Theth

Reiseberichte, Infos, Planungen für alles, was weiter weg ist
C.L.R.
Beiträge: 22
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 13:32
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1998
Km Stand: 35000
Wohnort: Graz

Theth

Beitragvon C.L.R. » Mi 28. Jun 2017, 07:04

Hallo liebe Albanien-Freunde!

Bald ist es soweit und ich starte in den Urlaub 2017. Gemeinsam mit einem Freund (BMW GS 1150) geht es gen Süden. Wir haben bereits ein Zwischenquartier in Podgorica reserviert und von dort soll es für einen Tagesausflug über den Theth gehen.
Jetzt habe ich schon einiges an Videos/Foren/Berichten gesichtet und es bleiben nur mehr wenige Fragen offen:

1. Ist es realistisch die Runde von/nach Podgorica in einem Tag zu fahren? Die Routenplanung meint 230 km/7 h 30 ... klingt ambitioniert, sollte aber möglich sein, oder?

2. Was meint Ihr? Ist es besser im oder gegen den Uhrzeigersinn zu fahren? Da die Nordrampe ja scheinbar geteert ist, erscheint es mir sinnvoller die schwierigere Südrampe aufwärts zu passieren ... also gegen den Uhrzeigersinn.

3. War jemand von euch in letzter Zeit vor Ort? Was gibt es generell zu beachten?

4. Mein Begleiter hat Tourance aufgezogen. Ist er damit (in Kombination mit dem schweren Tuttelbär) gut aufgestellt?

5. Wie schaut es mit Versorgung (Sprit, Essen, ...) am Weg aus? Hat jemand den "ultimativen Geheimtipp" wo man einkehren sollte?

Danke schon einmal im Voraus ... :winke:

Wolfgang
aus Graz

Benutzeravatar
fussraste07
Beiträge: 789
Registriert: Di 16. Jun 2009, 22:24
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 1998
Km Stand: 107500
Reifen: Heidenau K60 hi, vorne TKC80
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Theth

Beitragvon fussraste07 » Do 29. Jun 2017, 05:25

Es geht. Mit der dicken wirst du dich plagen, aber Armin Andres ist es gefahren. Kontaktiere ihn via Facebook:
https://m.facebook.com/armin.andres
Handsäge haben wir keine da? Na gut, dann holen Sie einen Chirurgen!
(Dr. House)

Benutzeravatar
fussraste07
Beiträge: 789
Registriert: Di 16. Jun 2009, 22:24
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 1998
Km Stand: 107500
Reifen: Heidenau K60 hi, vorne TKC80
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Theth

Beitragvon fussraste07 » Do 29. Jun 2017, 05:29

Für den Reifen gibt es aus meiner Sicht nur eine ideale Möglichkeit:
Mitas E-09 Dakar und verstärkte Schläuche.
Sowie beide normale Schläuche im Gepäck.
Wenn du mit Montiereisen nicht umgehen kannst, lass sie weg. Hilfe kann auch auf der Südroute organisiert werden. Das sind öffentliche Straßen! Die Albaner können Reifen aufziehen und Flicken, Hilfe Organisieren ist unkompliziert außer du bist kompliziert und happig auf dein Mopped.

Vorbereitung ist alles.

Probiere die Süd nicht von Podgorica, sondern von der nächsten Stadt aus, z.B. SHKODER. Und übernachte in Theth. Dann bist du beide Male ausgeruht. Z.B. im Hotel Kaduku, das ist nett.
Zuletzt geändert von fussraste07 am Do 29. Jun 2017, 05:34, insgesamt 1-mal geändert.
Handsäge haben wir keine da? Na gut, dann holen Sie einen Chirurgen!
(Dr. House)

Benutzeravatar
fussraste07
Beiträge: 789
Registriert: Di 16. Jun 2009, 22:24
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 1998
Km Stand: 107500
Reifen: Heidenau K60 hi, vorne TKC80
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Theth

Beitragvon fussraste07 » Do 29. Jun 2017, 05:32

Achtung Theth, Giftschlangen also am Weg bleiben und die Stiefel nicht unbeaufsichtigt lassen und bloßhappert herum rennen...

Für 80km Süd ausreichend Zeit, Wasser, Ruhe, Pausen einplanen. Nicht pressen, das nächste Krankenhaus ist weit.
Handsäge haben wir keine da? Na gut, dann holen Sie einen Chirurgen!
(Dr. House)

Benutzeravatar
fussraste07
Beiträge: 789
Registriert: Di 16. Jun 2009, 22:24
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 1998
Km Stand: 107500
Reifen: Heidenau K60 hi, vorne TKC80
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Theth

Beitragvon fussraste07 » Do 29. Jun 2017, 05:36

xxx
Zuletzt geändert von fussraste07 am Mo 3. Jul 2017, 10:20, insgesamt 1-mal geändert.
Handsäge haben wir keine da? Na gut, dann holen Sie einen Chirurgen!
(Dr. House)

Benutzeravatar
fussraste07
Beiträge: 789
Registriert: Di 16. Jun 2009, 22:24
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 1998
Km Stand: 107500
Reifen: Heidenau K60 hi, vorne TKC80
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Theth

Beitragvon fussraste07 » Do 29. Jun 2017, 05:40

Ich mag ja BMWs nicht sonderlich. Was aber gar nicht geht sind Seitenkoffer. Immer Stress wenn du umfällst.

Reduziere dein Gesamtgepäck auf eine Rolle mit 45l. Du wirst dir leichter tun. Wenn du gerne Koffer ausbeulst, musst du meinen Rat nicht annehmen - ist eine Glaubensfrage, wie beim Öl.

Wie fit und wie offroad erfahren bist?
Handsäge haben wir keine da? Na gut, dann holen Sie einen Chirurgen!
(Dr. House)

Benutzeravatar
pultquaeler
Beiträge: 1258
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 11:45
Hersteller: Honda
Type: Transalp
Modell: PD06
Baujahr: 87
Wohnort: Südlich Wien

Re: Theth

Beitragvon pultquaeler » Do 29. Jun 2017, 08:13

Das geht, wir sind das auch schon mal mit heidenaus gefahren, die 1150 ist schwer, aber das machen genug Andere auch.

Liegt an Dir ob es geht
www.klausmotorreise.com

C.L.R.
Beiträge: 22
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 13:32
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1998
Km Stand: 35000
Wohnort: Graz

Re: Theth

Beitragvon C.L.R. » Do 29. Jun 2017, 08:27

Danke für die ersten Antworten ...

Das mit den Reifen sehe ich auch so. Werde versuchen meinen Mitstreiter umzustimmen. Wenn er nicht will ... werden wir wahrscheinlich den Südteil spritzen und nur bis Theth fahren und dann wieder umdrehen.

Vom Hotel Kaduku gibt es nicht zufällig GPS-Koordinaten? Wenn nicht, werden wir uns halt durchfragen ... wäre zwar nur für den Fall, dass wir dort übernachten, aber was man hat, hat man.

Mit Schlangen und anderen Tieren habe ich ausreichend Erfahrungen ... zwar hauptsächlich in Asien und Afrika, aber im Prinzip sind die Viecher überall ähnlich ... ;-) Trotzdem Danke für die Warnung.

Schottererfahrung ist vorhanden. Wobei mich SG3 jetzt ein wenig wundert. Ich hatte mir das schlimmer vorgestellt. Andererseits ist in den Videos, die ich in den letzen Tagen auf youtube gesehen habe wirklich nix dramatisches dabei ... insofern als Entwarnung.

Danke auf für den Seitenkofferhinweis. Ist aber nie geplant gewesen. Da das ganze als Tagestour angelegt wird, wird es maximal eine kleine Rolle mit dem Notwendigsten werden. Das meiste Gepäck reist mit dem Auto. Ich habe nicht erwähnt, dass auch meine Frau mit den Kindern und Auto unweit entfernt (an der kroatischen Küste) das Basislager bilden. Insofern ist nur immer das Zeug für den jeweiligen Trip (max. 2 - 3 Tage) mit auf der Twin und der Rest liegt trocken und warm im Apartment.

Für weitere Wortspenden bin ich dankbar ...

Wolfgang

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2474
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Theth

Beitragvon Captain » Do 29. Jun 2017, 23:55

C.L.R. hat geschrieben:Hallo liebe Albanien-Freunde!

Bald ist es soweit und ich starte in den Urlaub 2017. Gemeinsam mit einem Freund (BMW GS 1150) geht es gen Süden. Wir haben bereits ein Zwischenquartier in Podgorica reserviert und von dort soll es für einen Tagesausflug über den Theth gehen.
Jetzt habe ich schon einiges an Videos/Foren/Berichten gesichtet und es bleiben nur mehr wenige Fragen offen:

1. Ist es realistisch die Runde von/nach Podgorica in einem Tag zu fahren? Die Routenplanung meint 230 km/7 h 30 ... klingt ambitioniert, sollte aber möglich sein, oder?

ist machbar, kann aber stressig werden: zweimaliger Grenzübertritt, keine Defekt oder Reifenpanne eingerechnet

2. Was meint Ihr? Ist es besser im oder gegen den Uhrzeigersinn zu fahren? Da die Nordrampe ja scheinbar geteert ist, erscheint es mir sinnvoller die schwierigere Südrampe aufwärts zu passieren ... also gegen den Uhrzeigersinn.

würde auch gegen den Uhrzeigersinn fahren : Schwierigkeiten in der ersten Hälfte, es sind einige knackige Stellen dabei aber nix extremes vorausgesetzt es ist trocken, wenn es regnet oder kurz vorher geregnet hat wirds schwieriger
von Theth raus sind einige kurze lose Schotterstellen, ab dem Pass dann auf Asphalt bergab


3. War jemand von euch in letzter Zeit vor Ort? Was gibt es generell zu beachten?

4. Mein Begleiter hat Tourance aufgezogen. Ist er damit (in Kombination mit dem schweren Tuttelbär) gut aufgestellt?

wenn trocken kein Problem, waren auch schon mit der AT und reichlich Gepäck (gesGew.ca.280kg ohne Fahrer)auf der Runde mit Mitas 07 und Gatsch

5. Wie schaut es mit Versorgung (Sprit, Essen, ...) am Weg aus? Hat jemand den "ultimativen Geheimtipp" wo man einkehren sollte?

in Skodra volltanken, reichlich Trinken fassen und Jause einpacken, Geheimtipp gibt es auf der Strecke keinen, einige kleine Hütten mit Getränkeverkauf, nach dem Pass bevor es in das Shale Tal zur Brücke runter geht gibt es wieder eine Snackbar mit kalten Getränken und Kaffee (2015)
bei Problemen Übernachtung und Essen in Theth genügend Angebot vorhanden




Schlangen gibt es überall am Balkan sowie auch hier in A davon sind 4 Arten mehr oder weniger giftig.

nach Giftigkeit:

Vipera ammodytes (Hornotter oder Sandotter)
Vipera berus (Kreuzotter)
Vipera ursiini (Wiesenotter)
Telescopus fallax (Europäische Katzennatter, hat im hinteren Kiefer Furchenzähne mit Gift)

recht beißwütig ist die Zornnatter also genug Raum lassen, oft wärmen sich die Schlangen am warmen Asphalt.

hier ein Link mit Bild der vorkommenden Schlangen in Albanien, Bild downloaden dann ist bessere Qualität

http://albanien.ch/albanien_info/schlangen-in-albanien/

falls du welche siehst unbedingt ein Foto machen und hier posten ;-)

und ja lass dich net kirre machen, fahrt einfach :enduro: halb so wild
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2474
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Theth

Beitragvon Captain » Fr 30. Jun 2017, 01:30

wollt den Bericht mit einigen Bildern Albanien 2014 verlinken, leider sind die meisten Bilder defekt oder werden nicht angezeigt :gruebel: sind hier auf dem Forumsserver hochgeladen :-(

hier von 2011 gibts einige Bilder obwohl auch manche defekt manche werden nicht angezeigt beim vergrößern.

http://www.africa-twin.at/forum/viewtopic.php?f=10&t=2655&start=30#p28899

die links in die Picasa web Bildordner funktioniern auch nimmer da es picasa nicht mehr gibt :-(
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2474
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Theth

Beitragvon Captain » So 2. Jul 2017, 12:35

https://youtu.be/lszRVjRKDzs

Theth Südroute bis Theth, bei 10.40 die rollende Schotterstelle vor Theth :-)
einige schwierige Stellen sind zu sehen
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372

C.L.R.
Beiträge: 22
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 13:32
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1998
Km Stand: 35000
Wohnort: Graz

Re: Theth

Beitragvon C.L.R. » Mo 3. Jul 2017, 10:00

Erst einmal Danke für eure Beiträge. :top:

Am Wochenende wurde so ziemlich jeder youtube-Beitrag zum Thema gesichtet und die ganze Geschichte für machbar eingestuft. Ich bin da von wesentlich Schlimmerem ausgegangen. Gut, die eine oder andere Stelle sollte man mit Köpfchen und Gefühl fahren, aber da hatten wir schon Schlimmeres.

Mein Begleiter hat sich jetzt doch noch umstimmen lassen und wird den Tuttelbären gegen seine alte Trans Alp tauschen. Die muss jetzt nur noch fit gemacht werden. Vergaser, Kette, Reifen (TKC80) ...

Somit denke ich, dass wir gelassen sein können. Bezüglich Strecke wird es es eine "Gegen-den-Uhrzeigersinn-Runde" werden mit Option auf Übernachtung in Theth.

Ich werde berichten ...

Wolfgang

Benutzeravatar
Hundatwassa
Beiträge: 285
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 01:20
Hersteller: Honda
Type: CRF1000L Africa Twin
Modell: SD04/DCT
Baujahr: 2016
Km Stand: 60000
Reifen: Conti TKC70
Wohnort: 1220 Wien
Kontaktdaten:

Re: Theth

Beitragvon Hundatwassa » Fr 7. Jul 2017, 11:26

Viel Glück und viel Spaß! Auf Reiseberichte bin ich schon gespannt :)
Liebe Grüße, Emre :cool:

C.L.R.
Beiträge: 22
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 13:32
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1998
Km Stand: 35000
Wohnort: Graz

Re: Theth

Beitragvon C.L.R. » Mi 9. Aug 2017, 08:11

So, liebe Leute!

Ich bin wieder zurück und kann folgendes berichten: Geil war`s ... :hurra:

Mein Begleiter (BMW GS1100 ... wir haben die Transe nicht mehr flott bekommen) und ich haben in Podgorica eingecheckt und ausgeschlafen. Um 07:00 sind wir dann aufgebrochen. Zuerst noch einmal volltanken und dann über die Grenze nach Albanien. Wir haben uns für die Gegen-den-Uhrzeigersinn-Runde entschlossen und ich glaube, dass das die richtige Wahl war. Gefühlt sind so die schwereren Passagen am Anfang bzw. von der "leichteren" Seite zu fahren.

Kurz vor Shkodra ging es dann links weg um die Stadt ein wenig zu umfahren. Hier hatten wir das erste Mal Kontakt mit albanischen Schotterstraßen ... soweit kein Problem. Man sollte halt auf Scherben, Nägel, scharfkantige Bleche usw. aufpassen, die für Reifen erfahrungsgemäß nicht so optimal sind. ;-)

Bis Prekal ging es dann gemütlich dahin. Wir sind auch an der Stelle vorbei gekommen, die laut einem anderen Forum vor ein paar Wochen durch eine Mure weggerissen wurde. Ist mittlerweile geflickt und man kann gut passieren.

Ab Prekal schottert es dann. Ich hatte aber nie ein schlechtes Gefühl. Wie vermutet sind die haarigen Passagen zwar fordernd aber mit ein wenig Hirn und Erfahrung gut zu meistern. Man sollte halt bei der Sache sein und um die nächste Ecke denken. Denn dort kann schon einmal ein Loch in der Straße, grobes Geröll oder eine Herde Viecher auf einen warten. Dann sollte man keinen Stress bekommen und ausweichen ... sonst knallt es. :kruecken:

Wir sind es gemütlich angegangen und haben so ca. nach jeder Stunde ein mehr oder weniger langes Päuschen gemacht. Hier: N 42° 14.632' E 019° 42.735' gibt es einen alten Kastanienbaum (?) unter dem man gut rasten kann und hier: N 42° 17.301' E 019° 47.789' sind wir in die nassen Fluten gehüpft um ein wenig abzukühlen. Die folgenden Furten hatten kaum Wasser und sind easy-cheesy.

In Theth angekommen wollten wir eine Kleinigkeit essen und sind in das erste "Restaurant" nach der Brücke ... Guesthouse Villa Gurra. Und was soll ich sagen ... unfreundlich ... kein Essen (nur für Gäste???) ... zwei kleine Gläser mit Wasser waren alles was wir bekommen haben. Nach mehrmaligen Nachfragen hat der gute Mann dann noch 2 kleine Dosen Cola springen lassen ... über den Preis kann ich nichts sagen, denn die Geschichte habe ich schon erfolgreich verdrängt. :spinner:

Also haben wir uns wieder in den Sattel geschwungen und sind weiter. Wir sind dann hier: N 42° 23.962' E 019° 38.887' ins Bar Kafe Paja gestolpert und hatten ein herrliches Essen inkl. Getränke. Geht doch ... :-)

Der Rest der Reise zurück nach Podgorica war dann wieder ohne erwähnenswerte Vorkommnisse. Noch einmal wurde getankt und um 20:00 sind wir wieder in unserer Unterkunft angekommen. Müde und durchgeschwitzt ... aber das versteht sich von selbst. Sobald ich die Fotos alle gesichtet habe, werde ich vielleicht das eine oder andere noch hochladen.

Und noch ein wenig Statistik/Hardfacts:

Fahrzeuge: BMW GS 1100 und Africa Twin (alt aber gut)
Reifen: Tourance auf der BMW und TKC80 auf der Twin (Reserveschläuche im Gepäck)
Koffer: keine ... zwei kleine, wasserdichte Rollen und ein Minitankrucksack
Bodenkontakt: immer mit Gummi ... nie mit Blech
Schlangen: zum Glück auch keine
Wetter: fast zu schön ... vor allem recht warm unter der ganzen Panier
Probleme: keine technischen ... fast zu wenig Wasser
Landschaft: großes Kino - zum Bestaunen sollte man allerdings stehen und nicht fahren
Gewichtsverlust: gefühlt ein paar Kilo ... wurden am Abend mit hopfenhaltigen Infusionen wieder aufgefüllt
Jetzt ist aber Schluss!

Auf alle Fälle Danke für eure Ratschläge und bis bald. Entweder hier im Forum oder auf der Straße.

Servus

Wolfgang

Benutzeravatar
fussraste07
Beiträge: 789
Registriert: Di 16. Jun 2009, 22:24
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 1998
Km Stand: 107500
Reifen: Heidenau K60 hi, vorne TKC80
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Theth

Beitragvon fussraste07 » Mi 9. Aug 2017, 13:09

Sehr gut,. Wolfgang und danke für die Rückmeldung!
Handsäge haben wir keine da? Na gut, dann holen Sie einen Chirurgen!
(Dr. House)


Zurück zu „Reisen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste