Iran - Pamir - Mongolei 2017

Reiseberichte, Infos, Planungen für alles, was weiter weg ist
Benutzeravatar
pultquaeler
Beiträge: 1320
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 11:45
Hersteller: Honda
Type: Transalp
Modell: PD06
Baujahr: 87
Wohnort: Südlich Wien

Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon pultquaeler » Mi 21. Jun 2017, 05:26

Wir sind nun unterwegs.

Nach 2 Tagen in der Ukraine angekommen.

Infos wie immer auch auf meiner Seite.
www.klausmotorreise.com

Benutzeravatar
theonewhoknowstorock
Beiträge: 453
Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:40
Hersteller: Honda & Yamaha
Type: XRV750 / XR600 / WR250R
Modell: RD07/PD04
Baujahr: 1993
Km Stand: 41000
Reifen: Mitas E-09 / Pirelli MT21
Wohnort: Wien XIV
Kontaktdaten:

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon theonewhoknowstorock » Mi 21. Jun 2017, 09:57

coolio. stay safe!
life's a lesson - you learn it when you're through.

Benutzeravatar
Grobmotoriker
Beiträge: 64
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 21:57
Hersteller: Honda
Type: CRF 1000
Modell: SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 21000
Reifen: Heidenau K60 Scout

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon Grobmotoriker » Mi 21. Jun 2017, 20:39

Vui Spass!
When in Rome, be yourself ...

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2663
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon Captain » Mi 21. Jun 2017, 22:45

Ja dann, alles Gute und schau mer mal wie sich die neue macht ;-)
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372

Benutzeravatar
pultquaeler
Beiträge: 1320
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 11:45
Hersteller: Honda
Type: Transalp
Modell: PD06
Baujahr: 87
Wohnort: Südlich Wien

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon pultquaeler » Mo 10. Jul 2017, 07:35

In der zwischenzeit Berichte auf meiner Seite online.

Teil 1 - Rumänien, Moldawien, Ukraine.

Teil 2 - Georgien Armenien

Teil 3 - Iran

Immer mit Bildern
www.klausmotorreise.com

Benutzeravatar
marytwin
Beiträge: 818
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 20:20
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD04
Baujahr: 1992
Km Stand: 80000
Reifen: Bridgestone Battlewing
Wohnort: Bayern, Rupertiwinkel

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon marytwin » Mo 10. Jul 2017, 08:17

hallo Klaus, i wünsch Dir ah alles Gute und danke Dir schon a`mal für die ausführlichen subba Berichte. :top:
lg von mary
.....leben und leben lassen....!

Benutzeravatar
rowin
Beiträge: 171
Registriert: Sa 23. Apr 2016, 19:55
Hersteller: Honda
Type: CRF1000L Africa Twin
Modell: SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 28000
Reifen: Conti TKC70/80
Wohnort: 1210 Wien
Kontaktdaten:

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon rowin » Mo 10. Jul 2017, 12:05

Ich kann mitfühlen, wie aufreibend und nervig dieser Papierkram ist, wenn man dabei noch dazu machtlos Willkür und Widerwillen ausgeliefert ist...

Trotzdem viel Spaß und vor allem alles Gute weiterhin,
vielen Dank für die Fotos und die fast "live"-Berichte :winke:

LG,
Robert
RD07a und CRF1000L Tricolour

Benutzeravatar
rowin
Beiträge: 171
Registriert: Sa 23. Apr 2016, 19:55
Hersteller: Honda
Type: CRF1000L Africa Twin
Modell: SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 28000
Reifen: Conti TKC70/80
Wohnort: 1210 Wien
Kontaktdaten:

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon rowin » Mi 19. Jul 2017, 07:53

Na hoffentlich kommt ihr gut voran, nichts dazwischen und ihr seid morgen rechtzeitig aus Usbekistan raus.
LG Robert
RD07a und CRF1000L Tricolour

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2390
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 97000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon spezi266 » Do 20. Jul 2017, 10:09

:winke: Klaus,
lass mir den Pamir schön grüßen.
Für mich gehts morgen los.
Die Visaagentur in Schwechat hat das Russenvisa (leider benötigte ich das kostspieligere Business-Visa) für mich beantragt.
Die Kosten sind dort nicht hoch, man muss sich aber einiges selbst organisieren (Einladung/Bestätigung für Reisekrankenversicherung etc.)
Sonst war die Abwicklung problemlos. Danke für deinen Tip.
Tadschikenvisa machen wir in Bishket (Kirgisistan). Ein Passfoto genügt, kostet um die 10 Euro, und die autonome Region Gbao (irgendwo um Murgab?) wird auch eingetragen, was sie auf der Botschaft in Wien nicht machen.
Zollmäßig ist für Russia einiges an Papierkram nötig. :computer: :whb:
Aber es wird schon klappen. Die Bikes sollen vor dem 05. August in Biskhet sein. Sollte sich ausgehen.
Morgen gehts für mich los. Erstmals Warschau (noch einige polnische Bikes zuladen), und am Montag nach Latvia Richtung russische Grenze.
Freue mich schon auf die Reise.
Fährst du auch ins Pyandzh River Valley zur afghanischen Grenze?
Wir wollen noch zum Basislager des Peak Lenin rauffahren, Karawansereien besuchen, geile Passstrassen fahren, die schönen Seen besuchen und dergleichen mehr.
Einfach traumhaftes Motorradfahren genießen. :toeff: :toeff: :toeff:
Wünsch dir auf deiner Reise noch viel, viel Spaß, gutes Wetter, und weniger Bürokratia. :top: ;-)

LG vom Spezi
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
pultquaeler
Beiträge: 1320
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 11:45
Hersteller: Honda
Type: Transalp
Modell: PD06
Baujahr: 87
Wohnort: Südlich Wien

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon pultquaeler » Fr 21. Jul 2017, 19:17

Hallo

Tajikistan kannst inzwischen eVisa beantragen.
https://www.evisa.tj/index.evisa.html

Geht super einfach.

Wir sind heute Dushanbe und morgen geht es los.
Wegen Überschwemmungen sind die Südroute über Kulob nicht passierbar, man muß bis Kahaleikhum die Nordroute nehmen.

Aber ich will definitiv das Wakhan tal entlang der Afghanischen Grenze machen.

Mal schauen, wie sich die Transe in der Höhe schlägt, hab immer noch Vergaserprobleme, heute bei 3500M stottert sie wie ein Esel beim Orgasmus.

Aber ichn hab schon das Werkzeug in der Jackentasche :pfeif:
www.klausmotorreise.com

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2390
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 97000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon spezi266 » Sa 5. Aug 2017, 03:50

Weiterhin alles Gute.
Wir sind gestern in Biskhet angekommen.
Heute ist mal Motorradabladetag.
Nächste Woche gehts für uns los.
Von Dushanbe bist du die Nordroute oder Sommerroute über die Berge ins Panj rüber gefahren.
In Biskhet sind die Berge schon zum Greifen nah.
Frischer Schnee auf den Gipfeln.
LG vom Spezi
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
pultquaeler
Beiträge: 1320
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 11:45
Hersteller: Honda
Type: Transalp
Modell: PD06
Baujahr: 87
Wohnort: Südlich Wien

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon pultquaeler » So 6. Aug 2017, 04:50

Hallo

Ich bin die Nordroute rein, bei uns war die Südroute zu wegen Erdrutschen und Überschwemmungen. ##Angeblich soll das länger dauern.

Frischen Schnee auf den bergen konnten wir auch sehen
www.klausmotorreise.com

Benutzeravatar
pultquaeler
Beiträge: 1320
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 11:45
Hersteller: Honda
Type: Transalp
Modell: PD06
Baujahr: 87
Wohnort: Südlich Wien

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon pultquaeler » Mi 16. Aug 2017, 13:48

OSOL AWAAR ( Mongolisch - Der Unfall )

Kurzfassung:
bei der Rückreise ist es passiert, wir hatten einen Unfall.

Roland hat es leider erwischt, Schulter, Rippen und Wasdenbein gebrochen.
Dazu ein paar Nähte am Fuß und Schmerzen.
Er wird heute mit dem Fliegher im AKH in Wien ankommen.

Sein Moped geht mit der Kiste zurück.

Meines habe ich mit dem 5kg Hammer wieder etwas in Fasson gebracht.

Ich werde Freitag damit die Heimreise antreten

Vollständigen Bericht gibt es hier:
http://www.klausmotorreise.com/iran-pamir-mongolei-2017/

Bild

Bild

Bild

Bild
www.klausmotorreise.com

Benutzeravatar
rowin
Beiträge: 171
Registriert: Sa 23. Apr 2016, 19:55
Hersteller: Honda
Type: CRF1000L Africa Twin
Modell: SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 28000
Reifen: Conti TKC70/80
Wohnort: 1210 Wien
Kontaktdaten:

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon rowin » Mi 16. Aug 2017, 18:46

Ach du Schei..e!!!
RD07a und CRF1000L Tricolour

Benutzeravatar
fussraste07
Beiträge: 837
Registriert: Di 16. Jun 2009, 22:24
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 1998
Km Stand: 107500
Reifen: Heidenau K60 hi, vorne TKC80
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon fussraste07 » Mi 16. Aug 2017, 21:30

Hallo Klaus!

Gute Besserung an Roland und dir:
Gute Heimreise, wie auch immer du sie anlegst / angehen musst.

Deinen letzten Kommentar auf deiner Homepage finde ich sehr richtig! Passieren kann immer was...

Toi toi, und trotz der schlechten Nachrichten: Danke fürs Berichten. Wir halten die Daumen!
Handsäge haben wir keine da? Na gut, dann holen Sie einen Chirurgen!
(Dr. House)

Just
Beiträge: 181
Registriert: So 7. Feb 2016, 20:22
Hersteller: Honda
Type: XRV 650 Africa Twin
Modell: RD03
Baujahr: 1989
Km Stand: 62000
Reifen: Anakee3
Wohnort: Wien

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon Just » Do 17. Aug 2017, 07:55

Gute Besserung!
und dir eine erfolgreiche Heimreise - wie auch immer sie dann abläuft!

Benutzeravatar
marytwin
Beiträge: 818
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 20:20
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD04
Baujahr: 1992
Km Stand: 80000
Reifen: Bridgestone Battlewing
Wohnort: Bayern, Rupertiwinkel

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon marytwin » Do 17. Aug 2017, 08:17

Hallo Klaus und Roland, i wünsch Euch auch das beste für diesen Unfall, so wie ich dich kenn` wirs`d deine Transalp wieder richten können ( incl. ausdengeln der "guten " Vintec-Alukoffer) Ich drück Euchdie Daumen und sag auch ganz fest Danke für deine wunderbaren Reise-Berichte und Videos. Es ist echt ein Segen, dass du dort eine Verwandschaft hast.
lg von mary
.....leben und leben lassen....!

Benutzeravatar
xrvsiro
Beiträge: 5781
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 16:59
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD03/4/7a
Baujahr: 1991
Km Stand: 100000
Reifen: tkc
Wohnort: wien

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon xrvsiro » Do 17. Aug 2017, 16:26

Auweh.
Das ist ungut.schade.
Was ist öassiert?
Gute besserung
Multitool-geht nicht gibts nicht!:-)

Benutzeravatar
xrvsiro
Beiträge: 5781
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 16:59
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD03/4/7a
Baujahr: 1991
Km Stand: 100000
Reifen: tkc
Wohnort: wien

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon xrvsiro » Do 17. Aug 2017, 16:28

Auweh.
Das ist ungut.schade.
Was ist öassiert?
Gute besserung
Multitool-geht nicht gibts nicht!:-)

Benutzeravatar
mosaic700
Beiträge: 204
Registriert: Do 31. Okt 2013, 22:37
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1993
Km Stand: 80000
Reifen: Trail Attack 2 / K60 Scout
Wohnort: Stmk

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon mosaic700 » Do 17. Aug 2017, 17:18

Shit happens, und das meist ganz unerwartet. :(
Wünsche das Beste für eine gute Rückreise!

Benutzeravatar
pultquaeler
Beiträge: 1320
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 11:45
Hersteller: Honda
Type: Transalp
Modell: PD06
Baujahr: 87
Wohnort: Südlich Wien

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon pultquaeler » Do 17. Aug 2017, 17:19

Auf meiner Seite hast eine detailierte Schilderung.
http://www.klausmotorreise.com/iran-pamir-mongolei-2017/

Roland ist wohl schon in Wien im Krankenhaus ( dank ÖAMTC und weltweiter Krankenversicherung ist das wirklich fix ) und ich fahre morgen früh heim.

Den verzogenen Rahmen bearbeite ich daheim mit schwerem Gerät.
www.klausmotorreise.com

Benutzeravatar
lautus
Beiträge: 121
Registriert: Di 26. Jun 2012, 18:56
Hersteller: Husqvarna
Type: TR650
Modell: Terra
Baujahr: 2013
Km Stand: 48000
Reifen: Mitas E07
Wohnort: Bad Klosterlausnitz, Thüringen

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon lautus » So 20. Aug 2017, 18:34

Ich wünsch dir eine pannenfreie Rückreise und Roland gute Besserung. Bei so vielen Treffen und Ausfahrten mit mehreren Leuten passiert nichts, und wenn zwei allein auf weiter Flur unterwegs sind, schlägt das Schicksal zu. Man steckt halt nicht drin.

Alles Gute für die Zukunft, Gruß Frank!

Benutzeravatar
pultquaeler
Beiträge: 1320
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 11:45
Hersteller: Honda
Type: Transalp
Modell: PD06
Baujahr: 87
Wohnort: Südlich Wien

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon pultquaeler » So 20. Aug 2017, 19:33

Ich bin unterwegs, und habe 2 kurze Videos auf meinr Seite eingestellt.

Einmal die professionelle Reparatur mit Feldmitteln am Rahmen der Transe, und ein zweites von dem Unwetter heute in Krasnojarsk, wo ich mich durch viele überflutete Strassen kämpfen mußte.
War etwas heftig und ich nass bis auf die Vorhaut.
www.klausmotorreise.com

Benutzeravatar
pultquaeler
Beiträge: 1320
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 11:45
Hersteller: Honda
Type: Transalp
Modell: PD06
Baujahr: 87
Wohnort: Südlich Wien

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon pultquaeler » Mo 28. Aug 2017, 18:21

Ich hab wieder einige Erlebnisse.

Und man könnte das jetzt als Pannen bezeichnen, oder aber einfach als tolle Erlebnisse.

Nach Omsk kurz vor Kurgan bleib ich bei einer Baustellenampel stehen und es geht Rauch auf.
Scheix!!!

Also festgestellt das der Kühler undicht ist am Schlauchanschluss.
Noch zu einem Gasthausgerettet wo es LKW Werkstätten gab.
Die aber schon zu, also haben sich ein paar Trucker meiner angenommen und mich zum Essen eingeladen.
Und weil man ja eh nix mehr tun kann erstmal Vodka trinken.

Zu Drittt eine Flasche, dann bin ich vorsichtshalber abgebogen, als die die 2. Flasche orderten.

Nächster Tag LKW Werkstatt mit dem Kühler in der Hand, Aluminium, da müß man wen fragen.

Kurz darauf die Meldung, es kommt ein Taxi, fährt mich in die 20km entfernte Stadt, dort wird geschweißt, das Taxi wartet und bringt mich zurück.

War auch so.
Weder die Werkstatt noch der Schweißer woillten Geld von mir, weil ich bereise ja Ihr Land !!
Beim Taxifahrer hab ich dann 5 Euro für 40km gezahlt.

Also frohen Mutes weiter.
über 2000km später in der Ukraine wieder Wasserverlust.
Nochmal Scheixe, was denn nun.

Diesmal ist ein Küherschlauch zwischen Kühler und Wasserpumpe runtergegangen, also kein Problem, den wieder drauf und weiter.

Aber der Schlauch ist zu kurz, wie gibt es das?

Genauer geschaut, ist der Rahmen unter dem Lenkkopflager gebrochen, und ich bin sehr sicher, das ich das schon seit dem Unfall hatte.
Also über 7000km mit dem gebrochenen Rahmen, und wegen den Strassen in der Ukraine hat sich das soweit gesenkt, das der Schlauch zu kurz wurde.

ÖAMTC, mitten in der Nacht kommt der Abschleppwagen aus Kiev, holt mich ab ( ich hab stundenlang im Stockdunkeln wirklich im Nirgendwo gewartet. ) und bringt mich zu Honda.

Um 3 in der Nacht noch eine Sightseeing Tour vom Pannenfahrer, der seine Stadt liebt.
Dann Hotel.

Heute zur Honda Werkstatt.

Anfangs alles ein Problem, und ich schon frustriert und meine, ich lass das in eine kleine Schrauberbude bringen, die schaffen das in ein paar Stunden.

Da hab ich die wohl in der Ehre gepackt und da sie selbst Motorradfahrer sind kam plötzlich alles ins Laufen.

Fazit:
Morgen Nachmittag / Abend ist angeblich mein Moped fertig zum Fahren.

Ich will ja nur, das der Rahmen sogeschweißt wird, das ich nach Österreich komme, dann wird eine neue Transe mit den Teilen umgebaut und alles wird gut.

Mir ist das nach dem Unfall sehr wichtig gewesen, das ich selbstbestimmt heimfahre, und nicht kneife und heimfliege.

Und mit einer Portion Sturheit und Ausdauer geht das.

Und nebenbei hat man so schöne Erlebnisse.
Morgen kann ich mir Kiev genau ansehen, eine beeindruckende Stadt, durch die ich so nur durchgefahren wäre.

Hätt ich was versäumt, man sollte öfters Pannen haben

Fotos und genaueren Bericht auf meiner Seite.
www.klausmotorreise.com

zaskarion
Beiträge: 79
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 16:05
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 1996
Km Stand: 53000
Reifen: Pirelli Scorpion Rally STR
Wohnort: Rheinland Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon zaskarion » Mo 28. Aug 2017, 21:35

Servus Klaus,

du bist (m)ein Held! Die Art wie Du an Probleme rangehst, Deine innere Einstellung dazu, Dein "Biss" .... Chapeau! Komm' gut heim!
Beste Grüße aus der Pfalz
Joachim

Benutzeravatar
theonewhoknowstorock
Beiträge: 453
Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:40
Hersteller: Honda & Yamaha
Type: XRV750 / XR600 / WR250R
Modell: RD07/PD04
Baujahr: 1993
Km Stand: 41000
Reifen: Mitas E-09 / Pirelli MT21
Wohnort: Wien XIV
Kontaktdaten:

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon theonewhoknowstorock » Mo 28. Aug 2017, 21:43

ein hawara von mir hat einmal gemeint: 'some unfortunate things turn out as a blessing in disguise..."
und recht hat er.
außerdem machen wir das alles ja auch unter anderem wegen dieser erlebnisse :)
schau dass'd noch gut heimkommst!
life's a lesson - you learn it when you're through.

Benutzeravatar
pultquaeler
Beiträge: 1320
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 11:45
Hersteller: Honda
Type: Transalp
Modell: PD06
Baujahr: 87
Wohnort: Südlich Wien

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon pultquaeler » Di 29. Aug 2017, 22:09

Also dienTranse fährt wieder :wheely: :wheely:

Erste Rundfahrt in der City von Kiev sehr toll.

Was das plötzlichausmacht wenn der Rahmen und Motor wieder 7cm höher im Platz sind :yeah: :yeah:

Und die Jungs haben wirklich gute Arbeit gemacht, das sind schon Perfektionisten.
kann ich nur den Hut ziehen, der Mechaniker hat die halbe Nacht gearbeitet.

Sowas ist richtig cool....
Wenn ich daheim bin bekommen die eine Geschenkbox....

Und morgen früh geht es weiter.

Die haben nur gemeint, sie haben lange schon nciht mehr so ein zerstörtes Moped gesehen, der Mechaniker hat nur den Kopf geschüttelt das man so noch fahren kann.

Und sie wollten mir das Versprechen abringen, das ich es zu Hause entweder feierlich anzünde oder wie es ist in ein Museum stelle.

Aber die fährt sich ja wieder wie neu :welle:

Und ganz ehrlich:
Ich kenne wenig Moped, die das aushalten würden was die Transe mitgemacht hat, vor dieser Tour aber speziell auf dieser Tour.
Welches Moped war denn schon 3 x in der Mongolei ??? :yeah: :yeah:

Bild
www.klausmotorreise.com

Benutzeravatar
theonewhoknowstorock
Beiträge: 453
Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:40
Hersteller: Honda & Yamaha
Type: XRV750 / XR600 / WR250R
Modell: RD07/PD04
Baujahr: 1993
Km Stand: 41000
Reifen: Mitas E-09 / Pirelli MT21
Wohnort: Wien XIV
Kontaktdaten:

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon theonewhoknowstorock » Di 29. Aug 2017, 22:19

super! auch cooles bild :top: besonders leiwand find ich den honda schriftzug aus ritzel und ketten...
life's a lesson - you learn it when you're through.

Benutzeravatar
pultquaeler
Beiträge: 1320
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 11:45
Hersteller: Honda
Type: Transalp
Modell: PD06
Baujahr: 87
Wohnort: Südlich Wien

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon pultquaeler » Sa 2. Sep 2017, 09:43

Kleiner Film vom letzten Abend und der Ankunft zu Hause....


https://www.youtube.com/watch?v=P1FzjUDIECs
www.klausmotorreise.com

Benutzeravatar
marytwin
Beiträge: 818
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 20:20
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD04
Baujahr: 1992
Km Stand: 80000
Reifen: Bridgestone Battlewing
Wohnort: Bayern, Rupertiwinkel

Re: Iran - Pamir - Mongolei 2017

Beitragvon marytwin » Sa 2. Sep 2017, 11:46

:winke: Klaus, meinen großen :respekt: für Deine Tour. Besonders die "erschwerte" Heimfahrt auch ohne Deinen verunglückten Partner, allein und die zamgflickte Twin dazu :respekt:
:danke: für die Berichte und Videos, hoffentlich machst in Salzburg mal wieder an Vortrag, gute Besserung für Deinen Freund.
lg, mary
.....leben und leben lassen....!


Zurück zu „Reisen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste