Reifen?

Antworten
Benutzeravatar
Ize
Beiträge: 28
Registriert: Di 27. Aug 2013, 22:17
Hersteller: Honda
Type: XRV 650 Africa Twin
Modell: RD03
Baujahr: 88
Km Stand: 106410
Reifen: Michelin

Reifen?

Beitrag von Ize » Mi 7. Mai 2014, 17:47

Hallo Leute,

Sry die frage aber ich bin nun schon seit längerem an schauen was ich für Reifen für meine AT 650 kaufen soll. Kriterien sind sollte gut auf der Straße sein und aber auf Gelände tauglich hab mir dazu schon ein Paar angesehen der Conti TKC 80 ist definitiv zu grob und der Conti Escape zu brav, der Metzeler Karoo3 würde mir gefallen davon rät mir mein Motorradhändler aber ab dann wäre noch der Heidenau K60 Scout nur was soll man am besten nehmen? die Auswahl ist sooo groß.

Zur Info fahre momentan vorne einen Metzeler Tourance EXP 90/90/21 mit dem ich sehr zufrieden bin (was mir beim Privatkauf nicht aufegfallen ist das er schlampig montiert war und ich ihn drum erneuern möchte) und hinten einen abgefahrenen Michelin Anakee 140/80/17 was mich schon zu meiner nächsten frage bringt in meinem Typenschein steht das ich hinten 130/90/17 haben sollte macht das was weil vom Umfang würde das ja passen.

hmm vielleicht kann mir ja wer helfen ist meine erster Reifenkauf fürs Motorrad :-)

mfg

Ize

Benutzeravatar
Sulak RD04
Beiträge: 2273
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:02
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD04
Baujahr: 1990
Km Stand: 146000
Reifen: Conti TKC70
Wohnort: A-2102

Re: Reifen?

Beitrag von Sulak RD04 » Mi 7. Mai 2014, 19:47

Der TKC80 mag zwar grob sein, aber auf trockener und griffiger Fahrbahn bringst ihn runter bis auf die Rasten (bzw. den Motorschutz - je nach Modell). Auf Schotter fährt er sich auch recht passabel. Auf jeden Fall um Welten besser, als ein Straßenreifen. Auf nasser Fahrbahn sollte man aber etwas zurückstecken.
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.

Dan
Beiträge: 229
Registriert: So 23. Sep 2012, 10:20
Hersteller: Honda
Type: XRV 750
Modell: RD07
Baujahr: 1996
Km Stand: 59999
Reifen: Mitas/Karoo
Wohnort: 1190Wien

Re: Reifen?

Beitrag von Dan » Mi 7. Mai 2014, 21:35

des mit dem TKC sehe ich auch so, den groben kasterln würde man es garned zutrauen was da an schräglage möglich ist. habe einige garnituren an der GS verbraucht.
mit laufleistungen um die 16.000km. für des das ich nicht einmal 1% der laufleistung im gelände war is es auch unnötig gewesen.

K60Scout habe ich momentan drauf, am trockenen ist er in ordnung, siehe foto vorher/nachher, aber am nassen bischen tückisch. für mich ist es klar,nächste garnitur wird eher glatzert ausfallen so was wie der Metzler tourance next oder so.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:-Dan

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2450
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 97000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Reifen?

Beitrag von spezi266 » Mi 7. Mai 2014, 22:41

Sehe ich auch wie die Vorschreiber.
Die Stollies fürs wirklich Grobe.
Bei gemischten Touren genügen Semienduroreifen wie Metzeler Sahara 3, der Scout von Heidenau, oder der Mitas MT07 Adventure.
Die haben auch längere Laufleistungen im Blut.

Ich persönlich bevorzuge den Mitas. Der rutscht zwar auch im Nassen, ist aber trotzdem gut beherrschbar. Mit dem Metzeler kam ich nicht so ganz klar. Heidenau hatte ich selbst noch keinen, ist aber zumindest im Trockenen auch voll ok.

Muss jeder selbst probieren.

Ach übrigens: :klugscheiss:
Es gibt keine schlechten Reifen, es gibt nur schlechte Fahrer. ;-)

Spezi
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
Zwergerl
Beiträge: 4554
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 13:29
Hersteller: KTM
Type: 990er Adventure
Modell: LC8
Baujahr: 2006
Km Stand: 102000
Reifen: Heidenau K60 Scout
Wohnort: 2100 Korneuburg

Re: Reifen?

Beitrag von Zwergerl » Do 8. Mai 2014, 08:48

Ich hab jetzt die Mitas E10 die für große Enduros ausgelegt sind drauf und der is recht fein, ähnlich dem TKC80 nur hält er länger und im regen is er auch besser, allerdings bringst ihn auf der straße nicht so weit runter in der kurve wie den TKC...

lg Zwergerl
KTM - verleiht Flügel :zwergerl:

rd07
Beiträge: 331
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 10:24
Hersteller: BMW
Type: R 1200 R
Modell: K27
Baujahr: 2012
Km Stand: 33000

Re: Reifen?

Beitrag von rd07 » Do 8. Mai 2014, 11:29

Was haltet ihr vom BT 023. Der hintere reifen wird fällig.
Der vorne ist noch gut für ca. 6000 km.
Auf tourance next wechseln oder wieder bt.
Das ist die Frage.

Heute den BT023 bestellt. 112,-- Euro ist, glaube ich ein fairer Preis. Für Montage und Wuchten kommen noch 35 dazu. Wenn der abgefahren ist, ist auch der vordere fällig und dann werde ich neue Reifenüberlegung anstellen.
Religion - nein danke, ist nichts anderes als ein riesen Geschäft.

Antworten