Reifendrucksensoren

Benutzeravatar
viennashadow
Beiträge: 61
Registriert: Do 5. Mai 2016, 14:45
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 2001
Km Stand: 45000
Reifen: Conti Escape
Wohnort: Wien

Reifendrucksensoren

Beitragvon viennashadow » Mo 12. Feb 2018, 02:34

Hallo,
ich weiß das klingt ziemlich nach Schwammerl , aber wenn solche Sensoren bei Autos funktionieren, warum nicht?
Hat irgendwere Erfahrungen mit (Bluetooth) Reifendrucksensoren.
Weil ein Fauler wie ich prüft nicht nbei jedem Tanken den Druck.

Midlifecrisix
Beiträge: 42
Registriert: So 4. Jun 2017, 21:08
Hersteller: Honda
Type: CRF1000 DCT TripleColor
Modell: SD06
Baujahr: 2017
Km Stand: 17000
Reifen: TKC70
Wohnort: Weinheim D
Kontaktdaten:

Re: Reifendrucksensoren

Beitragvon Midlifecrisix » Mo 12. Feb 2018, 20:57

reifendrucksensoren find ich prinzipiell positiv, wenn sie so wie im auto im inneren der felge montiert sind.
außer teuer sind sie dort gut untergebracht.

die Bluetooth zusatz-dinger für´s motorrad sind jedoch aufgeschraubt aufs ventil.
um messen zu können, müßten sie also das ventil offen halten und damit denke ich ist die dichtung des sensors das eigentliche "ventil". auch ist die fliehkraft am ventil ein mögliches problem.
deshalb, würde ich auf so ein zusatz-ding nicht setzen !

liebe wissenden, korrigiert mich, falls ich da was falsches sage ...

lg arthur
:enduro:
Zuletzt geändert von Midlifecrisix am Mo 12. Feb 2018, 21:05, insgesamt 1-mal geändert.
mein Serviceheft: http://woinemer.blogspot.de/2018/01/africatwin-crf1000-dct-serviceheft.html

Midlifecrisix
Beiträge: 42
Registriert: So 4. Jun 2017, 21:08
Hersteller: Honda
Type: CRF1000 DCT TripleColor
Modell: SD06
Baujahr: 2017
Km Stand: 17000
Reifen: TKC70
Wohnort: Weinheim D
Kontaktdaten:

Re: Reifendrucksensoren

Beitragvon Midlifecrisix » Mo 12. Feb 2018, 21:03

btw: in sardinien, hab ich einen 12GS fahrer getroffen und wir sind ins reden gekommen.
der hat erzählt (wenn ich es noch richtig zusammenbekomme), daß er ein problem mit dem in der felge positionierten ventil+drucksensor hatte. das ende vom lied war, er mußte zwei tage pausieren, da irgendwie nur das orginalventil+sensor eine weiterfahrt ermöglichte. (bestellt bei bmw)
tja, pech gehabt ...
mein Serviceheft: http://woinemer.blogspot.de/2018/01/africatwin-crf1000-dct-serviceheft.html

Benutzeravatar
xrvsiro
Beiträge: 5751
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 16:59
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD03/4/7a
Baujahr: 1991
Km Stand: 100000
Reifen: tkc
Wohnort: wien

Re: Reifendrucksensoren

Beitragvon xrvsiro » Mo 12. Feb 2018, 23:42

Ausprobieren.
Reifen mit den sensoren wuchten nicht vergessen.
Multitool-geht nicht gibts nicht!:-)

Teerbaer
Beiträge: 343
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 15:14
Hersteller: KTM
Type: 620 LC4 Adventure
Baujahr: 1997
Km Stand: 0
Reifen: Heidenau K60
Wohnort: 1180 Wien
Kontaktdaten:

Re: Reifendrucksensoren

Beitragvon Teerbaer » Mi 14. Feb 2018, 15:55

xrvsiro hat geschrieben:Reifen mit den sensoren wuchten nicht vergessen.

Du Spassbremse :baeh:
Die ganze Welt ist ORANGE!!!
Ride hard, die free.

Pantom
Beiträge: 2
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 23:19
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 98
Km Stand: 12000
Reifen: TKC 70
Wohnort: Wartberg/ Aist OÖ

Re: Reifendrucksensoren

Beitragvon Pantom » Do 15. Feb 2018, 23:42

Hallo, habe die in der Felge liegenden Sensoren auf der Bayrischen und finde sie entbehrlich, außerdem glaube ich nicht das die auch bei Schlauchreifen funktionieren. Die Sensoren die man auf's Ventil schraubt kenn ich nicht werden aber ohne Strom aus einer Batterie wohl auch nicht senden. Ich liebe aber die analoge AT, da prüfe ich lieber ab und zu den Reifendruck und tanke um das Geld das die Sensoren kosten würden.

Thomas


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast