose (und funkenfreie) Edelvariante von Dr. Bean kostet ca. 40 Euro.

Benutzeravatar
hardyman
Beiträge: 26
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 15:17
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1999
Km Stand: 82000
Reifen: Michelin Anakee III
Wohnort: 5662 Gries im Pinzgau

Re: Benzinpumpe RD07

Beitrag von hardyman » Mo 22. Mai 2017, 09:07

Servus Mosaic!
Danke für die schnelle Info!
Aktuelles Update: habe mir am Wochenende eine neue BPumpe geleistet (original), die alte werde ich mal in meinem Urlaub nächste Woche zur Hand nehmen und mit der Dr. Bean Modifikation "veredeln"... dann habe ich zumindest immer eine als Reserve....
Donnerstag gehts mit einer Gruppe (8 Mopettn) ab nach Kroatien, leider muss ich aber am Freitag wieder zurück. Darum habe ich mir auch schnell mal die Original-Pumpe besorgt.
solong...
greez

Benutzeravatar
hardyman
Beiträge: 26
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 15:17
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1999
Km Stand: 82000
Reifen: Michelin Anakee III
Wohnort: 5662 Gries im Pinzgau

Re: Benzinpumpe RD07

Beitrag von hardyman » Fr 27. Apr 2018, 09:04

hallöle... nach längerer Abstinenz hier im Forum mal ein Update zum Pumperl:

letztes Jahr habe ich mir ja eine neue BP zugelegt, war allerdings nicht Original, sondern Nachbau. Die alte Pumpe habe ich mir aufbewahrt für etwaige Notfälle, und habe gut damit getan, wie sich später herausstellte.
Die neue lief anfangs problemlos, dann fings zum Ende der Saison 2017 mit Problemen an:
die Pumpe arbeitete zwar, aber immer nur unregelmässig, setzte während den Ausfahrten mehrmals aus, sehr ärgerlich muss ich sagen, nach einiger Zeit im Stehen und Zündschlüssel an und aus, hört ich dann wieder die Pumpe ohne gestartetem Motor arbeiten und konnte weiterfahren. bis zum nächsten Ausfall, und das immer sehr unregelmäßig, auch bei vollem Tank... Elektro-Zuleitung gecheckt usw... alles OK. Ich konnte einfach nicht nachvollziehen woher das kam.
Nach Start der heurigen Saison ging anfangs auch alles normal, fing dann wieder an aussetzen. Nach der Rückkehr von einer Tour wollte ich sie mir mal vornehmen und ausbauen, dabei fiel mir auf daß das Gehäuse der Pumpe recht heiß war.
Dann fiel mir auch auf daß das Gehäuse direkt undicht war, es lief Benzin von der Pumpe heraus. (diese Pumpe dürfte wie gesagt ein billiger Nachbau (€ 90,00) sein, wo das Gehäuse zweitilig ist, und nicht wie bei der Original einteilig).
Daher die alte Original-Pumpe her, das Kontakte-Kit von der neuen Pumpe eingebaut, ging vorerst wieder. (ohne Funkenlöschdiode)
Aber ich habe nach wie vor das Problem, daß die Pumpe immer wieder aussetzt, bzw. nach dem Starten gar nicht arbeitet.
Dann fahre ich halt solange bis der Vergaser leer ist, und dann stehe ich schön blöd neben dem Moped...

Kann das evt. auch an einem defekten Benzinabsperr-Relais liegen? Hat jemand von euch damit auch schon ärgerliche Erfahrungen machen dürfen?

Achja, bzgl. Funkenlöschdiode, ich habe mal in einem anderen Forum gelesen, wo ein Unser berichtete daß er diese Diode eingelötet hatte, und nach 18tsd km war Elektrik im Aa.... Zufall oder kann das wirklich von der Diode sein? ich vermute ja mal eher nicht....

so denn, wünsche einen schönen Tag und euch allen hier eine superschöne und unfallfreie Saison 2018!
Zuletzt geändert von hardyman am Mi 2. Mai 2018, 17:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
hardyman
Beiträge: 26
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 15:17
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1999
Km Stand: 82000
Reifen: Michelin Anakee III
Wohnort: 5662 Gries im Pinzgau

Re: Benzinpumpe RD07

Beitrag von hardyman » Fr 27. Apr 2018, 10:46

Captain hat geschrieben:
ap76 hat geschrieben:@Siro:


Jede 12 V Pumpe kannst du nicht nehmen da die Pumpe der AT sehr wenig Druck erzeugt und bei Schwimmerkammer voll durch den Gegendruck sebsttätig abschaltet, darum arbeitet die Pumpe (TokTok) auch bei eingeschalteter Zündung alleine nicht, nur im laufenden Betrieb im Zusammenspiel mit dem Benzinabsperrrelais.
Zum testen der Pumpe müsstest du eine Plusleitung an die Pumpe legen (so wird das Benzinabsperrrelais überbrückt) oder du kannst auch das Benzinabsperrelais direkt überbrücken roten Stecker vom Relais abziehen und Kabel rot/schwarz (Zündungsplus) mit blau/schwarz (ist Plusleitung zur Pumpe) verbinden dann sollte die Pumpe bei Zündung ein laufen.
Hallo, dazu eine Frage von mir:
bei meiner RD07 arbeitete die Pumpe im Normalfall immer gleich nach einschalten der Zündung, ohne daß der Motor läuft. Ist da schon was falsch bei mir?
Ich habe immer unregelmässige Ausfälle der Benzinpumpe, pumpt plötzlich nicht mehr. Das merke ich ja immer wenn während der Fahrt der Motor keine Leistung mehr bringt und das Werkl schliesslich komplett abstirbt.
Ich warte dann ein paar Minuten, drehe den Zündschlüssel ein paar mal herum, und irgendwann höre ich dann die Pumpe werkeln, und ich kann dann wieder weiterfahren.
Pumpe ist zumindest von den Kontakten her erneuert, daran kann es also nicht mehr liegen. Mein Verdacht liegt beim Benzin-Absperr-Relais.. kann mir das jemand bestätigen, hat hier auch jemand solche blöden Erfahrungen gemacht?

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2713
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Benzinpumpe RD07

Beitrag von Captain » Fr 27. Apr 2018, 10:53

hardyman hat geschrieben:hallöle... nach längerer Abstinenz hier im Forum mal ein Update zum Pumperl:

letztes Jahr habe ich mir ja eine neue BP zugelegt, war allerdings nicht Original, sondern Nachbau.

auch auf den Preis reingefallen, Original ist Qualität und kostet eben

Die alte Pumpe habe ich mir aufbewahrt für etwaige Notfälle, und habe gut damit getan, wie sich säter herausstellte.
Die neue lief anfangs problemlos, dann fings zum Ende der Saison 2017 mit Problemen an:
die Pumpe arbeitete zwar, aber immer nur unregelmässig, setzte während der Ausfahrten mehrmals aus, sehr ärgerlich muss ich sagen, nach einiger Zeit im Stehen und Zündschlüssel an und aus, hört ich dann wieder die Pumpe ohne gestartetem Motor arbeiten und konnte weiterfahren.

nur mit Zündung ein darf die Original Pumpe nicht pumpen, das verhindert das Benzinpumpenabsperrrelais, da könnte dieses defekt sein

bis zum nächsten Ausfall, und das immer sehr unregelmäßig, auch bei vollem Tank... Elektro-Zuleitung gecheckt usw... alles OK. Ich konnte einfach nicht nachvollziehen woher das kam.
Nach Start der heurigen Saison ging anfangs auch alles normal, fing dann wieder an aussetzen. Nach der Rückkehr von einer Tour wollte ich sie mir mal vornehmen und ausbauen, dabei fiel mir auf daß das Gehäuse der Pumpe recht heiß war.
Dann fiel mir auch auf daß das Gehäuse direkt undicht war, es lief Benzin von der Pumpe heraus. (diese Pumpe dürfte wie gesagt ein billiger Nachbau (€ 90,00) sein, wo das Gehäuse zweitilig ist, und nicht wie bei der Original einteilig).

diese Nachbaupumpen werden von 20,- bis 150,- angeboten und sind großer Murks, hatten schon welche die gleich nach dem Einbau defekt waren oder Undicht waren, das kann dann gefährlich werden wenn während der Fahrt der Sprit aus der Pumpe läuft und die Karre samt Fahrer in Brand setzt.
Habe eine solche einmal zerlegt (finde die Bilder nicht mehr) da fehlen einige wichtige Teile in der Pumpe, z.B.der Anschlag des Pumpenstößels ist nur aufgepresst, welcher dann abbricht, während bei der Original Pumpe das Teil ein Stück ist


einteiliges Pumpengehäuse gab es nur bei den RD04 ab RD07 war dann ein umlaufender verpresster Rand in der Mitte der Pumpe, ab RD07A dann mit dem unterbrochenem Rand bei den Original Mitsubishi Pumpen für Honda, die Pumpen gibt es ja in anderen Motorrad Marken auch

Daher die alte Original-Pumpe her, das Kontakte-Kit von der neuen Pumpe eingebaut, ging vorerst wieder. (ohne Funkenlöschdiode)
Aber ich habe nach wie vor das Problem, daß die Pumpe immer wieder aussetzt, bzw. nach dem Starten gar nicht arbeitet.
Dann fahre ich halt solange bis der Vergaser leer ist, und dann stehe ich schön blöd neben dem Moped...

Kann das evt. auch an einem defekten Benzinabsperr-Relais liegen? Hat jemand von euch damit auch schon ärgerliche Erfahrungen machen dürfen?

teste einmal ohne dem Absperrelais, ziehe den Kabelstecker vom Relais und überbrücke im Kabelstecker die Kontakte der Kabelfarben:
schwarz/blau (geht zur Pumpe) und rot/schwarz überbrücken
schwarz/gelb bleibt unberührt ( ist Steuerleitung von CDI)
da läuft dann die Pumpe auch mit Zündung ein falls Sprit in die Vergaser nachlaufen kann
wenn dann die Pumpe ohne Probleme läuft ist das Relais defekt oder es gibt Probleme bei der Verkabelung


Achja, bzgl. Funkenlöschdiode, ich habe mal in einem anderen Forum gelesen, wo ein Unser berichtete daß er diese Diode eingelötet hatte, und nach 18tsd km war Elektrik im Aa.... Zufall oder kann das wirklich von der Diode sein? ich vermute ja mal eher nicht....

klar kann die Diode auch kaputt gehen, dann wird es schwierig bei der konventionellen Methode die Diode zu erneuern da bei der Pumpenelektrik die Kabel abgezwickt werden und durch das Löten das dünne Kabel sehr versteift wird und abbrechen kann, darum verbaue ich die Diode ausserhalb im Wasserdichten Halter, falls die Diode defekt ist einfach aus dem Halter nehmen und die Pumpe läuft wie ohne Diode

so denn, wünsche einen schönen Tag und euch allen hier eine superschöne und unfallfreie Saison 2018!
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2713
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Benzinpumpe

Beitrag von Captain » Fr 27. Apr 2018, 11:00

hardyman hat geschrieben:
Captain hat geschrieben:
ap76 hat geschrieben:@Siro:


Jede 12 V Pumpe kannst du nicht nehmen da die Pumpe der AT sehr wenig Druck erzeugt und bei Schwimmerkammer voll durch den Gegendruck sebsttätig abschaltet, darum arbeitet die Pumpe (TokTok) auch bei eingeschalteter Zündung alleine nicht, nur im laufenden Betrieb im Zusammenspiel mit dem Benzinabsperrrelais.
Zum testen der Pumpe müsstest du eine Plusleitung an die Pumpe legen (so wird das Benzinabsperrrelais überbrückt) oder du kannst auch das Benzinabsperrelais direkt überbrücken roten Stecker vom Relais abziehen und Kabel rot/schwarz (Zündungsplus) mit blau/schwarz (ist Plusleitung zur Pumpe) verbinden dann sollte die Pumpe bei Zündung ein laufen.
Hallo, dazu eine Frage von mir:
bei meiner RD07 arbeitete die Pumpe im Normalfall immer gleich nach einschalten der Zündung, ohne daß der Motor läuft. Ist da schon was falsch bei mir?
Ich habe immer unregelmässige Ausfälle der Benzinpumpe, pumpt plötzlich nicht mehr. Das merke ich ja immer wenn während der Fahrt der Motor keine Leistung mehr bringt und das Werkl schliesslich komplett abstirbt.
Ich warte dann ein paar Minuten, drehe den Zündschlüssel ein paar mal herum, und irgendwann höre ich dann die Pumpe werkeln, und ich kann dann wieder weiterfahren.
Pumpe ist zumindest von den Kontakten her erneuert, daran kann es also nicht mehr liegen. Mein Verdacht liegt beim Benzin-Absperr-Relais.. kann mir das jemand bestätigen, hat hier auch jemand solche blöden Erfahrungen gemacht?
falsche Abteilung hier bist eh dort am werkeln gehört in die Technikabteilung :gruebel:

http://www.africa-twin.at/forum/viewtop ... 458#p63340
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2713
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Benzinpumpe RD07

Beitrag von Captain » Fr 27. Apr 2018, 11:33

Stecker am Benzinpumpenabsperrrelais
BPrelaisstecker2-RD07kl.jpg
Pumpen

RD04
pumpeRD04.jpg
von RD07 Original kein Bild

RD07A und neue Mitsubishi Pumpe
BPRD07a.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372

Benutzeravatar
hardyman
Beiträge: 26
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 15:17
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1999
Km Stand: 82000
Reifen: Michelin Anakee III
Wohnort: 5662 Gries im Pinzgau

Re: Benzinpumpe RD07

Beitrag von hardyman » Mo 30. Apr 2018, 10:42

servus CAPTAIN, wow, vielen vielen Dank, super Infos und Bilder, geil, dann hat das meine Vermutungen auch etwas bestätigt.
Aber interessaant ist auch, nachdem ich vergangenes Wochenende bei dem schönen Wetter doch auch wieder viel mit dem Bike unterwegs war, war gar kein Problem seitens der Pumpe bzw. nicht arbeitender Pumpe...
checke mal evt. ein TOURMAX Relais, ist ja eh recht günstig um die 20 euronen, das investiere ich gern zum testen. Denn ein Original-Teil kostet beim Händler um die € 100,00 oder so was...

Achja, bei den Bildern der div. Pumpen-Ausführungen...
ich habe dann offenbar ein älteres Modell, da ist das Gehäuse definitiv einteilig, genau wie RD04-Bild...

Greez
Reini

Benutzeravatar
hardyman
Beiträge: 26
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 15:17
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1999
Km Stand: 82000
Reifen: Michelin Anakee III
Wohnort: 5662 Gries im Pinzgau

Re: Benzinpumpe

Beitrag von hardyman » Mo 30. Apr 2018, 10:50

Captain hat geschrieben:
hardyman hat geschrieben:
Captain hat geschrieben:

falsche Abteilung hier bist eh dort am werkeln gehört in die Technikabteilung :gruebel:

http://www.africa-twin.at/forum/viewtop ... 458#p63340
ja stimmt, sorry....

Benutzeravatar
fussraste07
Beiträge: 846
Registriert: Di 16. Jun 2009, 22:24
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 1998
Km Stand: 107500
Reifen: Heidenau K60 hi, vorne TKC80
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Benzinpumpe RD07

Beitrag von fussraste07 » Mo 30. Apr 2018, 22:00

Servus Reini,

Nur weil du direkt danach gefragt hast:
Ja, hatte ich schon mal. Regler getauscht, BP getauscht, ohne nachhaltigen Erfolg, den brachte erst der Tausch des Relais. Überbrücken wie von Captain beschrieben, um herauszufinden, ob es das ist .

Ansosten misch ich mich nicht ein, bist bei C. in den besten Händen.

Wegen Relais, wenns das ist, nur neu und original Honda kaufen. Ich fahre seitdem fast 70.000km lang ohne Panne, die 90€ haben sich ausgezahlt.
Handsäge haben wir keine da? Na gut, dann holen Sie einen Chirurgen!
(Dr. House)

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2713
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Benzinpumpe RD07

Beitrag von Captain » Di 1. Mai 2018, 00:33

hardyman hat geschrieben: checke mal evt. ein TOURMAX Relais, ist ja eh recht günstig um die 20 euronen, das investiere ich gern zum testen. Denn ein Original-Teil kostet beim Händler um die € 100,00 oder so was...
Tourmax Benzinabsperrrelais muss nicht unbedingt passen bei deinem Modell, im FAT Forum gabs da Probleme mit diesem Relais, habe es selbst aber noch nie verbaut immer das Originale Honda Relais CF 304 A

Original Honda Nr. 36100MG7008

https://www.cmsnl.com/honda-xrv750-afri ... 100mg7008/
https://zsf-motorrad.de/product/135169

die Österreichischen Modelle haben CDI Zündung wo auch bei den letzten Modellen 07A auch das Relais CF 304 A verwendet wird

das falsche wäre das für die Deutschen Modelle mit der TCI Zündung die haben eine anderes Relais nämlich dieses
Relais CF 318
Ersatzteil Nr. 36100MN4008
https://www.cmsnl.com/honda-xrv750-afri ... 100mn4008/
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372

Benutzeravatar
TwinBert
Beiträge: 2888
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:43
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1995
Km Stand: 122000
Reifen: rund, schwarz

Re: Benzinpumpe

Beitrag von TwinBert » Di 1. Mai 2018, 16:19

hardyman hat geschrieben:
Captain hat geschrieben:
hardyman hat geschrieben: falsche Abteilung hier bist eh dort am werkeln gehört in die Technikabteilung :gruebel:
http://www.africa-twin.at/forum/viewtop ... 458#p63340
ja stimmt, sorry....
erledigt ...

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2450
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 97000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Benzinpumpe RD07

Beitrag von spezi266 » Mi 2. Mai 2018, 02:20

An den RD07C (Austria-Modellen) auch ab 96 wurde die alte Zündanlage der RD07 verbaut. Die besitzen auch nicht den Drosselklappensensor 16060-MAY-620 am Vergaser. Die Zündboxen der RD07A (Germany oder General) Modelle sind ebenfalls andere, wie Captain schon schrub.

LG vom Spezi
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
hardyman
Beiträge: 26
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 15:17
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1999
Km Stand: 82000
Reifen: Michelin Anakee III
Wohnort: 5662 Gries im Pinzgau

Re: Benzinpumpe RD07

Beitrag von hardyman » Mi 2. Mai 2018, 17:03

spezi266 hat geschrieben:An den RD07C (Austria-Modellen) auch ab 96 wurde die alte Zündanlage der RD07 verbaut. Die besitzen auch nicht den Drosselklappensensor 16060-MAY-620 am Vergaser. Die Zündboxen der RD07A (Germany oder General) Modelle sind ebenfalls andere, wie Captain schon schrub.

LG vom Spezi
Hallo Spezi, OK, super, vielen Dank für die Info!

Benutzeravatar
hardyman
Beiträge: 26
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 15:17
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1999
Km Stand: 82000
Reifen: Michelin Anakee III
Wohnort: 5662 Gries im Pinzgau

Re: Benzinpumpe RD07

Beitrag von hardyman » Mi 2. Mai 2018, 17:05

Captain hat geschrieben:
hardyman hat geschrieben: checke mal evt. ein TOURMAX Relais, ist ja eh recht günstig um die 20 euronen, das investiere ich gern zum testen. Denn ein Original-Teil kostet beim Händler um die € 100,00 oder so was...
Tourmax Benzinabsperrrelais muss nicht unbedingt passen bei deinem Modell, im FAT Forum gabs da Probleme mit diesem Relais, habe es selbst aber noch nie verbaut immer das Originale Honda Relais CF 304 A

Original Honda Nr. 36100MG7008

https://www.cmsnl.com/honda-xrv750-afri ... 100mg7008/
https://zsf-motorrad.de/product/135169

die Österreichischen Modelle haben CDI Zündung wo auch bei den letzten Modellen 07A auch das Relais CF 304 A verwendet wird

das falsche wäre das für die Deutschen Modelle mit der TCI Zündung die haben eine anderes Relais nämlich dieses
Relais CF 318
Ersatzteil Nr. 36100MN4008
https://www.cmsnl.com/honda-xrv750-afri ... 100mn4008/
Servus Captain!
Geil so detaillierte Infos zu bekommen! ich bedanke mich mal vorerst per online vielmals, und vielleicht trifft man sich ja auch persönlich mal wo, dann steht ein Safterl...
Greez
Reini

Benutzeravatar
hardyman
Beiträge: 26
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 15:17
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1999
Km Stand: 82000
Reifen: Michelin Anakee III
Wohnort: 5662 Gries im Pinzgau

Re: Benzinpumpe RD07

Beitrag von hardyman » Mi 2. Mai 2018, 17:07

fussraste07 hat geschrieben:Servus Reini,

Nur weil du direkt danach gefragt hast:
Ja, hatte ich schon mal. Regler getauscht, BP getauscht, ohne nachhaltigen Erfolg, den brachte erst der Tausch des Relais. Überbrücken wie von Captain beschrieben, um herauszufinden, ob es das ist .

Ansosten misch ich mich nicht ein, bist bei C. in den besten Händen.

Wegen Relais, wenns das ist, nur neu und original Honda kaufen. Ich fahre seitdem fast 70.000km lang ohne Panne, die 90€ haben sich ausgezahlt.
Servus Fussraste!
OK, cool, super, danke für die Info. Gut zu wissen!
Welchen Regler hast du getauscht?

Greez
Reini

Benutzeravatar
fussraste07
Beiträge: 846
Registriert: Di 16. Jun 2009, 22:24
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 1998
Km Stand: 107500
Reifen: Heidenau K60 hi, vorne TKC80
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Benzinpumpe RD07

Beitrag von fussraste07 » Di 8. Mai 2018, 21:26

Den Laderegler ersetzt und die Kabel verlötet, Grund dafür: Der große runde Stecker gammelt gerne etwas.
Handsäge haben wir keine da? Na gut, dann holen Sie einen Chirurgen!
(Dr. House)

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2713
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Benzinpumpe RD07

Beitrag von Captain » Mi 9. Mai 2018, 01:45

fussraste07 hat geschrieben:Den Laderegler ersetzt und die Kabel verlötet, Grund dafür: Der große runde Stecker gammelt gerne etwas.
der runde Stecker mit den Kabel plus und minus vom Regler macht normalerweise keine Probleme da Wasserdicht, da gammelt nix.

Probleme machen nur die Original Kontakte der drei gelben Lima Kabel,
entweder verlöten (vorher die Oxidation vom Kabel entfernen)
oder ein wasserdichter Stecker Amperefest mindestens 30 Ampere (AMP Superseal nur bis max 15 A)

Lima Kabelstecker
4.JPG
Delphi Metripack 280 bis 30 Ampere
mp280-3p-set.jpg
Delphi Metripack 630 bis 45 Ampere
mp630-3polig.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372

undead
Beiträge: 3
Registriert: Mo 16. Apr 2018, 12:39
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1993
Km Stand: 70364
Reifen: Heidenau K60

Re: Benzinpumpe RD07

Beitrag von undead » Mo 14. Mai 2018, 16:05

Hallo allerseits.

Ich habe auch die Variante mit den Delphi-Steckern verbaut.
Ist total einfach und immer wieder leicht trennbar.

Hier mal ein paar Bilder

Regler mit Delphi- Stecker direkt zur Batterie ( rot + und schwarz - sowie die 3 gelben von der LiMa )

Bild

Hochamperefester Delphi-Stecker 630 (45 Amp) , 30 A Sicherung im wasserdichten Sicherungshalter vom Batterie-Plus zum Regler (rot), der alte fehlerhafte Stecker kann wasser- und luftdicht verschlossen und blind liegen gelassen werden

Bild

Hatte dieses Set hier bestellt:

https://www.ebay.com/itm/SHINDENGEN-MOS ... 810wt_1125

Leider hab ich noch keinen Dauertest gemacht und kann über die Laufleistung nichts sagen. Gerade erst eingebaut.
Muss auch noch alles durchmessen.
Die Maschine brummt jedoch nach dem schlechten Reglertod (DZM, TripMaster, Benzinpumpe(?), 10 A Sicherung Anlasser, Regler. Alles war/ist tot) wieder wie ein Kätzchen... :yeah:

Danke nochmal für den Beitrag damals und die Bilder an den Captain...

_

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2713
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Benzinpumpe RD07

Beitrag von Captain » Mo 14. Mai 2018, 22:26

@undead

sehr gut gemacht :top:
wenn die Minusleitung vom Regler auch bei der Durchführung vom Pluspol durchgeführt wird, aufpassen dass die Minusleitung nicht am Pluspol der Batterie scheuert
(hatte erst diesen Fall)
Entweder Minuskabel doppelt isolieren oder besser verlegen
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372

undead
Beiträge: 3
Registriert: Mo 16. Apr 2018, 12:39
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1993
Km Stand: 70364
Reifen: Heidenau K60

Re: Benzinpumpe RD07

Beitrag von undead » Do 17. Mai 2018, 10:56

Danke für den Tip.
Nein, die Minusleitung geht vor dem Batteriekasten vorbei und kommt mit der Standardklemme von außen zur Batterie.
Allerdings erinnerst du mich dran, daß ich jetzt, nachdem sie läuft, natürlich alle Kabel sauber verlegen und wenn sinnvoll mit dem Kabelbaum verbinden wollte.

Übrigens, da es hier um die Benzinpumpe geht (sorry fürs "kapern" des Threads ;) ) hier noch wie meine Pumpe aussah:

Bild

Alles schön verbacken :shit:

Benutzeravatar
hardyman
Beiträge: 26
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 15:17
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1999
Km Stand: 82000
Reifen: Michelin Anakee III
Wohnort: 5662 Gries im Pinzgau

Re: Benzinpumpe RD07

Beitrag von hardyman » Do 17. Mai 2018, 16:16

Hallo allerseits!
Ich finde es cool und bin voll dankbar hier gleich soviele andere Tipps zu bekommen!
Kurzes Update meinerseits:
Habe nun das Original CF304A Relais erhalten, werde es in den nächsten Tagen einbauen, und dann wieder berichten, ob die Ausfälle der Pumpe nun damit der Geschichte angehören.
Bei der Gelegenheit werde ich dann gleich mal auch die Stecker vom Laderegler checken.

By the way:
was ganz ironisch ist bei der ganzen Sache:
jedesmal wenn ich bis jetzt (mutigerweise) einen Tagesausflug ins nördliche Italien mit drei weiteren Kumpels gemacht hatte, lief alles brav und problemlos, ohne stottern, stehenbleiben udgl... bis zum heimkommen. Kurz nach dem wieder voll auftanken und in die Garage stellen ging es wieder an mit dem Ausfallen der Pumpe, und murkste halt so mehrmals herum bis daheim. Zum Glück waren es von der Tankstelle bis heim nur mehr 5 km...

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2713
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Benzinpumpe RD07

Beitrag von Captain » Fr 18. Mai 2018, 22:35

@hardyman

schönes Foto von den Benzinpumpenkontakten, schön verschweist
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372

Antworten