Reifenmontage

Benutzeravatar
rowin
Beiträge: 91
Registriert: Sa 23. Apr 2016, 19:55
Hersteller: Honda
Type: CRF1000L Africa Twin
Modell: SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 17000
Reifen: Conti TKC70/80
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Reifenmontage

Beitragvon rowin » Sa 17. Jun 2017, 08:59

Servus!

Welche Montagehilfen verwendet ihr zu Hause, wenn ihr Reifen selbst aufzieht?
Also Montier- und Wuchtdingens oder einfach nur "oldstyle" Montageeisen und Felgenschutz?

LG Robert
RD07a und CRF1000L Tricolour

Benutzeravatar
Kobiat
Beiträge: 120
Registriert: Mo 27. Apr 2009, 22:42
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1995
Km Stand: 75000
Reifen: Metzeler Tourance + Mitas E09
Wohnort: Gratwein

Re: Reifenmontage

Beitragvon Kobiat » Di 20. Jun 2017, 20:07

oldstyle und Felgenschutz?

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2441
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Reifenmontage

Beitragvon Captain » Di 20. Jun 2017, 22:18

Oldstyle ohne Schutz :-) unterwegs gehts ja auch ohne Schutz
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372

Benutzeravatar
rowin
Beiträge: 91
Registriert: Sa 23. Apr 2016, 19:55
Hersteller: Honda
Type: CRF1000L Africa Twin
Modell: SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 17000
Reifen: Conti TKC70/80
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Reifenmontage

Beitragvon rowin » Di 20. Jun 2017, 22:55

ja, natürlich. Dann halt ohne Schutz.
Mich interessiert ja, was ihr so für Hilfsmittel verwendet.
Vergesst den Schutz.
RD07a und CRF1000L Tricolour

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2247
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 95000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Reifenmontage

Beitragvon spezi266 » Mi 21. Jun 2017, 00:31

Geschirrspülmittel, (Palmolive flutscht besonders gut), damit der Reifen leichter über die Felge geht.
Talkum für Reifeninnenseite und Schlauch, damit der Schlauch keine Falten macht und sich innen richtig anlegt.
Anstatt Talkum kannst du auch Baby-Powder von Bipa & nehmen.
In der Pampas herrschen natürlich andere Kriterien. Anstatt Geschirrspülmittel nimmst du Spuke falls sich der Reifen als besonders widerspenstig bei der Wiedermontage verhält. :mrgreen:
Wuchten: Statisch am Wuchtbock. Ich verwende Klebegewichte, da ich keine spezielle Zange für die Speichengewichte besitze.
Auch alte Klebegewichte werden mit Doppelklebeband wiederverwertet. Felge an den zu beklebenden Stellen vorher gut mit Nitroverdünnung o. ä. reinigen.
Ist alles nur Übungssache. Je öfter du Reifen montierst, desto sicherer wirst du. Auch ,,schiefe Ventile" gehören dann bald der Vergangenheit an. ;-)

LG vom Spezi
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
rowin
Beiträge: 91
Registriert: Sa 23. Apr 2016, 19:55
Hersteller: Honda
Type: CRF1000L Africa Twin
Modell: SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 17000
Reifen: Conti TKC70/80
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Reifenmontage

Beitragvon rowin » Mi 21. Jun 2017, 09:10

Guten Morgen!

Ich denke, vielleicht habe ich mich missverständlich und nicht klar ausgedrückt.
Natürlich habe ich auch schon "auswärts" selbst repariert. Einmal war sogar, ich glaube es war in Tunesien, ein hinterer "Desert" dabei (bei dem wurde mir übrigens bei der Montage der Schlauch in Falten verlegt), deshalb der Patschen...

Mir geht es eigentlch darum, wie ihr es zu Hause, unter Idealbedingungen, macht.
Ob ihr es euch da etwas einfacher macht und bestimmte Montiergeräte für den Heimgebrauch verwendet oder euch genauso plagt wie unterwegs.
Da ich hin und wieder mal auch gerne vor Ablauf der Reifenlebenszeit wechseln und mir dabei das Leben nicht unnötig schwer machen möchte. Natürlich geht´s, aber Plagerei ist es unterwegs schon genug.

Aus Spezis Post lese ich, dass er es auch daheim ohne Montagegerät macht.

Danke & LG,
Robert
RD07a und CRF1000L Tricolour

Benutzeravatar
Sulak RD04
Beiträge: 2225
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:02
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD04
Baujahr: 1990
Km Stand: 139500
Reifen: Conti Trail Attack
Wohnort: A-1070 Wien
Kontaktdaten:

Re: Reifenmontage

Beitragvon Sulak RD04 » Mi 21. Jun 2017, 22:04

Ich gönne mir den Luxus eines "Ventileinfädelwerkzeugs". Das gibt's z.B. beim Auner. Speziell bei den Dicken Schläuchen (Wandstärke ca. 4mm) und harten Reifen (z.B. Desert) erleichtert das die Arbeit schon ungemein und schont die Finger...
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


Zurück zu „Reifen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste