Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Reiseberichte, Infos, Planungen für alles, was weiter weg ist
Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2248
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 95000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon spezi266 » Do 22. Okt 2015, 22:57

Die Oktobertour Marokko 2015 ist zu Ende gegangen.
Aber beginnen wir von Anfang an.
Der Transport der Motorräder nach Malaga mit dem LKW wurde diesmal kurzweilig, da AP76 mich begleitete, und wir uns beim Fahren auch abwechseln konnten.
Am Donnerstag Abend den 01.10. erreichten wir planmäßig unsere Basis, den Autocaravanabstellplatz Seyla.
Von manchen wird er auch liebevoll ,,the jail" genannt, da ihn eine Betonmauer mit Zaun umgibt.
Am nächsten Tag kamen Martin und Jürgen gut relaxt mit dem Flugzeug an.
DSCN2966.JPG

So kommt Urlaubsstimmung im ,,Jail" auf.
Am Samstag 03.10. machten wir uns auf die Socken nach Algeciras, wo wir noch eine Nacht auf dem Campingplatz La Casita verbrachten. Natürlich ging die Fahrt über die Berge nach Ronda, wo nicht nur Pics von der berühmten Brücke geknipst wurden.
DSCN2969.JPG

Die Bikes auf dem Platz vor der Brücke.
DSCN2970.JPG

Andy schäkert mit den Mädels.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
theonewhoknowstorock
Beiträge: 414
Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:40
Hersteller: Honda & Yamaha
Type: XRV750 / XR600 / WR250R
Modell: RD07/PD04
Baujahr: 1993
Km Stand: 41000
Reifen: Mitas E-09 / Pirelli MT21
Wohnort: Wien XIV
Kontaktdaten:

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon theonewhoknowstorock » Do 22. Okt 2015, 23:07

:willkommen: home again!
frierst scho? :frier:
life's a lesson - you learn it when you're through.

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2248
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 95000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon spezi266 » Do 22. Okt 2015, 23:20

Am Sonntag 04.10. dann die Überfahrt mit der Fähre von Algeciras nach Tanger Med. Endlich wieder auf Afrikanischem Boden.
Über Tetouan geht es zur Küstenstrasse nach El Jebha.
DSCN2973.JPG

Herrlich kurvige Strecke, mit oft atemberaubendem Blick von der Steilküste zum Mittelmeer.
DSCN2976.JPG

Immer cool bleiben. :mrgreen:

In El Jebha wurde im Hotel Rif Quartier bezogen. Gerade beim ,,Feinmachen" für den abendlichen Ausgang erschütterte plötzlich ein lauter Knall die Luft. Teile einer Holztür von der nahen Moschee wirbelten über den Platz.
Aber Entwarnung, kein Anschlag, nur eine Gasexplosion.
Ein Durchlauferhitzer hatte beim Anschalten die gashaltige Luft, vermutlich durch einen undichten Anschlussschlauch ausgelöst, entzündet. In Marokko ist die Technik halt sehr einfach. Die Durchlauferhitzer werden von einer Propangasflasche versorgt, und sind meist in jedem Stockwerk am Gang angebracht. Eigene Entlüftungen gibt es keine, so muß das Stiegenhaus dafür herhalten.
Ein älterer Mann wurde leicht verletzt, und mit dem ,,Grünen Halbmond" abtransportiert.
Am nächsten Tag ging es übers Rifgebirge an den Haschischplantagen vorbei, über Ketama nach Taza, wo wir im 25km entfernten Nationalpark in den Bergen unser Camp aufschlugen.
Tags darauf über dei R507 über den Moyen Atlas (Kleiner Atlas)
DSCN2986.JPG

Im Wind ist das Wuzeln einer Tschik net so einfach. ;-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2248
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 95000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon spezi266 » Do 22. Okt 2015, 23:27

theonewhoknowstorock hat geschrieben::willkommen: home again!
frierst scho? :frier:


Najo, heute um drei Uhr in der Früh, wie ich daheim vom LKW ausgestiegen bin, habe ich mir sofort den Anorak gegriffen.
Bei uns in den Bergen ist es eher sehr, sehr frisch.
Man ist ja dieses Wetter nicht mehr gewöhnt. In Malaga war auch Schlechtwetter, aber bei +21°C. :regenschirm:

LG vom Spezi
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2248
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 95000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon spezi266 » Do 22. Okt 2015, 23:39

Am Abend erreichten wir noch das French Fort, das ca. 25km südlich von Missour in der Hamada liegt.
DSCN2989.JPG

Herrliche Abendstimmung.
Quer durch die Hammada ging es nach Talsinnt.
Mit Jürgen suchte ich noch ein altes Berberdorf auf, das nur wenig abseits der Strasse liegt.
DSCN3001.JPG

Jürgen bei der Ausfahrt, nach der Erkundung.
Über den Col de Belkassem, der wie immer die Zusammenarbeit aller Teilnehmer erforderte, ging es über Erfoud nach Merzouga am Erg Chebbi, wo wir wieder im Hotel Panorama Quartier bezogen.
Die Sandkiste war erreicht.
Am nächste Tag Ausfahrt zum See, der diesmal ausgetrocknet war.
DSCN3003.JPG

Die Oberfäche war aber noch ruppig. Full Throttle mit den Bikes war nicht möglich.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2248
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 95000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon spezi266 » Do 22. Okt 2015, 23:44

Danach ging es zum Spielplatz zu den Sanddünen.
DSCN3007.JPG

Martin nuckelt noch vergnüglich ...
DSCN3024.JPG

Bevor er sich so richtig austoben kann
DSCN3011.JPG

Erst ein aufkommender Sandsturm beendet das Vergnügen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2248
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 95000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon spezi266 » Fr 23. Okt 2015, 00:16

Tags daruf noch eine Umrundung des Erg. Die ,,Einfahrt" wartet mit Tiefsand auf.
Danach geht es fahrtechnisch einfach über Hamadaboden weiter.
DSCN3030.JPG

Die Ostseite des Erg.
DSCN3033.JPG

Auf der Westseite nahe dem Dorf Androuine gesellte sich ein marokkanischer Freund mit seinem Drahtesel zu uns.

Nachmittags dann die Weiterfahrt nach Alnif. Die Strecke streift an den südlichen Ausläufern des Hohen Atlas vorbei. Die Täler nach Süden geben auch Ausblicke zu Sanddünen frei.
Am Abend fuhren wir wieder zu unserem Campplatz ,,am Mars" hinaus.
Eine wellige Ebene, die normalerweise von dunkelroten Steinen beherrscht wird. Deshalb der Name Mars. Letzten Winter ging dort einiges an Regen runter, weshalb im April die Landschaft von grünen Stengeln gesäumt war, die nun noch immer, nur vertrocknet, herumstanden, und der Gegend einen anderen Touch verpassten.
Seis drum, geschlafen haben wir gut dort.
Weiterfahrt über den Haut Atlas (Hoher Atlas) nach Tinehir.
DSCN3039.JPG

Herrliches Gebirge bei Kaiserwetter. :sonnelacht:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2248
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 95000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon spezi266 » Fr 23. Okt 2015, 00:22

DSCN3037.JPG

Da treibt es Martin auf der Kanten ein breites Grinsen ins Gesicht. :-)
DSCN3042.JPG

Der letzte Pass vor Tinehir.
DSCN3045.JPG

Göttliche Strasserl ;-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2248
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 95000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon spezi266 » Fr 23. Okt 2015, 00:37

Kurz vor der Todra-Schlucht verbrachten wir die Nacht auf dem Camp Atlas, und schnarchten uns in einem Berberzelt aus.
!!!Wichtiger Hinweis für Konsumis!!!
Am Camp Atlas wird ein neues Hotel errichtet. Bereits zur nächsten Tour im April 2016 sollen die ersten Zimmer bezugsfertig sein. :klugscheiss:
Wir wussten nicht was uns an diesem Tag erwarten würde.
Fröhlich ging es zur Todra-Schlucht.
DSCN3063.JPG

DSCN3061.JPG

Three friends in valley of Todra :mrgreen:
Weiterfahrt durchs Tal nach Tamtattouchte.
Nach dem Ort links zur Querverbindung zum Daddes-Tal.
Schon der östl. Teil der Strecke bis zum Pass war recht ruppig.
DSCN3069.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2248
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 95000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon spezi266 » Fr 23. Okt 2015, 00:57

Der 2800m hohe, namenlose Pass war bald erklommen. Teile der Piste waren weggeschwemmt, was aber für unsere Motorräder kein Problem darstellte.
Aber das Westtal zur Daddes hatte es in sich. War im April die Piste schon großteils weggeschwemmt, war nun keine mehr erkennbar. Überall Geröll, große Felsbrocken und anständige Absätze. Ein Hard-Enduro Gelände sozusagen. Besonders Andy mit der schweren Twin hatte dort zu kämpfen.
DSCN3070.JPG

Als wir die Schafherde erreichten war das enge Tal schon breiter und es ging immer problemloser voran.
Dadurch wir so viel Zeit verloren hatten, war nur eine Visite am Canyon möglich, die Fahrt zu den Serpentinen war gestrichen.
Es erwartete uns noch der Tizi n Ouano, ein über 2900m hoher Pass nach Agoudal.
Durch einen Patschen an Jürgens BMW verloren wir noch etwas Zeit. Da aber Andy den kleinen Kompressor dabei hatte, ersparten wir uns die Mühe des Aufpumpens mit der kleinen Handpumpe.
Die Piste zum Ouano erwies sich als ,,Glüherstrecke".
DSCN3080.JPG

Der hohe Pass war schnell erklommen.
DSCN3076.JPG

Andy begutachtet neidisch, den leichten Einzylinder, der an diesem Tag die bessere Wahl war.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2248
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 95000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon spezi266 » Fr 23. Okt 2015, 01:17

DSCN3078.JPG

Oder soll er doch bei der ,,Dicken" bleiben??? :gruebel: :gruebel: :gruebel:

Jedenfalls erreichten wir noch locker vor der Dunkelheit Agoudal, wo wir uns in der Auberge Ibrahim einquartierten.
Nach dem Abendessen gabs noch eine gemütliche Wasserpfeife mit Minzaroma (kein Haschisch) :nono:

DSCN3083.JPG

Am nächsten Morgen herrlicher Sonnenaufgang in Agoudal.

DSCN3087.JPG

Auch die Storchenfütterung gab es zu beobachten. ;-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2248
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 95000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon spezi266 » Fr 23. Okt 2015, 01:27

Heute wollten wir eine neue Strecke ausprobieren. Auch für mich etwas Neuland.
Vorerst ging es aber über Imilchil zur Kreuzung, wo wir links zu einem kleinen Pass mit herrlichen Aussichten abbogen.
DSCN3090.JPG

So kann der Atlas gut gefallen.
DSCN3097.JPG

Danach ging es weiter zu einem Ort namens Anergui.
Von dort geht eine Piste in ein schmales Tal, das zur la Cathedrale hinunterführt. Diese Piste war über fünf Jahre lang gesperrt. Diesmal ist sie offen, und eine solche Gelegenheit soll man sich nicht entgehen lassen.
DSCN3102.JPG

Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Es ist eine der schönsten Pisten durch ein herrlich wildes Flusstal, vielleicht eine der schönsten im Atlas.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2248
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 95000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon spezi266 » Fr 23. Okt 2015, 01:39

Am Beginn ist die Piste durch gröberen, rollenden Schotter geprägt, was bei einigen Teilnehmern zu Unpässlichkeiten führte.
Außerdem soll es dort neben der Piste sogenannte ,,springende Bäume" geben, die bei Annäherung ausschlagen, so manchen Reiter am Koffer erfassen, und ihn so zu Sturz bringen. Gemeine Bäume. :motz:
DSCN3101.JPG

Andy und ich haben davon nichts bemerkt. Na gut, wir haben auch keine Koffer.
DSCN3111.JPG

Wackelige Brücken gibts aber schon. :mrgreen:
DSCN3117.JPG

Und einige Fallen, ....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2248
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 95000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon spezi266 » Fr 23. Okt 2015, 01:48

DSCN3115.JPG

Die so manchem Tuttelbärtreiber zum Verhängnis werden können.
DSCN3116.JPG

Andy zeigt vor, dass man dem auch ausweichen kann. :top:
Jedenfalls wird die La Cathedrale erreicht, eine weitere wunderschöne Piste die nach Ahansal und weiter über zwei hohe Pässe nach Azilal führt.
DSCN3126.JPG

Der Felsdom La Cathedrale.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2248
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 95000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon spezi266 » Fr 23. Okt 2015, 02:30

DSCN3127.JPG

Zwei Südamerikahaudegen in Afrika.

Bei den Wasserfällen von Ouzoud war in der Nacht etwas Regen angesagt. So die erste Nacht, die ich im Zelt pennen musste.
Am Relaise du Marrakech (Campingplatz) musste ich es zum Trocknen wieder aufstellen.
DSCN3131.JPG

Natürlich mit Privatsphäre. ;-)

Am Abend wurde natürlich der große Basar in der Stadt aufgesucht.
Noch ein paar Worte dazu:
Eine größere Ansammlung von Halsabschneidern und Wucherern wirst du in der Welt nirgendswo finden. Das beginnt schon bei den Essenstandeln, die um jeden Kunden sogar singend werben. Die Preise sind geschmalzen, obwohl ein Getränk gratis ist. Auch die Preise in den Geschäften sind stark überteuert. So wird für einen Kilo Honig 500 Dirham, umgerechnet sind das 50 Euronen verlangt. :spinner: Den gibt es bei uns auf jedem Bauernmarkt um 10€, das Kilo wohlgemerkt.
Als wir uns in den verwinkelten Gassen der Souks verlaufen hatten, zeigte uns ein Einheimischer den Weg zum Plaza. Natürlich wollten wir nicht spießig sein, und gaben ihm 10 Dirham, pro Person wohlgemerkt. Er meinte, das sind nur 10 Cent. Als wir seinen Forderungen nicht nachgaben, wollte er uns Haschisch zum dreifachen Preis des Wiener Marktes verkaufen. Er ist uns noch eine Viertelstunde nachgelaufen, und wollte seinen Preis etwas nachbessern.

Trotzdem ist die Atmosphäre auf dem Basar einzigartig, und für jeden Erstbesucher ein Must.
Und es gibt nichts, was es dort nicht zu kaufen gibt.
Sogar die Restaurants werben mit zwei Jahren garantiert kein Durchfall. :totlach:
Die müssen es ja von ihren Gästen wissen. :mrgreen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2248
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 95000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon spezi266 » Fr 23. Okt 2015, 02:40

Zum Abschluss ging es noch bei Khenifra in die Zedernwälder.
Marokkanische Würste und Faschiertes für Kefta wurde noch im Ort gekauft.
Dann in den Wäldern zum ,,geheimen Platz", wo wir ein Lagerfeuer entfachten.
DSCN3137.JPG

Zum Essen waren alle vereint.
DSCN3138.JPG

Einer hackelt, alle schaun zua. :mrgreen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2248
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 95000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon spezi266 » Fr 23. Okt 2015, 02:58

Letzter Abend dann in Chefchouen, wo sich ein abendlicher Spaziergang zum dortigen Basar anbietet.
Dort kaufe ich immer Geschenke ein. Der Basar ist nicht so überteuert, wie der in Marrakech.
Nächster und letzter Tag, Fahrt zur Fähre und ein Besuch in Gibraltar.
Nach zweiwöchiger Abstinenz sticht besonders die leichtbetuchtere Weiblichkeit ins Auge.
Aber nach zweiwöchigem Adventure ist eine weitere Annäherung aufgrund unserer Geruchsnote nicht möglich.
So fahren wir zurück nach Malaga.
Aller Reise gibt es immer ein Ende.
Die Motorräder sind verladen, alle mit dem Flieger heim geflogen.
Ich sitze allein am Caravanplatz, und trete schweren Herzens die Heimreise an.
Bei der Überquerung der Westalpen wird klar, dass man auch noch in eine kältere Klimazone fährt. :frier:
DSCN3139.JPG

Die Gipfel sind bereits angezuckert.
DSCN3142.JPG

Nur gut, dass aus den Heizschlitzen des Iveco wohlige Wärme ausströmt.

Aber es ist nie aller Tage Ende.
Wenn der Winter ist überstanden, findet das nächste Marokko-Event vom

09.04. - 22.04.2016

statt.

:wheely: :wheely: :wheely:

LG vom Spezi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2443
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon Captain » Fr 23. Okt 2015, 06:12

Danke, sehr fein wars wieder wie man so sieht.

I am on bord next year
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372

Benutzeravatar
martinbo
Beiträge: 2692
Registriert: Mi 13. Aug 2008, 15:16
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 2001
Km Stand: 105000
Reifen: Anakee 3, Mitas E07+E09
Wohnort: Maria Enzersdorf (A)

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon martinbo » Fr 23. Okt 2015, 08:54

schaut fein aus! ;-) Habts ja wieder viel Spaß gehabt!

Wenn es sich einrichten lässt, bin ich nächstes Jahr auch mit von der Partie...! Habs mir zumindest mal vorgenommen! :wheely:
Gruß, Martin

http://martinbosblog.tumblr.com
Das Reifen-Profil gehört zur Gänze genutzt :winke:

Benutzeravatar
marytwin
Beiträge: 754
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 20:20
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD04
Baujahr: 1992
Km Stand: 75000
Reifen: Bridgestone Battlewing
Wohnort: Bayern, Rupertiwinkel

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon marytwin » Fr 23. Okt 2015, 14:49

martinbo hat geschrieben:schaut fein aus! ;-) Habts ja wieder viel Spaß gehabt!

Wenn es sich einrichten lässt, bin ich nächstes Jahr auch mit von der Partie...! Habs mir zumindest mal vorgenommen! :wheely:


Servus Spezi,
wieder mal sehr schöne Biddln, war bestimmt wieda a Gaudi,
würdest du ah moi ein paar braven Mädels ;-)auf so ne Tour mitnehma. Das wäre auch noch mal ein Wunsch-Traum-Ziel von mir,(besonders mit so tollen Typen wie Eich) müsste aber erst mal mi und mein Moped fit machen......
lg von da mary
.....leben und leben lassen....!

Benutzeravatar
lautus
Beiträge: 102
Registriert: Di 26. Jun 2012, 18:56
Hersteller: Husqvarna
Type: TR650
Modell: Terra
Baujahr: 2013
Km Stand: 36000
Reifen: Mitas E07
Wohnort: Bad Klosterlausnitz, Thüringen

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon lautus » Fr 23. Okt 2015, 17:21

Super Bilder, das nächste Mal bin ich auch dabei. Man freut sich wie ein kleines Kind und kann die Zeit kaum abwarten.

Grüße aus Thüringen :toeff:

Benutzeravatar
Zwergerl
Beiträge: 4392
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 13:29
Hersteller: KTM
Type: 990er Adventure
Modell: LC8
Baujahr: 2006
Km Stand: 102000
Reifen: Heidenau K60 Scout
Wohnort: 2100 Korneuburg

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon Zwergerl » Fr 23. Okt 2015, 19:51

Der neid frißt mich sowas könnt ich auch wieder mal gebrauchen :yeah: :wheely: :zelt: tolle fotos...

lg Zwergerl
KTM - verleiht Flügel :zwergerl:

zaskarion
Beiträge: 44
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 16:05
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1996
Km Stand: 18600
Reifen: Michelin Anakee 3
Wohnort: Rheinland Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon zaskarion » Fr 23. Okt 2015, 19:59

Danke für's Fernwehmachen - tolle Bilder und schön geschrieben.
Beste Grüße aus der Pfalz
Joachim

Benutzeravatar
Werner E.
Beiträge: 311
Registriert: Fr 12. Okt 2012, 17:00
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 1999
Km Stand: 51000
Reifen: Heidenau K60 Scout
Wohnort: Kematen/Ybbs

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon Werner E. » Fr 23. Okt 2015, 20:36

Toller Bericht und supa Bilder. :top:

Wann hast du noch ein Platzerl frei bei einer Afrikatour. Mei Twin (und I a) muaß unbedingt amoi noch Afrika!

Lg Werner

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2443
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon Captain » Fr 23. Okt 2015, 21:46

Werner E. hat geschrieben:
Wann hast du noch ein Platzerl frei bei einer Afrikatour. Mei Twin (und I a) muaß unbedingt amoi noch Afrika!



nächster Termin, ob im Transporter noch was frei ist, call Spezi

"Zitat Spezi"

Aber es ist nie aller Tage Ende.
Wenn der Winter ist überstanden, findet das nächste Marokko-Event vom

09.04. - 22.04.2016
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372

Benutzeravatar
Radltreiber
Beiträge: 504
Registriert: Fr 6. Jun 2008, 13:05
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 1997
Km Stand: 53000
Reifen: Metzeler Sahara
Wohnort: 1140 Wien

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon Radltreiber » Sa 24. Okt 2015, 13:27

Na i bin a wieder dabei. Fahr aber mit dem Captain auf Abwegen wenn er noch will.
Atlascamp für Konsumis ist natürlich super. Vielleicht werden wir wieder in Ketama eingeschneit!
Wenn schon italienisch dann Spaghetti aber keine Bikes

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2443
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon Captain » Sa 24. Okt 2015, 15:13

natürlich bin ich dabei, und an die weisse küste will ich auch :hurra: :hurra:

weisses Zeug grausliches, April 2014

Bild
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2248
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 95000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon spezi266 » Sa 24. Okt 2015, 21:46

Radltreiber hat geschrieben:Na i bin a wieder dabei. Fahr aber mit dem Captain auf Abwegen wenn er noch will.
Atlascamp für Konsumis ist natürlich super. Vielleicht werden wir wieder in Ketama eingeschneit!


Dershalb ist auch der Termin eine gute Woche später angesetzt.
Heuer im April waren auf der R507 nur mehr die Berggipfel angezebrat, und Restln neben der Strasse.
Am Tizi n Oanou waren ca. 50m im Schnee zurückzulegen. (Wurde nicht abgelichtet, sondern ignoriert)
Das wars mit dem weissen Zeugs. :kotz: (Freu mich schon auf den Winter in Austria)

DSCN2644.JPG


LG vom Spezi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
Radltreiber
Beiträge: 504
Registriert: Fr 6. Jun 2008, 13:05
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 1997
Km Stand: 53000
Reifen: Metzeler Sahara
Wohnort: 1140 Wien

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon Radltreiber » Mi 28. Okt 2015, 03:51

Mir scheint der Iveco ist bald voll. Soll ja wieder ein wilder Haufen sein der hier seine Nennung abgegeben hat. Um den alten Kaiser zu zitieren. Mir bleibt auch nichts erspart. :hilfe: :foto:
Werde aber trotzdem anfangen mich zu freuen. :dance: :grins: :happy:
Wenn schon italienisch dann Spaghetti aber keine Bikes

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2443
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Morocco the 6th, Some Hard Surfaces

Beitragvon Captain » Mi 28. Okt 2015, 10:33

die Vorfreude ist ansteckend :happy: aber 5 Monate eine lange Wartezeit
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372


Zurück zu „Reisen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast